Countdown zur Kirmes läuft – Familienkirmes und Treff für Adrenalin-Junkies – Zwei Weltpremieren in Düsseldorf

Juli 14, 2015 by  

Kirmes

Auch “Lust auf Düsseldorf” berichtet groß über die Kirmes, mit Interviews mit dem 1. Chef des St. Sebastianus Schützenvereins Düsseldorf 1316, Lothar Inden, dem Veranstalter und mit Thomas König, dem Kirmesarchitekten. Das Magazin ist in Düsseldorf im Handel

Für Adrenalin-Junkies wird es das Fest des Jahres: Der Countdown für die „Größte Kirmes am Rhein“ in Düsseldorf läuft und ab Freitag dieser Woche steht mit dem „Hangover“ eine exklusive Weltpremiere im Mittelpunkt: Freier Fall aus über 80 Metern Höhe! Wer sich diesen Kick nicht geben will, findet auf der idyllischen Rheinhalbinsel im Stadtteil Oberkassel alles was zu einer Familienkirmes gehört. Der Veranstalter, der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf 1316, rechnet mit bis zu vier Millionen Besuchern.

Bis zum 26. Juli finden Besucher auf dem 165.000 qm großen Festplatz – für Schausteller der schönste Deutschlands – spektakuläre Fahrgeschäfte wie den „Olympia Looping“, „Predator“, „Blackout“ und den „Power Tower II“, aber auch beschauliche Fahrgeschäfte mit Tradition wie die Holzraupenbahn, ein venezianisches Pferdekarussel, das Kinderkarussell und das „Bellevue“, ein großartiges Riesenrad. Und im „Fight Club“ von Charly Schultz, der 1979 im Rahmenprogramm von Muhammad Ali boxen durfte, können Besucher spontan in den Ring steigen und mitmischen.

Mitten im Rummel auch Ruhe-Oasen. Die „Größte Kirmes am Rhein“, gemessen an Besuchern das zweitgrößte Volksfest Deutschlands, ist von Kirmesarchitekt Thomas König als Familienkirmes konzipiert. Die St. Sebastianus-Schützen als Veranstalter sorgen für die entsprechende Sicherheit – mit einem Aufwand von 120.000 Euro. Polizeidirektor Jürgen Bielor spricht sogar von der „sichersten Kirmes Deutschlands“.

Neben dem „Hangover“ finden Kirmesfans ab Freitag eine weitere Weltpremiere: „Viva Cuba“ bringt lateinamerikanisches Feeling an den Rhein. Erstmalig kommen auf der Großkirmes an einem Veggie-Stand auch Vegetarier auf ihre Kosten und auch Schoko-Kebab ist im Angebot. Die Düsseldorfer Altbrauereien sind mit Festzelten vertreten, in denen DJ’s auflegen und Livemusik unterhält. Kirmeshelden wie Jürgen Drews und Guildo Horn sorgen am Rhein für Stimmung.

Am Montag, dem 20. Juli, leuchtet der Regenbogen über Düsseldorf-Oberkassel: Zum „Pink Monday“ strömen Schwule und Lesben in die „Schwarzwald Christel“ – schon Tradition am Rhein.

Höhepunkt der Kirmes ist das große Feuerwerk am Freitag, dem 24. Juli, das Schaulustige von den Brücken, Rheinufern oder Schiffen auf dem Strom verfolgen.

Sehr spektakulär und eine Attraktion nicht nur für Touristen sind der große Festzug der St. Sebastianus Schützen am Samstag, dem 18. Juli, zum historischen Rathaus der Stadt. Der farbenprächtige Umzug am Sonntagnachmittag durch die Altstadt ist besonders attraktiv: Weit über 1000 Schützen, unterschiedlich uniformiert und teils hoch zu Ross, ziehen mit Flaggen und Blumenschmuck durch die Straßen der Altstadt.

www.groesstekirmesamrhein.de

 

Kommentare