Düsseldorf IN startet ins Frühjahr

März 10, 2016 by  

Tagelang beherrschte der Streit zwischen dem Venetienclub und seiner ehemaligen Präsidentin Angela Erwin die Schlagzeilen in der Landeshauptstadt. Am Montag treffen sich die Kontrahentinnen Ute Heierz-Krings (Präsidentin), Heidrun Leinenbach (Geschäftsführerin) und Angela Erwin (ausgetreten) erstmals wieder – bei der 130. Auflage von „Düsseldorf IN“ auf dem Areal Böhler.

Das Alte Kesselhaus ist mit 855 Quadratmetern sicherlich groß genug, falls die Damen sich aus dem Weg gehen wollen. Mit Anke Conti-Mica ist dieses Mal nur noch eine weitere Venetia angemeldet. Aber: Falls notwendig werden die Prinzen Udo Heinrich, Josef Hinkel, Lothar Hörning, Stephan Kleinehr, Simon Lindecke, Thomas Merz, Engelbert Oxenfort und Peter Thorwirth sowie CC-Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann sicherlich als „Friedensstifter“ zur Verfügung stehen.

Auch das aktuelle Prinzenpaar, Hanno Steiger und Sara Flötmeyer, kommt nach dem Rosensonntagszug natürlich in zivil nach Heerdt, wo die beiden sich nebenan bei der Rheingolf-Messe vergangenen Sonntag stundenlang nach Schlägern und Bags für den nächsten Golfurlaub umschauten. Zumindest werden die beiden vermutlich am 1. Juli bei der 11. Auflage von „Düsseldorf IN“ – GOLF SPECIAL den Schläger schwingen.

Ganz andere Themen hat Thomas van Heerden, der neue Geschäftsführer von Juwelier Rüschenbeck. Er ist ebenso erstmals zu Gast im Kesselhaus wie Michael Clausecker, der neue Vorstand der Rheinbahn. Bei ihm kann van Heerden auch gleich sein Problem in Sachen „Kinderkrankheiten der Wehrhahn-Linie“ loswerden: „Beim Ausgang Heinrich-Heine-Allee steht auf der linken Seite nur ,Hofgarten´ und rechts ,Königsallee´. Ortsfremde suchen links den Hinweis auf den Kö-Bogen vergebens.“ Vielleicht kann Rheinbahn-Sprecher Georg-Thomas Schumacher ja am Montag schon Vollzug melden.

Auch erstmals zu Gast ist Kirsten Franken, die neue Store-Managerin von Versace auf der Kö.

Freudiger Erwartung ist derweil Simone Küffner, die Geschäftsführerin der „Weißen Flotte“. Am Samstag, fünf Tage nach dem IN-Treff, wird ihr jüngstes Baby getauft – die MS Jan Wellem. Fotos vom Nachwuchs können bei ihr im Kesselhaus auf dem iphone bestaunt werden. Ganz so weit ist Titus Jacobs noch nicht: Sein jüngstes Baby, der Rathaus-Keller, wird jetzt nicht schon im Frühjahr, sondern erst im Sommer das Licht der Welt erblicken. Aber Fotos hat auch er natürlich schon dabei.

Wer an dieser Stelle den Begriff „Fortuna Düsseldorf“ vermisst, hat ja recht. Da alles was Spaß macht (Discos, Rosensonntagszug – auch Fußball?) derzeit bei Spielern und Vorstand auf dem Index steht und unter Strafe verboten ist, wird man im Kesselhaus „nur“ Aufsichtsrats-Chef Reinhold Ernst, Mannschaftsarzt Ulf Blecker und Ex-Präsident Peter Förster finden. Mal schauen, ob sich wider Erwarten nach der Partie in Sandhausen daran noch etwas ändert…

Erstmals in neuer Funktion tritt Jessica Dedic, die neue Büroleiterin von Oberbürgermeister Thomas Geisel, im Kesselhaus auf. Flankiert von den Bürgermeistern Günter Karen-Jungen und Klaudia Zepuntke (sie wird sich als Mutter des Radprofis Ruben (23) bestimmt am Stand von Sponsor Stölting-Radteam besonders interessiert umschauen), Kulturdezernent Hans-Georg Lohe und dem Beigeordneten Andreas Meyer-Falcke. Sicherlich werden die Themen Schuldenfreiheit und 160 Millionen €-Kredit zwei der dominierenden Gesprächsthemen im Kesselhaus sein.

