Stadtwerke Düsseldorf: Erfolgreich gegen den Strom

August 25, 2009 by  

Die Stadtwerke Düsseldorf AG haben soeben ihre Halbjahres-Zahlen vorgelegt. Danach wurde in den ersten sechs Monaten des Jahres ein Überschuss in Höhe von 33,0 Millionen Euro (2,5 Mio. über Plan) erzielt. Die Stadtwerke bekräftigen ihre Prognose, die Zielmarke von 62,3 Mio. Euro für das Geschäftsjahr 2009 zu erreichen.

Damit kann Vorstandsvorsitzender Markus F. Schmidt (Foto) sein Unternehmen zu den Erzeugern zählen, die erfolgreich gegen den Strom schwimmen.

Die Stromerzeuger leiden derzeit unter der Last, dass sie sich auf Vorrat Stromvolumina gesichert haben, die wegen der Krise von Unternehmen nur zum Teil abgerufen werden. Somit geht der Strom zu reduziertem Preis wieder in den Markt und führt zu Verlusten.

Die Stadtwerke bestätigen: “So ist beispielsweise der Stromverbrauch erheblich zurückgegangen,insbesondere im Industriekundensegment. Ursachen dafür sind beispielsweise Kurzarbeit und Insolvenzen. Der dadurch bedingte Druck auf die Großhandelspreise lässt die Rentabilität der Strom- und Wärmeproduktion sinken. Es kann davon ausgegangen werden, dass die ungünstigen Entwicklungen in den Energie-und Rohstoffmärkten die Energieversorgungsunternehmen nachhaltig belasten werden.”

Die Stadtwerke Düsseldorf gehen davon aus, dass die Auswirkungen der Krise ab 2010 spürbarer werden. Mit einem Kostensenkungsprogramm soll gegengesteuert werden. Wie jedes dieser Programme hat auch dieses einen Namen: “Fit für die Zukunft“. Es soll zu jährlichen Einsparungen von mehr als 20 Mio. Euro führen. Kernpunkt ist die Verbesserung der Effizienz, gleichzeitig sollen Wettbewerbsfähigkeit und Kundenservice ausgeweitet werden.

Kommentare