“Übers Sofa II” – Anna Troner Art Consulting eröffnet heute zweite große Gruppenausstellung im Stilwerk

Oktober 28, 2009

“Molekül”, ein Werk des österreichischen Künstlers Robert Kabas

Nach „Übers Sofa“, der ersten Ausstellung im neuen Raum der Troner Art Consulting im November 2008, die wegen des großen Erfolges verlängert wurde, lädt Kunstberaterin Anna Troner morgen, Donnerstag, um 19 Uhr, zu einer Vernissage zu “Übers Sofa II”  ins stilwerk Düsseldorf: „Nach der unglaublich positiven Resonanz war mir klar, dass das Konzept „Über’s Sofa“ eine Fortsetzung finden muss“.

Die Kunstberaterin, darauf spezialisiert, sachkundig Unternehmen wie Privatleute bei Kunstankäufen zu unterstützen, zeigt heute rund 100 Exponate etablierter, zeitgenössischer Künstler, mit denen sie schon viele Projekte umgesetzt hat.

„Übers Sofa II“ – das sind Künstler mit unterschiedlichen Ansätzen und Ausdrucksformen: Michael Burges, Bernd Schwarzer, Sascha Berretz, Rainer Eisch, David Fried, Dalip, Andreas Kopp, Lothar Guderian, Jürgen Freund, Ansgar Skiba, Zipora Rafaelov und Patrizia Schüller.

“Self Organising Still Life” – David Fried

Neben den Originalen o.g. Künstler zeigt Anna Troner Grafiken von  Andy Warhol, Gerhard Richter und der Düsseldorfer Elite Markus Lüpertz, Günther Uecker, Jörg Immendorf und dessen einstigem Lehrer Joseph Beuys.

Reverse Glass Painting des Düsseldorfers Michael Burges

Mischtechnik auf Brokat: “Bauhaus” von Sascha Berretz


Düsseldorf IN – die große Auslese: 300 Gäste müssen bangen

Oktober 28, 2009

Statistinnen der Deutschen Oper am Rhein schmückten den Abend. Von links: Esma, Judith, Marta und AlexandraFotos: Johannes Galert

Seit Oktober 2002 existiert die Veranstaltung Düsseldorf IN, ein monatlicher Netzwerk-Treff im Kesselhaus der Böhler-Werke am Rande Oberkassels: organisiert von Axel Pollheim (Signa Property Funds) und finanziert im Verein mit mehreren Sponsoren (u.a. VVA).

Kamen zu den ersten Veranstaltungen jeweils nur etwa 300 geladene Gäste, waren es zuletzt oft über 600. Zu viel, denn die Gelder der Sponsoren fließen nicht mehr so reichlich. Deshalb müssen jetzt rund 300 Gäste bangen, von der Gästeliste gestrichen zu werden.

Warum ist Düsseldorf IN so beliebt? Antwort 1: Man trifft viele interessante Gäste aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport. Antwort 2: Caterer Georg Broich sorgt, in Absprache mit Axel Pollheim, immer für ein anspruchsvolles und der Jahreszeit angepasstes Büffet mit entsprechender Deko, ebenso kostenlos für die Gäste wie die Bewirtung mit Wein, Bier, Softdrinks und frisch gebrühtem Espresso. Antwort 3: Man muss sich mit vielen Geschäftspartnern nicht einzeln verabreden, weil man sie im Kesselhaus ohnehin alle trifft, man spart somit Zeit.

Axel Pollheim führt die Veranstaltung mit fester Hand. Wer zusagt und nicht kommt, muss Strafe zahlen. Wer sich das öfter erlaubt, darf damit rechnen, von der Liste zu fliegen. Dieser Bannstrahl des Veranstalters traf auch schon  Prominente.

In letzter Zeit hatte der Veranstalter den Treff auch zu einer Präsentationsfläche gemacht. So warben hier Luxushotels um Gäste, Autohäuser zeigten neue Modelle und diese Woche warben etwa die Deutsche Oper am Rhein und Ärztehäuser um das Interesse der Gäste (hier Liste der Teilnehmer). Ein Gast blieb am Montag leider fern: Schalke-Trainer Felix Magath mußte kurzfristig absagen.