Kippt unsere Heine-Uni die Merkel-Vertraute Schavan?

Oktober 14, 2012 by  

“Eine leitende Täuschungsabsicht ist nicht nur angesichts der allgemeinen Muster des Gesamtbildes, sondern auch aufgrund der spezifischen Merkmale einer signifikanten Mehrzahl von Befundstellen zu konstatieren.”

Dieser Satz eines Professors der Düsseldorfer Heinrich-Heine-Universität und die dahinter stehenden Fakten können Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) den Kopf kosten, denn es geht um die Frage, ob sie bei ihrer Doktorarbeit in Reihe getäuscht hat.

Kanzlerin Angela Merkel würde damit eine Vertraute verlieren.

Bericht bei Spiegel Online.

Kommentare