BILD über Berliner Kiez-Polizisten: “Krank aus Angst!”

Februar 6, 2008 by  

heinzbuschkowsky1.jpg

Heinz Buschkowsky
“In Berlin Neukölln fallen die Kiez-Polizisten jeden vierten Arbeitstag aus. Sie sind dem Stress und den Anfeindungen auf der Straße nicht mehr gewachsen”, schreibt BILD Berlin heute als Aufmacher auf der Lokalseite.

Im Berliner Problembezirk Neukölln sorgen 428 Polizisten für Ordnung. Sie verdienen gemäß BAT 7 zwischen 1000 und 1400 Euro netto. Neuköllns Bürgermeister Heinz Buschkowsky (59), der sich trotz SPD-Mitgliedschaft immer wieder traut, Dinge zu sagen, die seinem “Regierenden” Klaus Wowereit nicht genehm sind: “Dafür werden die Leute bedroht, bespuckt, angegriffen. Die Mitarbeiter sind dem Druck nicht gewachsen, haben sich ja nach dem Job auch nicht gedrängt.”

Auch in Berlin Mitte ist die Ausfallquote hoch. BILD: “Beispiel letzten Freitag. Von 43 Mitarbeitern waren elf krank”. Vizebürgermeister Joachim Zeller (55, CDU) zu BILD: Die Ausfallquote bei diesem Knochenjob ist heftig.”

Neukölln ist einer der Stadtteile mit besonders hohem Anteil an Immigranten, die zum Teil die Straßen kontrollieren. Die beste Zusammenfassung der Situation lieferte der mittlerweile versetzte Oberstaatsanwalt Roman Reusch.

Kommentare