Lebensmittel-Preis für Metzgerei Schlösser – Glückwunsch!

Dezember 3, 2009 by  

Es gibt, leider, leider, nur wenige überzeugende Fachbetriebe im Lebensmittelbereich, bei denen alles stimmt. Die Bäckerei von Josef Hinkel ist eine der seltenen Ausnahmen: Sensationell gutes Brot, bester, freundlicher Service, gute Organisation vor und hinter dem Tresen.

Ein weiterer Betrieb, auf den das zutrifft, ist die Metzgerei Schlösser. Das Geschäft (Oststr. 154 und Carlsplatz) bietet eine Wurstqualität, wie man sie, noch dazu in dieser Vielfalt, vermutlich nirgendwo sonst in Düsseldorf findet. Hier treffen die gleichen Kriterien wie bei Josef Hinkel zu: Alles läuft rund: Schöne Ladeneinrichtung, superfreundlicher Service und beste Organisation wie z.B. das “Nummern ziehen” auf dem Carlsplatz, das Gedrängel verhindert. Bemerkenswert weiterhin: Man zahlt links, wo keine Wurstwaren ausgelegt sind, weil das Geld nicht über die Wurst gereicht werden soll.

Jetzt wurde die Metzgerei von Jörg-Anton Schlösser mit dem “Landesehrenpreis für Lebensmittel NRW” ausgezeichnet. Verbraucherschutzminister Eckhard Uhlenberg überreichte den Preis auf der ANUGA. Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare

3 Responses to “Lebensmittel-Preis für Metzgerei Schlösser – Glückwunsch!”

  1. Monika Schulz-Eickstädt on Dezember 11th, 2009 11:02

    Betr. Ehrenpreis Metzgerei Schlösser ,

    herzlichen Glückwunsch.

    Wir haben unseren Betrieb in Düsseldorf wohnen aber am Stadtrand
    von Wuppertal. Gerne gehen wir Freitags zum “lecker einkaufen”
    auf den Carlsplatz um bei Schlösser unsere Fleisch -und Wurstwaren
    zu kaufen. Wir waren noch nie enttäuscht.

  2. einfachkoestlich.com » Blog Archive » Kalbsstopfbrust on Dezember 17th, 2009 13:52

    […] Glück haben wir in Düsseldorf noch die Metzgerei Schlösser in der Oststraße. Da bekomme ich was Herz und Magen begehren, und immer in erstklassiger […]

  3. Carl Napp on November 18th, 2014 17:43

    ich gehe auch gerne dahin. Immer wieder auf den Carlsplatz.

    Am nettesten finde ich dann die Arbeit an der Kasse.

    Die Scheine und Münzen müssen ja in einem schlimmen Zustand sein Da müssen die Fachverkäuferinnen und -verkäufer tatsächlich Gummi- oder Latexhandschuhe tragen.

    Der Wurst oder Fleisch schadet das ja nicht. Diese Dinge werden in der Regel ja mit der Gabel aufgespießt.