10 Mio. €URO für NRW-Werbung – viel zu wenig!

Dezember 16, 2007 by  

map-nrw-bezirke_i.gif

NRW – ein starkes Stück Deutschland

Die Opposition und große Teile der Öffentlichkeit regen sich mächtig über die Planung auf, den Ruf Nordrhein-Westfalens mit einer 10-Mio.-Euro-Werbekampagne zu stärken. Was, bitte, soll denn daran falsch sein? Eine intelligente Kampagne kann ohne jeden Zweifel dazu beitragen, die Wirtschaftskraft des Landes zu erhöhen und Touristen sowie Investoren nach NRW zu locken. Nach dem Slogan “Wir in Nordrhein-Westfalen”, den der heutige WAZ-Topmanager Bodo Hombach einst für den SPD-Wahlkampf in NRW kreierte, um das “Wir-Gefühl” zu vermitteln, hat es keine Ansätze dieser Art mehr gegeben.

Wer sagt, Werbung funktioniere nicht! Sie bildet Marken heraus, sie beflügelte Produkte, warum nicht auch NRW? Da die Politiker von Werbung jedoch überwiegend null Ahnung haben, besteht nur eine Gefahr: dass nicht die Agentur mit dem besten Konzept obsiegt. Außerdem stellt sich die Frage, ob 10 Mio. Euro ausreichen, um in den wichtigsten Märkten zu punkten. Hier gilt: Nicht kleckern, klotzen.
Geben wir der Sache doch eine Chance.

Aktuell beschäftigt sich spiegel.de mit dem Thema.

Kommentare