VARIETÉ LIBERTÉ im Rex Kino – Kunst und Konzerte

August 29, 2014 by  

Und wieder einmal heißt es: „Salut et bienvenue – Düsseldorf!“ Wenn das VARIETÉ LIBERTÉ zur Reise ins kreative Unbekannte ruft, wird die Landeshauptstadt staunen. Die Ausstellung mit interaktivem Charakter heißt vom 24. bis zum 27. September ihre Gäste willkommen, in kreative Dimensionen einzutauchen und künstlerisches Terrain zu betreten. Nach großartigen Tagen im Jahr 2012  lässt das VARIETÉ LIBERTÉ seiner künstlerischen Ader auf ein Neues freien Lauf. Bildende Künstler ziehen in das ehemalige Rex Kino (Friedrich-Ebert-Straße 59-61, Düsseldorf-Mitte) um dort ihr künstlerisches Schaffen zu zeigen.

Der Künstler Hartmut Raendchen versucht unter dem Titel „White Noise“ Unbewusstes sichtbar zu machen. Ein handgezeichnetes Säulenraster soll in der Ausstellung installativ umgesetzt werden. Hier will der Künstler testen, was die Folge in der Dreidimensionalität wäre. Wie stark nimmt man das Tanzen der Säulen wahr und welche subtilen Räume werden erzeugt?

Mirko Podkowik, Gestalter aus Düsseldorf, realisiert eine Installation, die sich mit Elastizität, (Material-)Erwartungen und Räumlichkeit befasst. In der temporär genutzten Off-Location wird er einen weiteren Raum errichten und definieren. Eine elastische Wand fügt sich in ihrer Farbigkeit in den neuen Raum ein und wird durch eine Mechanik vom Betrachter wegbewegt.

Merlin Baum, Absolvent des Faches Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Düsseldorf, wird im VARIETÉ LIBERTÉ zum Daniel Düsentrieb der heutigen Zeit. Er lädt die Besucher zum Experimentieren in seine Werkstatt ein, wo sie ihm über die Schulter blicken dürfen. Er tüftelt unter anderem an Papier-Synthesizern. Hier wird ein Karton mit leitfähiger Siebdruckfarbe bedruckt, der “bespielt” wird und dadurch interessante Sounds erzeugt.

Die Kunstveranstaltung fordert aktiv zum Mitmachen auf und lädt dazu ein, eigene Ideen einzubringen. Bei der einzigartigen Kunstbegegnung mit Mitmach-Effekt dürfen sich Besucher auf eine Einführung in das Kultmedium  des Siebdrucks, freuen: durch aktives Mitmachen und kreatives Experimentieren und Hantieren mit Motiv, Farbe und Sieb. In geselliger Atmosphäre können hier unter fachgemäßer Anleitung durch Bartholomäus Kaszubowski eigene Siebdruck-Motive oder Vorlagen der Künstler vor Ort gedruckt werden.

Täglich zwischen 15 und 19 Uhr präsentiert das VARIETÉ LIBERTÉ  diverse Kurzfilme. Frei nach dem Motto „All in all“ werden einige Sahnehäubchen aus den letzten 15 Jahren des Internationalen Kurzfilmfestivals aus Hamburg präsentiert. Spannendes experimentelles, komisches und gruseliges Kino – hier ist jedes Genre vertreten.

Während der vier Tage bietet das VARIÉTÉ LIBERTÉ Street Art Touren an. Auf der sogenannten Tour de la Créativité zeigen lokale Graffitti-Künstler außergewöhnliche Straßenkunstwerke. Hier entdeckt man die Stadt mit ganzen neuen Augen. Unter pdlc.de/tour einfach Wunschtag und Uhrzeit aussuchen und eine Mail schicken. Die Teilnahme ist begrenzt und ab 18 Jahren.

Abends verwandelt sich das VARIÉTÉ LIBERTÉ in eine Showfläche für verschiedene lokale Bands und DJs, die bis Mitternacht mit Sounds begeistern. Die Ausstellung ist vom 24. September bis zum 27. September 2014 täglich von 15 bis 24 Uhr geöffnet. Die Vernissage findet am 23. September um 19 Uhr statt. Der Eintritt ist frei und ab 18 Jahren.

 

 

Kommentare