“Lumaca” – sympathischer italienischer “Raucher-Club”

Dezember 2, 2008 by  

Francesco Balsamos “Lumaca” (Kreuzstr. 17, hinter der Börse) hatten wir länger nicht besucht. Mit Lust auf Pasta und das dort exzellent zubereitete Paillard (dünn Gegrilltes vom Kalbsrücken, 17,50 Euro) gingen wir ohne Reservierung hin und stellten fest: Die Popularität der preisgünstigen und in der Qualität stabilen Trattoria ist ungebrochen, jeder Platz war besetzt.

Wir ließen uns das Essen an der Bar servieren und verlebten einen angenehmen Abend. Der Durchschnittspreis für ein Hauptgericht liegt derzeit bei etwa 15 Euro, ein Glas ordentlichen Rotweins gibt es für 4,50 Euro, das Pils kostet 2 Euro, der doppelte Espresso 3 Euro. Das ist fair, auch wenn die Preise – siehe hier – vor zwei Jahren noch etwas niedriger lagen.

Das Lumaca ist wohl der sympathischste italienische “Raucher-Club” in der City, grenzwertig allerdings für Nichtraucher. Die Qualität der Speisen ist nach wie vor sehr gut, die Weinauswahl könnte ein wenig größer sein. Das Restaurant akzeptiert keine Kreditkarten – Barzahlung oder EC-Karte. Telefon: 0211-352072.

Kommentare

2 Responses to ““Lumaca” – sympathischer italienischer “Raucher-Club””

  1. Schmitz, Stephan on Januar 11th, 2009 16:59

    Hallo zusammen,
    vorgestern waren wir wieder einmal im “Lumaca” (Kreuzstr. 17, Düsseldorf) dem Top Italo-Restaurant mit einem hervorragendem Namen für die italienische Küche zu zivilen Preisen. Auch wenn wir nur ab und zu dort essen gehen, da wir nicht aus Düsseldorf kommen, werden wir immer absolut freundlich…ja eher herzlich begrüßt und bedient. Es macht uns immer wieder große FREUDE dort zu speisen. Die Küche ist schon seit Jahren konstant gut. Ich kann nur empfehlen die gemütliche Trattoria zu testen und sich dort kulinarisch verwöhnen zu lassen.
    Stephan Schmitz, VerbergImmobilien, Krefeld

  2. Fadir on Mai 29th, 2010 15:12

    Ich rauch ja nicht und habe keine Zigaretten, aber Raucher werden diskriminiert