Düsseldorfer Kirchengemeinde unterstützt den Ex-Fundamentalisten Barino B. (“Koran im Kopf II”, heute, Mittwoch, um 22:30 Uhr, im WDR)

August 27, 2008 by  

barinob.jpg

Der 23-jährige Barino B., den das WDR-Fernsehen im letzten Jahr in der Sendung “Koran im Kopf” als Fundamentalisten des Islam präsentierte, wird morgen, 22:30 Uhr, in “Koran im Kopf II” erneut in den Mittelpunkt gerückt. Allerdings geht es morgen, Mittwoch, um seine Lossagung vom Islam und seinen Weg zum Christentum.

Wie domradio.de meldet, wird Barino, Sohn eines ägyptischen Kopten und einer Deutschen unterstützt von der koptisch-orthodoxen Gemeinde in Düsseldorf. Dort habe Barino das Gemeindeleben schätzen gelernt. domradio.de:

“Mittlerweile hat er, der als Kind nicht getauft wurde, die Taufe empfangen und ist Mitglied der Kirche geworden, in die sein Vater hineingeboren wurde.”

Noch deutlicher als der erste Film zeige der heutige WDR-Bericht, dass das Abdriften junger Menschen in den Fundamentalismus sehr viel zu tun habe mit der von ihnen empfundenen Beliebigkeit innerhalb der Gesellschaft.

Hinweis: „Menschen hautnah: Koran im Kopf II – Barinos Ausstieg“. Film von Antono Cascais. WDR-Fernsehen, Mi 27.8., 22.30 Uhr – 23.15 Uhr.

Am 23. August hatte Barino sich, wie schon im letzten Jahr, mit einer Nachricht an den Düsseldorf Blog gewandt, die Sie hier nachlesen können.

Hier Spiegel Online über den Beitrag heute.

Kommentare

One Response to “Düsseldorfer Kirchengemeinde unterstützt den Ex-Fundamentalisten Barino B. (“Koran im Kopf II”, heute, Mittwoch, um 22:30 Uhr, im WDR)”

  1. sami on August 28th, 2008 15:04

    er war nie muslim..ich habe ihn beobachtet war nur ein spion…hat nie geziegt das er muslim war….der ilsam ist grösser als ihn..der beweiss in ägypten 90 von kopten sind muslime…hahah