Aus dem Umland haben die Bürgermeister Josef Heyes (Willich) und Angelika Mielke-Westerlage (Meerbusch) zugesagt. Zahlreiche weitere Mandatsträger befinden sich am Montagabend bereits in Cannes, wo am Dienstag die Immobilienmesse MIPIM ihre Tore öffnet.

Anwesend sind außerdem: Siemens-Niederlassungsleiter Udo Bremer, Handwerkskammer-Präsident Andreas Ehlert, die Landtagsabgeordneten Stefan Engstfeld (Grüne) und Markus Herbert Weske (SPD), „Mr. Sportschau“ Heribert Faßbender, aurelis-Chef Olaf Geist, Postcon-CEO Rüdiger Gottschalk, Düsseldorf Congress-Geschäftsführer Hilmar Guckert und seine Stellvertreterin Gudrun Hock, Herz-Professor Reiner Körfer, das ehemalige Neusser Schützenkönigs-Paar Werner und Carmen Kuhnert (wohnen in Düsseldorf, sind erstmals da), die Rheinische-Post Geschäftsführer Patrick Ludwig, Tom Bender und Stephan Marzen, Möbel-Höffner-Geschäftsführerin Edda Metz, IDR-Vorstand Dennis Rauhut, Jonges-Baas Wolfgang Rolshoven und Beate Wiemann (Hauptgeschäftsführerin Bauindustrieverband NRW).

Eines der optischen Highlights im Kesselhaus dürfte die neue E-Klasse von Mercedes sein, die offiziell erst am 9. April vorgestellt wird. Das Derag Living Hotel de Medici wird an seinem Stand u.a. Übernachtungsgutscheine verlosen, Grohe präsentiert eine Wasserbar (wo aus Leitungswasser Sprudel wird), die Stölting Service Group kommt mit einem Fahrer des Radteams. Geschäftsführer Christian Große Kreul ist zuversichtlich, dass seine Truppe beim Start der Tour de France 2017 in Düsseldorf mit von der Partie sein wird. Ströer Deutsche Medien verlost einen tollen Gewinn: Eine große Werbefläche in der Stadt für 10.000 €, bei „Zeitlos schön“ gibt`s „aktive Schönheitstips“ und die Rheinische Post veranstaltet eine Fotoaktion am Stand „Heimat“. topbonus, das Vielfliegerprogramm von airberlin, schenkt jedem Gast außer Schokoherzen auch eine „Silvercard“, mit der man vier Monate lang die Vorzüge von „besser fliegen“ kennenlernen darf…

Caterer Georg W. Broich hat sich für folgende Speisen entschieden: Medaillons von der Poulardenbrust, Shellfisch in Limettensauce und Linguini aus dem Parmesanrad.

Die Spenden des Abends gehen diesmal an „Kulturkinder“.

 Weitere Gäste:

 

Nachname Vorname Firma Funktion
Baumgart Dietrich Preventicum Zentrum für Individualisierte Medizin Internist/ Kardiologe
Bierhoff Rolf    
Bruch jr. Oscar Oscar Bruch jr. Riesenräder  
Elsholz Paula Bündnis 90/ Die Grünen NRW Vorsitzende des Kreisvorstandes
Erwin Hille    
Faber Frank Autohaus Adelbert Moll

GmbH & Co. KG

Geschäftsführung
Fischer Stefan DRK-Kreisverband Düsseldorf e. V. Kreisgeschäftsführer
Heddergott Jürgen Städtische Wohnungsgesellschaft Düsseldorf AG Vorstandsvorsitzender
Herzele Ralf Dipl.-Ing. G. Schulhoff

