Justizversagen beim “Beton-Mord”: 18.000 Menschen fordern Gerechtigkeit für einen 19-Jährigen

März 5, 2008 by  

yvanschneider.jpg

Der 19-jährige Abiturient Yvan Schneider (Foto) wurde in eine Falle gelockt, bestialisch ermordet und zerstückelt. Grund dafür war ganz offensichtlich die Liste einer 16-jährigen Türkin, auf der sie Männer aufführte, die sie “beschmutzt” hätten. Der Haupttäter, der 18jährige arbeitslose Deutsch-Türke Deniz E., wird offensichtlich um eine angemessene Bestrafung herumkommen: Er wird in einer psychiatrischen Klinik gepflegt.

Ein Justizskandal, bei dem Wahrheiten – aus politischer Korrektheit ? – unter den Tisch gekehrt werden. Rund 18.000 Menschen haben sich an einer Unterschriftenaktion für Yvan beteiligt. Sie wollen angemessene Bestrafung.

Hier lesen Sie alle Details auf dem juristischen “R-Archiv”

Und hier eine Story auf spiegel-online von heute, die ganz banale Eifersucht als Mordmotiv sieht.

Detaillierter Bericht auf pi-news.net.

Tipp: Ion Makris

Nachtrag: Auch im Mordfall Thies F. hat die Justiz erbärmlich versagt. Der Bundesgerichtshof bessert nach.

Kommentare