Junge Union fordert Maßnahmen zum Schutz der Frau in Düsseldorf

Januar 8, 2016 by  

Nach den Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht am Hauptbahnhof Köln und an anderen Orten, fordert die Junge Union Düsseldorf ein Sicherheits- und Präventionskonzept der Stadt Düsseldorf, “um die Sicherheit, Freiheit und das Wohlergehen der Düsseldorferinnen zu gewährleisten”.
Im Hinblick auf Karneval und die allwöchentlichen Vorfälle von sexueller Belästigung u.a. in der Altstadt, müsse die Stadt Düsseldorf  Konzepte erarbeiten, “um die Sicherheit unserer Mitbürgerinnen zu gewährleisten und die Düsseldorfer und Düsseldorferinnen für das Thema zu sensibilisieren“, so der Vorsitzende der JU Düsseldorf, Benedict Stieber.
Die JU Düsseldorf hält hierbei eine temporäre Überwachung sogenannter Angsträume, eine Aufstockung der Polizeibeamten und des OSD sowie eine Awareness-Kampagne, zur Erstprävention beim Thema sexueller Belästigung und Gewalt im öffentlichen Raum, für sinnvoll und notwendig.

Kommentare