Kurden-Demo in Köln – Warten auf die Straßenschlachten

November 3, 2007 by  

kurden.jpg

Friedliche Demo der Kurden heute am Kölner Dom

In Amsterdam und in Berlin sind Türken und Kurden bereits aufeinander geprallt. Am Kölner Dom demonstrierten heute friedlich Kurden gegen einen befürchteten Einmarsch der Türkei. Doch die Polizei registrierte eine “aggressive Grundstimmung”. Sollte es zum Angriff der Türkei auf kurdische Gebiete kommen, wird’s knallen – zumindest in den Immigranten-Hochburgen Köln und Berlin. Warten auf die Straßenschlachten.

Wie wahrscheinlich ist der Einmarsch der Türkei?

Ein Einmarsch von Bodentruppen ist höchst unwahrscheinlich. Gründe: Das unübersichtliche und nicht zu kontrollierende Gelände und der bevorstehende Einbruch eines in der Region sehr harten Winters. Wahrscheinlich jedoch erscheinen gezielte Luftangriffe. Indiz dafür: In Sicherheitskreisen kursieren Informationen über eine Sperrung des südlichen Luftraumes der Türkei für den zivilen Flugverkehr.

Artikel über die Kurdendemo und Fotostrecke online im Kölner Stadtanzeiger.

Berichte über weitere Kurden-Demos hier auf welt.online.

Nachtrag, Sonntag, 4.11: WDR über große Türkendemo heute in Köln – gottseidank friedlich.

 

Kommentare

One Response to “Kurden-Demo in Köln – Warten auf die Straßenschlachten”

  1. argentina33397 on März 9th, 2008 14:06

    Inzwischen wurde der Menschenverachtende Einmarsch der Türkei im Nordirak beendet. Was war eigentlich das Ziel, sollte ein Türken – Kurden – Problem so gelöst werden. Die Türkei sprach, dies war ein Akt der Selbstverteidigung. Sind nun die Spannungen zwischen Türken und Kurden gelöst? Kann sich die Türkei nun getrost auf die EU Beitrittsverhandlungen konzentrieren? Und wäre die Türkei nun ein Gewinn für eine EU Erweiterung. Innerländische türkische Minderheitprobleme lassen sich doch recht leicht mit der Waffe aus der Welt schaffen.