Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 18.02.2015

Februar 18, 2015 by  

BILD Düsseldorf:  Der mutmassliche Meerbusch-Vergewaltiger. ALS VERWALTER HATTE ER DEN SCHLÜSSEL ZUR TIEFGARAGE

EXPRESS Düsseldorf: “UNITED STATES OF TILLY”. Wie Deutschland und die Welt unseren Zoch feiern.

NRZ Düsseldorf : EIN MEDIALER TRIUMPHZUG. Die Resonanz auf den Zoch war so groß und positiv wie nie zuvor.

RHEINISCHE POST Düsseldorf: SANITÄTER MÜSSEN SELBSTVERTEIDIGUNG LERNEN.  Attacken wie der brutale Angriff auf einen Sanitäter an Altweiber seien keine Ausnahme mehr, sahen die Hilfsorganisationen DRK und ASB. Sie lassen ihre Mitarbeiter jetzt von der Polizei in Selbstverteidigung schulen.

WESTDEUTSCHE ZEITUNG Düsseldorf:  DAS “ROT” IN DER AMPEL BLEIBT BLASS. Grüne und FDP prägen die Politik im neuen Bündnis mehr als die große SPD.

ANTENNE DÜSSELDORF: SPÄTFOLGEN VON STURM “ELA” – DEICHE WERDEN KAHLER.

CENTER.TV: AM ASCHERMITTWOCH IST ALLES VORBEI. Der Hoppeditz wird beerdigt.

Kommentare