Noch bis Samstagabend: Darmkrebs-Info vor Düsseldorf Arcaden – Fachärzte geben Auskunft

März 1, 2013 by  

Prof. Hans-Jörg Krämling, Chefarzt der Chirurgie und Leiter des Darmkrebszentrums des EVK (links), mit Ex-Weltathlet Christian Keller

Großer Auftrieb an Europas größtem begehbaren Darmmodell heute vor den Düsseldorf Arcaden: Prof. Dr. Hans-Jörg Krämling vom EVK sowie Dr. Hubert-Karl Preissinger-Heinzel, Koordinator des Darmkrebszentrums am EVK, beantworteten zahlreiche Presseanfragen und gaben interessierten Besuchern Auskunft.

Auch vor Ort war Ex-Schwimmweltmeister Christian Keller, der in diesem Frühsommer zum dritten Mal den T3 Triathlon in Düsseldorf gewinnen will. Christian wurde letztes Jahr von der ScheBo Biotech AG, Hersteller des führenden Darmkrebstests, zum Botschafter der Darmkrebsvorsorge ernannt. Seine Mutter war vor 15 Jahren an Darmkrebs erkrankt. “Hätte sie den ScheBo Test oder eine Darmspiegelung zur Vorsorge gemacht, hätte sie nicht in Lebensgefahr geschwebt”, sagte der Ex-Weltklasse-Athlet einem RTL-Team in die Kamera (Sendungen heute: Punkt Zwölf und um 18 Uhr auf RTL West).

Bis morgen, Samstag, um 18 Uhr ist das begehbare Darmmodell zu besichtigen. Es zeigt sehr anschaulich, welche Entwicklung der Darmkrebs nimmt. Zur Vorsorge sollte jeder Erwachsene ab 55 Jahren sich einer Darmspiegelung unterziehen (zahlt die Krankenkasse). Alternative ist der ScheBo 2 in 1 Test, der mit hoher Sicherheit signalisiert, ob eine Darmkrebs-Entwicklung stattfindet. Bei positivem Ergebnis des Tests sollte man sich dann umgehend der für den in Dämmerschlaf versetzten Patienten schmerzlosen Darmspiegelung unterziehen.

Bei der Darmkrebsaktion für Düsseldorf, die unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dirk Elbers steht, wirken beratend die Ärzte des EVK und des Verbundes Katholischer Kliniken Düsseldorfs (VKKD) mit. Ärzte sind vor Ort und geben Auskunft. Die Aktion wird unterstützt von den Stadtwerken Düsseldorf, der PSD Bank Rhein-Ruhr, Klüh Service Management, der ERGO Versicherung  und der ScheBo AG.

Kommentare