BILD-Chefredakteur Kai Diekmann über den “Selbstbetrug der Deutschen” – gegen Gutmenschen und Gutmeinende

Oktober 22, 2007 by  

selbstbetrug.jpgdiekmann2.jpg

BILD-Chefredakteur Kai Diekmann: Abrechnung mit Gutmenschen

Gelesen habe ich es noch nicht, aber soeben bei amazon.de bestellt. Wenn der Text bei dem Internet-Buchvermarkter nur halbwegs den Inhalt skizziert, sollte man dieses Buch lesen: “»Gut gemeint« ist oft das Gegenteil von »gut«, schreibt Kai Diekmann, Chefredakteur von »Bild«, Europas größter Tageszeitung. Und legt sich an: mit den Gutmenschen, Gutmütigen und Gutmeinenden in Politik, Publizistik und Gesellschaft; mit den Gutmenschen in uns allen. Dass zwei plus zwei vier ist, sei schon längst kein Konsens mehr in Deutschland: »Stünde der Selbst-Betrug unter Strafe, gäbe es in diesem Land kaum noch freie Bürger«, so kommentiert Diekmann Verständniswahn gegenüber Kriminellen, das Märchen von Gleichheit und Gerechtigkeit oder den Triumph des Mittelmaßes. Eine Polemik wider die Flucht der Deutschen aus der Wirklichkeit, ein Plädoyer für den gesunden Menschenverstand!”

Kommentare