GmbH & Co. KG

Geschäftsführer
Hoogerbrugge Ronald InterContinental Düsseldorf Generaldirektor
Kapfer Peter Radeberger Gruppe KG Geschäftsführer
Kettler Roland Bädergesellschaft Düsseldorf mbH Geschäftsführer
Kirschenstein Manfred ISS Dome/ Mitsubishi Electric Halle Direktor Public Events
Kraemer Andreas Autozentrum P&A GmbH Geschäftsführer
Kukulies Sven Kukulies & Kollegen GmbH  
Kurth Joachim Audi Zentrum Düsseldorf Centerleiter
Leicher Stefan Lindner Airport Hotel Direktor
Meyer Christoph Deutsche Oper am Rhein

Düsseldorf Duisburg

Generalintendant
Meyersick Hermann Ströer

Deutsche Städte Medien GmbH

Geschäftsführer
Mothes Helga Stölting Service Group GmbH Geschäftsführerin
Oetker-

von Franquet

Suzanne BürgerStiftung Düsseldorf Vorstandsvorsitzende
Olding Jens Höffner Möbelgesellschaft Neuss GmbH & Co. KG Hausleiter/ Geschäftsleiter
Piepel Ulrich RWE Service GmbH Geschäftsführung
Raab Wolfgang H.-M. Universitätsklinikum Düsseldorf Leiter Zahnklinik
Sauerzapf Daniel UBS Deutschland AG Executive Director/

Leiter Region West

Sauter Hanspeter Bank Julius Bär Europe AG Generalbevollmächtigter/

Leiter Niederlassung Düsseldorf

Schindler Katrin KOMÖDIE Düsseldorf Intendantin
Schmitz Richard Ralf Schmitz GmbH & Co. KGaA geschäftsführender Gesellschafter
Schneitberger Otto    
Schnorrenberger Jörg Schnorrenberger Immobilien GmbH & Co. KG Geschäftsführer
Schwabe L. Peter Stadtsportbund Düsseldorf e. V. Präsident
Schwarz Markus Prinzengarde der Landeshauptstadt Düsseldorf `Blau-Weiss` e. V. Geschäftsführer
Soliman Peter ISR – International School on the Rhine gGmbH Inhaber
Sprink Meinolf Bayer 04 Leverkusen Fußball GmbH Kommunikationsleiter
Staudinger Hans Walser Privatbank AG Niederlassungsleiter/ Direktor
Vogel Jens MARITIM Hotel Düsseldorf Direktor
Wachtmeister Alarik Graf Leonardo Royal Hotel

Düsseldorf Königsallee

Cluster General Manager
Zülow Jutta Zülow AG Vorstandsvorsitzende

 

Die Partner von “Düsseldorf IN”:

Derag Livinghotel De Medici

Mitten im kulturellen Herzen der pulsierenden Landeshauptstadt Düsseldorf, in direkter Nachbarschaft zur Deutschen Oper am Rhein, inszeniert das Derag Livinghotel De Medici einen einzigartigen Mix aus Kunst, glanzvoller Historie sowie modernem Stil und Design. Das ehemalige Kloster erinnert stilistisch an ein italienisches Herrenhaus und ist zugleich eine faszinierende Hommage an die großen Kunstschätze Europas. Die Hotelzimmer, wohnlichen Serviced Apartments oder luxurösen Suiten sind detailreich gestaltet und bieten Komfort der Extraklasse. Der Veranstaltungs- und Tagungsbereich des Derag Livinghotel De Medici bieten auf insgesamt 230 qm Platz für bis zu 230 Personen.

FAHNEN HEROLD

FAHNEN HEROLD aus Wuppertal ist der Systemanbieter für sämtliche Lösungen im Klein- und Großformatdruck auf Textil und Vinyl. Die Fahne als Werbemedium steht dabei im absoluten Mittelpunkt. Fahnen sind ein Signal in Zeit und Raum- klassisch, zeitlos und auffallend! Setzen Sie mit Fahnenwerbung auf Bewährtes mit langer Tradition und Lebensdauer. FAHNEN HEROLD produziert für Sie Flaggen, Fahnen und Banner in individuellem Design und von bester Qualität – garantiert wetterbeständig, farbecht mit hervorragenden Service und einem fairen Preis-Leistungsverhältnis.

