Haltestelle Regerstraße entfällt

September 21, 2012

Wegen Bauarbeiten entfällt die Haltestelle „Regerstraße“ der Buslinien 730, 778, 784, 789 und NE7 in Richtung „Benrath S“ bzw. „Düsseldorf Hauptbahnhof“ ab Dienstag, 25. September, 7 Uhr, für etwa zwei Monate. Die Rheinbahn bittet die Fahrgäste, stattdessen die Haltestelle „Orangerie“ zu nutzen.

Ratingen kämpft weiter gegen CO-Pipeline

September 21, 2012

Ratingens Bürgermeister Harald Birkenkamp (Foto / Bürger Union Ratingen) ist zuversichtlich, dass “die Pipeline nicht in Betrieb genommen wird”. Der Bürgermeister hat sich an die Spitze der Gegner der Bayer-Pipeline gestellt, die wohl von der Mehrheit der Ratinger Bürger als massive potenzielle Gefährdung wahrgenommen wird.

Im Kampf gegen die Kohlenmonoxid-Pipeline der Bayer Material Science GmbH beteiligen sich auch die Ratinger Bürgerinnen und Bürger und machen ihre Einwände geltend: Innerhalb einer Woche sind allein im Rathaus mehr als 250 Unterschriften gegen die Inbetriebnahme der CO-Pipeline zusammengekommen. [mehr…]

Benrather Straße nächste Woche abends gesperrt

September 21, 2012

Wegen Bauarbeiten für die Wehrhahnlinie wird die Benrather Straße zwischen Hohe Straße und Kasernenstraße in den Nächten von Montag, 24. September, auf Dienstag, 25. September, bis Mittwoch, 26. September, auf Donnerstag, 27. September, gesperrt – jeweils von 21 bis  6 Uhr. Davon betroffen ist auch die Buslinie 726:

Die Busse fahren in Richtung Volmerswerth eine Umleitung ab der Haltestelle „Maxplatz“. Folgende Haltestellen müssen leider entfallen:

  •  die Haltestelle „Carlsplatz“, stattdessen bitte die Haltstelle „Maxplatz“ nutzen,
  • die Haltestelle „Graf-Adolf-Platz“,  stattdessen bitte die Haltestelle „Poststraße“ nutzen.

Goldregen über dem Kö-Bogen – Architekt Libeskind mit Flugproblem

September 21, 2012

Zum Sound von “Tage wie diese” schossen “Kanonen” Goldflitter über Düsseldorfs prominenteste Baustelle

Oberbürgermeister Dirk Elbers (Foto unten mit Architekt Daniel Libeskind) war sichtlich stolz. “Mitten in der City ein solches Bauwerk errichten zu können – wo gibt es so etwas sonst noch!” Beim heutigen Richtfest des Kö-Bogens war Stolz in der Tat das verbindende Gefühl. Bauunternehmer Kurt Zech darf zu Recht stolz auf dieses Prestige-Objekt sein, in dem 12.000 Tonnen Stahl und 60.000 Kubikmeter Beton verbaut wurden. Immobilien-Entwickler Stefan H. Mühling (“die developer”) auf den belohnten Mut zu einem solchen Megaprojekt und gewiss ist auch Daniel Libeskind stolz auf das bisher erreichte.

Das erfuhren jedoch nicht mehr alle der ca. 800 Gäste. Denn der Meister hatte aus London einfliegen wollen, dort jedoch ein technisches Problem gewärtigt. So nahm sich der Stararchitekt kurzentschlossen einen Privatjet, dem jedoch die Landegenehmigung in Düsseldorf verweigert wurde. So mußte Libeskind verspätet in Köln/Bonn landen und sich von dort aus per Taxi an die Kö kutschieren lassen, wo er mit zwei Stunden Verspätung gegen 13:15 Uhr ankam. [mehr…]

Kunst als Geldanlage – Berenberg Bank hat sich spezialisiert

September 19, 2012

Nicht nur die Geldanlage ist eine Kunst, man kann sein Geld auch in Kunst anlegen. Darauf spezialisiert ist die feine Berenberg Bank. Raymund Scheffler (Foto), Chef einer von 19 Berenberg-Filialen, erläuterte dem Marketing-Club Düsseldorf, worin die Kunst besteht.

Gemeinsam mit Kunstberater Helge Achenbach und Stefan Horsthemke, dem Ex- AXA-Kunstversicherer hat Scheffler Kunstberatung und Kunstinvestment neu definiert. Das Versprechen:  Systematik, Bonität und Seriosität.

Mit einem international aufgesetzten systematisierten Kunstfond, dem „Berenberg Art Capital Fund“ in New Jersey, bietet das Triumvirat

  • Klassische Kunstberatung beim Kauf
  • Sammlungsaufbau und –optimierung
  • Sammlungsverwaltung
  • Transaktionen von einzelnen Werken oder ganzen Sammlungen
  • Kunstinvestitionen zusammen mit Kapitalanlegern [mehr…]

Parkgebühren – am günstigsten parkt man in Ratingen

September 18, 2012

Das WAZ-Portal Der Westen hat sich mal um die Parkgebühren an Rhein und Ruhr gekümmert. Köln demonstriert künftig mit drei Euro (!) pro Stunde ein besonders einnehmendes Verhältnis. Düsseldorfer Autofahrer sind mit 1,90 Euro pro Parkstunde dabei.

Während man etwa in Dortmund mit 1,50 Euro pro Stunde im zivilen Rahmen bleibt und in Gelsenkirchen  (50 Cent) oder Unna (60 Cent) besonders billig parkt, können sich Autofahrer in Düsseldorfs Nachbarstadt Ratingen freuen: Hier ist das Parken in der ersten Stunde kostenlos.

Auch eine Art Stadtmarketing.

Morgen in Ratingen: Euro-Kritiker Hans-Werner Sinn

September 18, 2012

Ein spannender Abend erwartet morgen die Gäste des Unternehmensverbands Ratingen und der Mittelstandsvereinigung (MIT) in Ratingen. Olaf Tünkers und Johannes Paas haben mit Hans-Werner Sinn, dem Präsidenten des ifo-Instituts,  den profiliertesten Gegner der Euro-Rettung eingeladen.

Im Landhotel Krummenweg in Ratingen spricht Sinn zum Thema “Quo vadis Europa? – Ursachen der Krise und mögliche Auswege”.

Bei der Gelegenheit sei noch mal erwähnt, dass der lokale CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer (Heiligenhaus) gegen die Veranstaltung opponiert hatte. Der Jurist (!) unterstellte dem Wirtschaftsfachmann Sinn “Stammtischökonomie“. Das Gelächter war groß.

Zarzuela – Edles aus dem Meer

September 7, 2012

Die katalanischen Sarsuela oder Zarzuela ist ein traditionelles Gericht aus Katalonien (Spanien).

 

Dieses spanische Festtagsessen ist eine erlesene Auswahl verschiedener Fisch- und Meeresfrüchtearte in einer sehr aromatischen Tomatensauce. Der Clou bei der Sauce sind der herrliche Safrangeschmack und die kleinen knusprigen Mandelbrösel. Wir verraten Euch unser Familienrezept. Zum Rezept geht es hier!

« Vorherige Seite