INTAKO: “Let’s Dance”-Stars fit – trotz Geburtstagsfeier für Motsi bis fünf Uhr früh – Größter Tanzkongress auch in den nächsten Jahren in Düsseldorf

April 14, 2014 by  

Motsi Mabuse (links) feierte mit ihren Kolleginnen und Kollegen bis in den frühen Morgen ihren 33. Geburtstag. Hier zeigt sie sich fit im Maritim – mit Christian Polanc, Isabel Edvardsson und ADTV-Präsidentin Cornelia Willius-Senzer – Foto: osicom

Dienst ist Dienst und Schnaps ist Schnaps – das gilt auch für die Stars von “Let’s Dance”. Bis in den frühen Morgen hatten sie Motsi Mabuses 33. Geburtstag gefeiert – in einem Kölner Club. Christian Polanc ging gegen vier, da war das Geburtstagskind noch in bester Feierlaune. Dennoch präsentierten sich die Stars der RTL-Erfolgsserie am Samstagmttag im Düsseldorfer Maritim in bester Verfassung.

Freundlich trotz Feier bis morgens um fünf: Motsi Mabuse im Interview mit center.tv und Antenne Düsseldorf – Foto: osicom

Rund 3.500 Tanzlehrerinnen und Tanzlehrer sowie Fans des Tanzens aus aller Welt bevölkern derzeit Düsseldorf größtes Kongresshotel am Flughafen. Dem Internationalen Tanzlehrerkongress INTAKO 2014 vorgeschaltet ist der INTAKO Open, der gestern zu Ende ging. Dafür konnte sich jeder Tanzbegeisterte anmelden und drei Tage mit den Stars der Szene und den besten Tanzlehrern Deutschlands tanzen. Am Samstag gingen auch die “Let’s Dance” Stars aufs Parkett.

Sensationell der Hüftschwung, mit dem Christian Polanc vortanzte, herrlich unterhaltsam die gespielte Strenge von Motsi Mabuse beim Cha-Cha-Cha-Unterricht. Ein Riesenerlebnis für alle Teilnehmer.

Jenseits der Tanzfläche gab es zwei spannende Nachrichten: Markus Schöffl, Trendscout des ADTV, verriet, dass er Ende letzter Woche von Sony Music die Freigabe für den offiziellen WM-Song “We Are One” von Jennifer Lopez mit Pitbull erhalten habe. Die Choreographie, die bei dem Song zum Einsatz kommt und dann in Stadien und bei Public Viewings zu sehen sein wird, entwickelt Schöffl mit Kollegen hier in Düsseldorf – am Dienstag soll sie “stehen”.

Nachricht Nummer 2: Die Präsidentin des ADTV, Cornelia Willius-Senzer, sowie ihre Präsidiumskollegen Jürgen Ball, Bernd Hörmann und Roland Kruhl sind von Düsseldorf und dem Maritim so begeistert, dass sie anlässlich des “kleinen Jubiläums” – fünf Kongresse im Maritim – beschlossen, auch in den nächsten zwei Jahren hier zu tagen. Damit wird Düsseldorf in der Vorosterwoche wieder die Tanzmetropole der Welt. Cornelia Willius-Senzer: “Düsseldorf hat unglaublich viel Flair, wie kaum eine andere Stadt – und das Maritim ist für uns einfach perfekt.”

Heute, am Montag, steht Kindertanzen ganz im Vordergrund. Kurzentschlossene Eltern können mit ihren Kids (bis 6 Jahre) um 15 Uhr ins Maritim kommen (Raum Teneriffa) und einen Tanzkurs für Kids mitmachen. Gleich anschließend wird der “Kindertanz des Jahres” präsentiert. Motsi Mabuse, die sich besonders für den Kindertanz engagiert: “Kinder erhalten durch das Tanzen Struktur, erlernen Disziplin, Körpergefühl und den Umgang mit dem anderen Geschlecht, deshalb sollten Eltern ihre Kids früh auf die Tanzfläche bringen.”

Weitere Höhepunkt beim INTAKO, der Donnerstag zu Ende geht: Der “Tanz des Jahres” wird gekürt und am Abschlusstag zeichnet Sternekoch Johann Lafer noch Gewinner eines Preisausschreibens des Tanzlehrerverbandes ADTV aus, die sich an der Aktion “Gesunde Woche” beteiligt hatten.

Der ADTV, der im letzten Jahr die Aufnahme des Tanzens als immaterielles Kulturgut bei der UNESCO beantragt hatte, kümmert sich seit langem auch um Themen abseits der Tanzfläche. So wurde mit Heidi Schumacher, einer profilierten Journalistin und Kulturexpertin, eine hochkarätige Referentin für Kultur und Presse engagiert. Der Rollator-Tanz – zwei Millionen Deutsche sind auf dieses Gerät angewiesen – wurde entwickelt, außerdem die Aktion “Tanzrausch statt Vollrausch”, eine auch von der Politik gewürdigte Maßnahme. Die “Gesunde Woche” passt da ins Bild, denn, so ADTV-Präsidentin Willius-Senzer: “Tanzen ist gesund, aber auch die Ernährung spielt für uns eine bedeutende Rolle.”

 

Kommentare