Ihre Vorteile:

  • individuelle Fertigung ab einer Fahne
  • flexibel und kostengünstig
  • nahezu jedes Endformat ist realisierbar
  • große Auswahl an Materialien

GROHE

GROHE präsentiert sich mit den Trinkwassersystemen GROHE Blue® und GROHE Red®.

Unser GROHE Blue® Wassersystem verwandelt Leitungswasser in gefiltertes, und frisch schmeckendes Wasser, für Gesundheit und Wohlbefinden.

Unsere GROHE Red® bietet kochend heißes Wasser direkt aus der Leitung.

Postcon
Jetzt vergleichen und richtig sparen
Beim Thema Porto lohnt sich immer ein Vergleich – denn Geschäftskunden haben bei der Zusammenarbeit mit ihrem Briefdienstleister die Wahl und können somit Kosten sparen.

Rund 450 kleine, mittlere und größere Unternehmen befördern für Geschäftskunden Briefe, Kataloge und Warensendungen. Postcon ist der größte alternative Briefdienstleister in Deutschland mit einer 100-prozentigen Haushaltsabdeckung durch 13 eigene Sortierzentren, über 2.000 Zusteller sowie rund 140 Zustellpartnern des Netzwerks Mail Alliance. Mit Postcon profitieren Groß- und Geschäftskunden, Druckdienstleister und der öffentliche Sektor von hoher Beratungskompetenz, branchenspezifischen Lösungen und maßgeschneiderten, preisattraktiven Produkten aus einer Hand. Die Basis-Portopreise sind von Haus aus günstig, die „Porto-Spar-Lupe“ sorgt dabei für eine Extra-Ersparnis. Über 10.000 zufriedene Kunden sind die beste Referenz dafür, dass die Post für Profis mit Preisvorteilen überzeugt und ihr Kundenversprechen hält.

Derzeit befördert Postcon ein Volumen von mehr als einer Milliarde briefkastenfähigen Sendungen pro Jahr– vom Geschäftsbrief und Einschreiben über kreative Mailings und Kataloge bis hin zu Kleinwaren – regional, national und international.

Gut und günstig mit Postcon versenden:

  • günstiges Porto für Geschäftspost
  • flexibles Portfolio von A wie Abholung bis Z wie Zustellung
  • maßgeschneiderte Produkte und Leistungen aus einer Hand
  • kundenorientierte Lösungen
  • zuverlässige Erfüllung des Kundenversprechens
  • transparentes Qualitätsmanagementsystem
  • größter alternativer Briefdienstleister in Deutschland
  • bundesweite Haushaltsabdeckung
  • Zusatzleistungen (klimaneutraler Versand, rechtssichere Zustellung etc.)
  • internationaler Versand in über 200 Länder weltweit

Weitere Informationen auch unter Kundenservice 0800 3 553 553 oder www.postcon.de

Ströer

Die Ströer SE ist ein führendes digitales Multi-Channel-Medienhaus und bietet werbung-treibenden Kunden individualisierte und voll integrierte Premium-Kommunikationslösungen an. Ströer setzt damit in Europa auf dem Gebiet der digitalen Medien zukunftsweisende Maßstäbe in Innovation und Qualität und eröffnet Werbungtreibenden neue Möglichkeiten der gezielten Kundenansprache.

Die Ströer Gruppe vermarktet und betreibt mehrere tausend Webseiten vor allem im deutschsprachigen Raum und betreibt rund 300.000 Werbeträger im Bereich “Out of Home”.

Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.stroeer.com.

topbonus

topbonus ist das zweitgrößte Vielfliegerprogramm Deutschlands und eines der führenden Kundenbindungsprogramme mit mehr als 4 Millionen Teilnehmern. Bei rund 200 renommierten Partnerunternehmen weltweit sammeln die Teilnehmer topbonus Meilen, die für  Prämienflüge, weitere exklusive Vorteile und im neuen topbonus Shop eingelöst werden können. Das topbonus Programm wurde mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Best Frequent Flyer Award 2014 & 2015 von Premier Travel Magazin. Um das Wachstum und die Attraktivität des Programms weiter voranzutreiben, ist topbonus Ltd. seit Ende 2012 ein eigenständiges Unternehmen, das weiterhin eng mit airberlin verbunden bleibt.

 

Kommentare