“Halal” – Verkauft Metro Fleisch von geschächteten Tieren?

Oktober 23, 2009 by  

Über den Fleischtheken, an denen die Metro in Düsseldorf Lamm- und Rindfleisch präsentiert, prangt neuerdings ein Schild mit der Aufschrift Halal.

Auf deutsch steht darunter: “Diese Artikel entsprechen den Anforderungen gemäß Halal”. Die türkischen und arabischen Texte darunter sagen vermutlich das gleiche aus.

Werden jetzt alle Metro-Kunden gemäß muslimischen Essensvorschriften mit Fleisch von geschächteten Tieren zwangsbeglückt?

Eine entsprechende Anfrage ging gestern Vormittag an die Metro-Pressestelle, doch dort wird über die Antwort noch nachgedacht.

Kommentare

7 Responses to ““Halal” – Verkauft Metro Fleisch von geschächteten Tieren?”

  1. Mannomann on Oktober 23rd, 2009 16:27

    Die Tiere werden heutzutage größtenteils betäubt und im Anschluss geschächtet Und wenn man bedenkt, dass es in Düsseldorf und Umgebung viele arab./türk. Restaurants und Imbissbuden gibt, ist das eine schlaue Idee der Metro.

    Aber ich lesen schon die unterschwellige Botschaft: Islamisierung der Metro-Kühltheke.

    Grüße

  2. Theo on Oktober 24th, 2009 10:47

    Ein völlig polemischer Beitrag.

  3. Ameisenschreck on April 9th, 2010 19:11

    Bei Schächten darf das Tier nicht betäubt werden. Mannomann, du spielst falsche Karten.

  4. Anonymous on April 9th, 2010 20:26

    […] […]

  5. Anonym on April 15th, 2010 10:03

    Ich sehe hier mehr polemische Beiträge als inhaltlich richtige.

    FAKT IST IN DEUTSCHLAND

    – darf nur nach Tierschutzgesetz geschlachtet werden, d.h. das Tier MUSS betäubt werden => so ist das auch bei METRO-HALAL-FLEISCH
    – nur kleine einzelne muslimische Metzger haben für EInzeltiere die Erlaubnis zum “klassischen Schächetn” ohen Betäubung => dieses Fleisch kann bei METRO nie in der Theke landen und ist sicher auch nicht gewollt (Tierschutzgedanke!)

    Also: bitte mehr Sachlichkeit in der Diskussion!!!!

    @Anonym: Das Islamische Zentrum Aachen zumindest scheint Betäubung nicht als Bestandteil der Halal-Schlachtung zu sehen.
    http://www.halal-europe.com/index.php?option=com_content&view=article&id=23&Itemid=4&lang=de
    Auch auf halal.de gibt es keine Hinweise auf tierschutzgerechte Betäubung.http://www.halal.de/adr_fleisch.htm

  6. Anonymous on November 24th, 2010 16:09

    Ich zweifle sehr daran, das es sich wirklich um Halal Ware handeldel! Muslime gehen nich so leichtsinnig mit supermarktfleisch um, auch wenn Halal drauf steht, jede Türke oder Araber hat sein Stammladen und zwar ein Türkischen oder Arabischen! Wenn Halal drauf steht, muss nich gleich heissen das es Halal ist.

  7. Hahw on Februar 18th, 2011 10:26

    Viele Muslime vertrauen unsere brüder und schwester die wirklich Halal-Fleisch verkaufen. Viele Muslimische Ladenbetreiber schlachten selbst fleisch, aus wirklich garantierten Muslimischen Händen. Die Tiere dürfen hier nicht betäubt werden?

    Seid ihr Dumm oder Behindert?

    Hat damals Prophet Mohammed auch die Tiere mit Morphium betäubt?

    Hier von Metro, handelt sich um Massenprodukt.

    Für jedes Tier, haben die keine Zeit und sie machen auch nicht, jedesmal: Bismellah.

    Metro hat nicht eine Metzgerei, wo deutsche als Metzger eingestellt, werden und dabei alle die wichtigsten gebete lernen!

    Hier handelt sich um ein “Neues Marketing”

    Wir Muslime sind nicht dumm!

    Wir gehen lieber zur unsere Muslime statt, in so ein Großmarkt!