Trödelmarkt Aachener Platz lädt junge Russen aus St. Petersburg ein – Musikalische Völkerverständigung

März 9, 2015 by  

Die Russen kommen – mit Musik zur Völkerverständigung: Am kommenden Samstag, 14. März 2015, 11.30 – 14.30 Uhr, tritt das Newa-Ensemble aus St. Petersburg auf dem Trödel- und Antikmarkt Aachener Platz in Düsseldorf-Bilk auf. Die Mitglieder der Gruppe sind Absolventen der staatlichen Musikhochschule St. Petersburg und zählen zu den bekanntesten professionellen Bands in Russland.

Im Jahre 1992 als Newa-Quartett gegründet, pflegt die Drei-Mann-Gruppe heute die musikalischen Traditionen der russischen Kultur und entwickelt sie weiter. Das Newa-Ensemble spielt sowohl Klassik wie auch Folklore.
Rhythmische Präzision, feine Dynamik, Musikalität im klassischen Teil des Programms vereinigt sich mit dem eindrucksvollen nationalen Charakter im folkloristischen Teil des Programms. Das Café Sperrmüll am Haupteingang des Antikzeltes, in dem auch die Bühne für das Newa-Ensemble aufgebaut ist, entwickelt sich zum Treffpunkt für die ganze Familie. Neben einem vergrößerten Platzangebot gibt es jetzt eine attraktive Auswahl an Kuchen und Snacks im Angebot. Der Eintritt zu der Veranstaltung ist frei.
Es ist nicht der erste Auftritt der Newa-Band auf dem Trödel- und Antikmarkt. Veranstalter Artur Gerke engagierte bereits das Newa-Quartett, aus dem das aktuelle Ensemble hervorgegangen ist. Die Musiker verstehen sich als Botschafter ihrer Stadt und ihrer russischen Heimat und nehmen ihr Publikum mit auf eine musikalische Reise in die gute alte Zeit Russlands. Es werden u.a. orthodoxe Kirchengesänge, Lieder der russischen Romantik wie auch ukrainischen und georgischen Volksmelodien geboten. Darüber hinaus erklingen weltbekannte Werke unter anderem von Tschaikowsky, Rachmaninow, Glinka und Skriabin. Als kleines Geschenk fürs Publikum gibt es das eine oder andere Volkslied wie “Kalinka“, “Schwarze Augen“ oder “Schneestürmchen“.
Bei ihren Auftritten in Deutschland, Dänemark, Schweden, Finnland und Holland finden die Musiker stets ein begeistertes Publikum – nicht zuletzt auch dank der typisch russischen Instrumente.

Mehr Infos unter www.troedelmarkt-aachenerplatz.de

Kommentare