Brüssel: Wieder mal grober EUnfug angekündigt

November 4, 2007 by  

euccp1.jpg

Die Krake EU hat ihre klebrigen Tentakel Richtung Autoindustrie ausgestreckt. Sie plant “Beschränkungen für Autowerbung – ähnlich wie bei Zigaretten”, meldet Deutschlands führendes Fachblatt für Werbung, die “W & V”. Die regulierungswütigen Eurokraten fordern unter anderem:

  • mindestens ein Fünftel der Werbefläche soll für Informationen über den Kraftstoffverbrauch und den CO2-Ausstoß reserviert werden,
  • ein verbindlicher Werbekodex soll “irreführende umweltschutzbezogene Werbeaussagen verbieten”
  • ein Klassifizierungssystem für Umweltleistungen “Grüner Stern” zu allen Aspekten der Umweltleistung.

“W & V” stellt fest: “Manches aus dem Katalog des EU-Parlaments klingt verwirrend. So ist zum Beispiel irreführende umweltbezogene Werbung auch heute bereits gesetzlich verboten.”

Kritisch: Autoanzeigen sind lebenswichtig für die Presse. Hoffentlich haut sie den Brüsseler Beamten auf die Finger.

Kommentare