Topmode auf dem Trödelmarkt

Oktober 22, 2013 by  

Jeden Samstag ist Mode-Tag auf dem Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz. Viele der privaten und professionellen Händler präsentieren hier schöne, ausgefallene Kleider, Taschen und Schuhe zu günstigen Preisen. Wer beim Trödel-Einkauf eine kleine Pause einlegen möchte, ist im Café Sperrmüll des Bilker Flohmarktes immer herzlich willkommen: Am kommenden Samstag, 26. Oktober 2013, spielt von 11.30 bis 14.30 Uhr die Blue Rose New Orleans Jazzband einen exzellenten Preservation Hall Jazz mit Musikern aus B / NL / D.
Im Großzelt bieten die Aussteller eine interessante Auswahl an Kleidung aller Stilrichtungen an. Neben den großen Namen finden sich hier auch selbst genähte Raritäten, schicke Hüte aus alternativen Designshops und viele Accessoires, die im Stil von Moda Alta oder Haute Couture gestaltet wurden. 

Betuchte Düsseldorferinnen geben schicke Kleidung in Kommission
Bei einem so großen Angebot lohnt es sich, einmal einen Stand genauer zu betrachten – den von Christiane Rohde. “Sich geschmackvoll zu kleiden, gehört zum rheinländischen Lebensgefühl“, sagt die Trödlerin, die ihr Hobby zum Beruf gemacht hat und seit vielen Jahren an ihrem Vintage-Stand im Antikzelt am Aachener Platz Kleider, Taschen, Mäntel, Tücher und Co für unterschiedlichen Geschmäcker und Frauentypen anbietet: “Die Düsseldorfer Frauen legen Wert auf Mode und gutes Aussehen.“
Davon profitiert die Händlerin. So verkauft sie Kleidung auch in Kommission: Wohlhabende Düsseldorferinnen, die in ihren Schränken Platz schaffen möchten, bringen ihre bestens erhaltene Kleidung. Gut für Christiane Rohde, die über einen festen Kundenstamm verfügt. Die Käuferinnen lassen sich von ihr gern bei Stilfragen beraten. Auch für die Frauen, die keine perfekte Sanduhr-Figur haben, gibt es schicke Kostüme, z.B. von Chanel oder René Lezard. Rhode: “Second Hand ist eine gute Möglichkeit sich elegant und preiswert zugleich einzukleiden.”

Ein weißes Kleid à la Marylin-Monroe von Charlotte Rasso
Ein weißes Plissee-Kleid aus Rhodes Kollektion erinnert mit offenem Rücken und tiefem V-Ausschnitt an das Kleid von Marylin Monroe aus dem Kinofilm “Das verflixte siebte Jahr“ – fast jeder kennt ja die legendäre U-Bahn-Schacht-Szene. Am Stand gibt es außerdem Schuhe und Taschen. Die schwarze Ledertasche der Deutschen Manufaktur Goldpfeil ist ein exklusives Spitzenprodukt. Die minimalistisch gestaltete kleine schwarze Tasche mit grünem, seidenem Innenfutter wurde in den 1960er Jahren angefertigt. Oder darf´s eine schwarze Umhängetasche von Céline sein? Lilafarbenen Plateau-Schuhe aus dem französischen Modehaus Sonia Rykiel sind natürlich auch im Angebot.

Trödelmarkt zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter ein Besuch wert
Trödelmarkt-Veranstalter Artur Gerke möchte seinen Besuchern nicht nur eine schöne, vielfältige Warenwelt bieten, sondern vor allem ganz viel Atmosphäre: “Die Menschen sollen sich bei uns wohlfühlen. Junge wie Ältere schätzen die Stimmung, die fairen Preise und das Ambiente auf unserem Platz. Und dazu gehört auch Musik von erstklassigen Jazzbands.”
Den Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz in Düsseldorf gibt es seit mehr als 36 Jahren. In der Zelthalle bietet der Trödelmarkt jeden Samstag den Besuchern ein ausgefallenes Angebot von Edeltrödel, Antiquitäten, Raritäten, Shabby-Chic- und Design-Objekten. Im Freigelände gibt es neben dem klassischen Kram- und Trödelangebot einen reichhaltig sortierten Wochenmarkt mit Bio-Bäcker, Frischfisch, Käse- und Wurstständen, Gewürzbasar und vielem mehr. Für den kleinen und großen Hunger stehen u.a. Belgische Fritten, Flammkuchen, Öko-Pizza und Rheinische Reibekuchen auf der Speisekarte der Trödelmarkt-Gastronomie. Mehr Infos unter www.troedelmarkt-aachenerplatz.de

Kommentare