“Demokratie falsche Religion” – Vom Verfassungsschutz beobachtete Islamisten lassen sich in Mönchengladbach nieder

August 3, 2010 by  


Eine vom Verfassungsschutz beobachtete Islamschule im niedersächsischen Braunschweig steht vor dem Umzug nach Mönchengladbach. Das Zentrum “Einladung zum Paradies” gilt als eine der wichtigsten Fortbildungsstätten in Deutschland für den sogenannten Salafismus. Sicherheitsbehörden sehen in der islamistischen Schule einen geistigen Nährboden für Terroristen.

Die Online-Universität der Salafisten bildet derzeit 200 “Studenten” aus. Ziel des Salafismus ist laut  Hans Wargel vom niedersächsischen Verfassungsschutz, die Errichtung eines Gottesstaates. Demokratie gelte den Salafisten als “falsche Religion”

Kopf der Islamschule ist ein Mann namens Mohammed Ciftci, der ganz offen dazu auffordert, vom Glauben abgefallene Muslime zu köpfen (siehe Video).

Wie der niedersächsische Verfassungsschutz meldet, wird die Organisation Ciftcis in Mönchengladbach ein 1000 qm großes Gebäude beziehen, in dem neben der Schule eine Moschee untergebracht werden soll. Bei der Unterzeichnung des Kaufvertrages soll auch der berüchtigte Salafist Pierre Vogel, ein Ex-Boxer und islamistischer Wanderprediger, zugegen gewesen sein. Eine Website mit dem Titel “Einladung zum Paradies” bezeichnet Vogel als seine offizielle Website. Hier stellt der stets islamisch gewandete Kölner Video-Predigten ein, zuletzt eine vor wenigen Tagen in Mönchengladbach gehaltene.

Kommentare

2 Responses to ““Demokratie falsche Religion” – Vom Verfassungsschutz beobachtete Islamisten lassen sich in Mönchengladbach nieder”

  1. Mönchengladbach - Blog - 03 Aug 2010 on August 3rd, 2010 19:34

    […] “Demokratie falsche Religion” – Vom Verfassungsschutz beobachtete … […]

  2. Edward von Roy on August 18th, 2010 03:11

    Engagierte Bürger aus Mönchengladbach haben zum Thema der aus Niedersachsen nach Nordrhein-Westfalen übersiedelnden salafistisch-wahhabitischen Islamschule am 09. August 2010 einen offenen Brief an ihren Oberbürgermeister Norbert Bude und an die Gleichstellungsbeauftragte Brigitte Brouns verfasst.

    http://eickener.wordpress.com/

    http://www.bpe-berlin.de/index.php?option=com_content&view=article&id=169:offener-brief-keine-salafistische-lehrstaette-in-moenchengladbach&catid=49:eigene-publikationen&Itemid=75

    Mit freundlichen Grüßen
    Edward von Roy