Kann es sein, dass Hartmut Mehdorn den Steuerzahler verarscht?

Januar 7, 2008 by  

mehdorn1.jpg

Großgrundverweser: Hartmut Mehdorn

“Mit 1,35 Milliarden qm besitzt die Deutsche Bahn AG eine Fläche so groß wie die beiden Bundesländer Berlin und Bremen zusammen. Aber viele Millionen davon sind ungenutzt, nicht mehr für den Bahnbetrieb notwendig. Laut Gesetz müsste in der Regel beim Verkauf dieser Grundstücke der Erlös dem Schienennetz zufließen. Einnahmen gehen aber in die Bahnholding und stehen Bahnchef Mehdorn zur freien Verfügung, die Ausgaben für das Schienennetz aber bezahlt der Steuerzahler.”

Dies ist ein Originaltext der Website von “Report München”.

Der Beitrag zur heutigen Sendung ist leider nicht online gestellt. Aber eine Frage kann man stellen, wenn man den Beitrag gesehen hat: Kann es sein, dass Hartmut Mehdorn den Steuerzahler verarscht?

Kommentare