“Was gibt’s Neuss” mit Rekordbeteiligung: Georg Broich serviert Reibekuchen aus der Riesenpfanne

März 18, 2009 by  

Nach vier Monaten Pause startet das Netzwerktreffen „Was gibt’s Neuss?“ am Donnerstagabend in der Eventhalle im Hafen ins vierte Jahr. Mehr als 550 Gäste – so viele wie noch nie – haben sich angemeldet, darunter Landrat Dieter Patt, Kreisdirektor Hans-Jürgen Petrauschke, die Bürgermeister Herbert Napp (Neuss), Margarethe Kranz (Jüchen), Dieter Spindler (Meerbusch), Schützenpräsident Thomas Nickel, Karl Hans Arnold (Geschäftsführender Gesellschafter Rheinisch-Bergische Verlagsgesellschaft) und der Vorsitzende der Geschäftsführung, Clemens Bauer, Hans Peter Meyer (Vorstand Olympiastützpunkt Rheinland), Bernd Böddeling (Vorstand RWE Rhein-Ruhr), Volker Staufert (Vorstand GEW- RheinEnergie) und auch Chempark-Leiter Walter Leidinger (Dormagen).

Edel-Caterer Georg W. Broich wird diesmal u. a. mit heißen Reibekuchen aus der Riesenpfanne aufwarten (wahlweise mit Apfelkompott, Kräutercreme, Rübenkraut oder Schwarzbrot mit Butter). Dazu gibt es Schwertelbraten, gebratene Fisch-Variation oder gratinierten Sauerkraut-Mettwurst-Kartoffel-Auflauf.

Die Kosten der Veranstaltungen 2009 tragen neben den Mitinitiatoren Volksbank Düsseldorf Neuss und der Vereinigten Verlagsanstalten (VVA) illustre Unternehmen wie Chempark/CURRENTA in Dormagen, die Neuss-Düsseldorfer Häfen, die Stadtwerke Neuss und Düsseldorf, ISS, RWE Rhein-Ruhr, die Werhahn KG, Niederrheinische Versorgung und Verkehr AG (NVV), Lexus Forum Düsseldorf und die Rheinland-Versicherungs AG.

Maureen Kunze von der Agentur K3, die gemeinsam mit Veranstalter Axel Pollheim für den Event verantwortlich  zeichnet: „Um – wie geplant – am 20. August in die zweite Hälfte starten zu können, sprechen wir derzeit mit weiteren Sponsoren, um die Veranstaltung finanziell auf sichere Beine zu stellen. Die riesengroße Nachfrage für Donnerstag bestärkt uns darin, welchen Stellenwert der Event inzwischen für den Rhein-Kreis und die Stadt Neuss hat.“

Kommentare