Geste zum Amtsantritt: Postcon schenkt Geisel beim Ständehaus-Treff 10.000 Euro für neue Bäume in der Stadt

September 2, 2014 by  

Große Geste am “1. Arbeitstag”: Kurz nach Mitternacht überreichte Dr. Rüdiger Gottschalk, Chef der postcon, dem frischgebackenen Oberbürgermeister Thomas Geisel einen Scheck über 10.000 Euro für die Aufstockung des Baumbestandes in der Landeshauptstadt. Geisels Ehefrau Vera und Ständehaus-Treff-Veranstalter Axel Pollheim (links) freuen sich mit.

Ab heute hat die Landeshauptstadt einen neuen Oberbürgermeister – ganz herzlichen Glückwunsch! Dem neuen Oberbürgermeister, Thomas Geisel, überbrachte ein Postcon-Zusteller zum Amtsantritt direkt eine gute Nachricht: Vom Briefdienstleister gab es beim “Ständehaus Treff” in Düsseldorf um Mitternacht einen Spendenscheck über 10.000 Euro zu Gunsten der Aktion „Neue Bäume für Düsseldorf“ samt Baumsetzling und Spaten.

Postcon CEO Dr. Rüdiger Gottschalk: „Als Briefdienstleister wissen wir um die Auswirkungen, die das Wetter mit sich bringt und welcher Schaden aus Unwetter entsteht. In unserem Kern-Zustellgebiet hat die Stadt Düsseldorf die Kräfte des Sturms Ela besonders zu spüren bekommen. Wir helfen daher gerne, zumal wir uns als Logistiker bereits seit vielen Jahren insbesondere für den Klimaschutz und damit auch für den Erhalt von Wäldern und die Aufforstung von Bäumen engagieren.“

Weit über 40.000 Bäume hatte der Orkan am Pfingstmontag im Düsseldorfer Stadtgebiet beschädigt.

Mit ihrer Aktion „Neue Bäume für Düsseldorf“ setzt die Stadtspitze auch auf die Unterstützung durch Unternehmen, der Landeshauptstadt wieder ein grünes Gesicht zu geben. Bereits vor seinem Amtsantritt hatte Thomas Geisel sich hier stark eingebracht.

Mehr über den Abend beim Ständehaus-Treff und die ersten Stunden im Amt bei RP-Online.

Über Postcon:

Postcon hat sich in mehr als zehn Jahren erfolgreich als Briefdienstleister für Geschäftspost in Deutschland etabliert. Zum Kern der Postcon-Dienstleistungen gehört das Minimieren des (Versand-) Aufwands für den Auftraggeber, der Ausbau der Services in der Zustellung, das Optimieren der Portokosten sowie das Erzielen von Teilleistungsrabatten in der Briefkonsolidierung. Die Services umfassen Geschäfts- und Transaktionsbriefe, Kataloge, Mailings, Bücher- und Warensendungen sowie Zusatzleistungen wie nachweispflichtige Sendungen oder Pakete. Vorgelagerte Dienstleistungen wie u.a. Abholung, Frankier- und Kuvertierservices bis hin zu klimaneutralem Versand ergänzen das Portfolio. Postcon beschäftigt knapp 6.000 Mitarbeiter, direkt oder indirekt über Beteiligungen. Mehr unter postcon.de 

Kommentare