Single sucht…

Oktober 12, 2013 by  

„Ich will mein Single Leben beenden“, sage ich und meine Weiber starren mich an. Wir hocken im Cafe Bazar, einem typischen Szenetreff  in Düsseldorf.

Ich weiß, das ist für mich kein typisches Vorhaben und bisher hatte ich ja die Einstellung, dass ich mir auf Dauer, die beste Gesellschaft bin, aber ich denke es ist doch ganz schön, einen guten Typ an seiner Seite zu haben!“

Reginchen bricht in Gelächter aus.

„Mensch Angela, ich habe kurz schon geglaubt Du machst ernst!“. Sie gluckst vor Lachen und ich bin sauer. „Was ist daran nicht ernst zu nehmen?“, forsche ich nach. „Mensch, Freundin, Du sagst ’einen guten Typ’ und wir alle wissen doch wie unglaublich schwer diese zu finden sind!“, dabei setzt sie sich demonstrativ ihre neue Brille auf die Nase und schaut sich suchend um.

„Ok, ihr Hühner und deshalb habe ich mich auch angemeldet, im Internet bei einer Partnerplattform…“. Triumphierend und erwartungsvoll schaue ich in die Runde.

„Und hast Du bei den Fragen für Dein Profil geschummelt, wie alle anderen paarungswilligen Dauersingles es tun?“. Gelangweilt löffelt Chris dabei den Schaum aus Ihrem Cappuccino.

„Ein wahrer Mann zeichnet sich durch extreme Gelassenheit aus. Er ist umgänglich, selbstbewusst und entspannt. Aussehen ist mir egal, das kann doch nicht so schwer sein!“. Chris und Reginchen gucken sich an.

„Klar, mach mal Angie. Coole Idee, wird ein lustiger Herbst für uns in Düsseldorf!“. Ich merke wie ich leicht sauer werde. „Also ich meine es wirklich ernst. Nicht, das ich dringend suchen würde, aber ich bin offen und schaue mal genauer hin!“, versuche ich mich zu wehren.

„Ja und genau das solltest Du besser nicht machen!“. Reginchen zieht die Brauen hoch. „Genauer hinsehen meinte ich“. Und wieder lachen Reginchen und Chris. „Angela, Du guckst einfach zu genau hin, erinnere dich an Peter, der war gar kein so schlechter Typ…!“.

„Ich unterbreche Dich nur ungern in Deinen beginnenden Lobenshymnen, aber Du meinst doch nicht den Peter, der am liebsten Urlaub auf einem Campingplatz macht?“. Hatte meine Freundin den Verstand verloren? „Camping, aber immerhin in Venlo, Angela!“, prustete es aus Chris raus.

Zelt ist Zelt und jeder der mich etwas kennt, weiß genau, dass man mit mir Pferde stehlen, aber niemals in einem Zelt schlafen kann und schon gar nicht mit dem Auto, einem Zelt im Kofferraum und dem Ziel „Campingplatz“ im Navi… da werde ich zum „Fluchttier.“ Zelt und Angela sind nicht kompatibel, dazu stehe ich.

„Darf ich Eure Freude an dieses Date mit mir und Peter kurz stören und Euch daran erinnern, dass Peter nicht nur sein Zelt im Auto hatte, sondern auch noch seine drei Katzen, jede Menge Katzenfutter und Bohnen in Dosen?“. Peter wollte mich zu einem Überraschungswochenende einladen und stand einfach in der Tür.

Ja, ich hatte in seinem Beisein meine Oma zitiert, die immer gesagt hat:

„Kind, fahr mit einem Mann gleich spontan einige Tage weg und du sparst  dir extrem viel Zeit und Nerven!“. Peter hat das anscheinend als eine Aufforderung verstanden, meine Spontanität zu testen und als das rollende „Zeltlager“ mit dem grinsenden Peter in lässiger Freizeitbekleidung vor mir stand, war ich nicht gewillt auf meine Oma zu hören und viel Zeit zu sparen. Ich bin gar nicht erst mitgefahren. Meine Oma dachte da bestimmt auch eher an eine Städtereise mit Sternehotel…

Zu meiner Entschuldigung muss ich auch noch sagen, dass ich weder mit Peter zusammen war, noch ihm irgendwelche Hoffnungen gemacht habe. Ich habe Peter nur an dem einem Abend getroffen und an diesem Abend fand ich schon sein Portemonnaie mit dem Klettverschluss und Kleingeldfach schrecklich und ich schwöre ich habe mich sogar bemüht, das nicht gleich zu beurteilen.

Meine Laune hellt sich auf und vier Cappuccini (und einige Gespräche weiter mit unseren Tischnachbarn aus Dortmund) bin ich mir sicher, ich werde mich umgehend wieder bei der Singleplattform abmelden, aber trotzdem wach durch den Tag gehen und natürlich „ganz genau“ hinsehen…

Weiter geht’s auf:

https://www.facebook.com/angelavanmoll

Was ist los am Wochenende in Düsseldorf:

Shoppen fällt am Wochenende aus, denn wir warten alle gespannt auf die Eröffnung vom neuen Kö – Bogen

ABER:

“Oans, zwoa, g’suffa” und “Ahoi” heisst es in der Altstadt.

Zum Schiffchen feiert Oktoberfest und selbstverständlich gibt es das „König Ludwig Hell“ im Maß….

Kommentare