Mehr Rechte für Radfahrer – aber bitte auch mehr Pflichten!

Januar 13, 2016 by  

Antenne Düsseldorf meldet heute, dass der Rat der Stadt die Verkehrssituation für Radfahrer verbessern will. Das ist begrüßenswert: Radfahren ist gesund und ein Mensch auf einem Rad belastet den Verkehr weniger als einer allein in einem Auto.

Allerdings würde ich mir wünschen, dass Radfahrer auch deutlich stärker in die Pflicht genommen werden und dass Fehlverhalten mit empfindlichen Strafen geahndet wird.

  • Nach meiner Wahrnehmung fährt einer von drei Radfahrern am Abend ohne Licht: Lebensgefährlich! Und auch eine Gefahr für den Autofahrer, der im Zweifel mitschuldig ist, wenn es zu einem Unfall kommt. Hier findet keine ausreichende Kontrolle und Bestrafung statt.
  • Radfahrer treten häufig sorglos in die Pedale, auch wenn die Ampel auf Rot steht. Ahndung? Keine Ahnung.

Es sollte zur Verpflichtung werden, dass Radfahrer prinzipiell mit Licht fahren und die Lichtstärke sollte vorgeschrieben werden, denn derzeit leuchtet auf den Lenkern alles, von der winzigen LED-Lampe bis zum gut wahrnehmbaren “Scheinwerfer”. Weiterhin sollte, doch diese Überlegung mag lebensfremd sein, ein Mensch auf dem Rad ein Kleidungsstück in Signalfarbe tragen – zur eigenen Sicherheit. Und natürlich einen Helm, doch auch das ist wohl Wunschdenken.

osi

Kommentare