Der Irre von Teheran: Roter Teppich in Amerika

September 23, 2007 by  

20070922AhmadinejadDownWithUSA.jpg

Militärparade gestern – “Nieder mit USA!”, “Nieder mit Israel!” Auf der Tribüne, dritter von links: Mahmoud Ahmadinedschad

Irans Irrer Mahmoud Ahmadinedschad – offensichtlich ein willkommener Gast bei den “Progressiven” in den USA. Gestern nahm er noch eine Militärdemonstration in Teheran ab, bei der “Tod den USA!” ein dominierendes Thema war. Am Montag trifft er im Land seines erklärten Erzfeindes ein. Und hier gibt es verblödete “Intellektuelle”, die ihm einen roten Teppich legen.

Der böse Mahmoud darf in der UN-Vollversammlung reden, er ist eingeladen, seine Weltsicht in der hoch angesehenen CBS-Sendung “60 Minutes” darzulegen, lädt zu einer großen Pressekonferenz und die renommierte Columbia University hat ihn gebeten, eine Rede zu halten. Sie hätten auch Adolf Hitler eingeladen, erklärte der Rektor. Vielleicht sollte dem jemand mal ein wenig politischen Nachhilfeunterricht geben. Der Begriff “Terror Iran” produziert bei google 16.000.000 Einträge.

Hallo, Amerika, den politischen Kompass verlegt? 

Nachtrag: Gudrun Eussner hat uns dazu einen sehr guten Beitrag zukommen lassen, der u.a. die Berichterstattung der “Tagesschau” über die Parade thematisiert.

Kommentare