Flughafen startet mit neuen Gastronomiekonzepten durch – Jamie Oliver und Tim Mälzer sind mit ihren Restaurants Teil der Innovation

April 5, 2016 by  

Nach der Trennung von Stockheim, das über 45 Jahre für die Gastronomie am Düsseldorfer Airport verantwortlich zeichnete, startet der Airport mit einem mälzerneuen Konzept durch. Dazu gehört der englische TV-Koch Jamie Oliver mit seinen „Jamié’s Deli“ und „Jamie’s Coffee Van“ ebenso wie das “Hausmann’s”  von TV-Koch Tim Mälzer. Auch der Colonel von Kentucky Fried Chicken wird präsent sein, außerdem neue Betriebe wie die französische Boulangerie „Epi“, oder das italienische „4Cani“.  Außerdem hat der neue Gastropartner SSP zwei für Düsseldorf maßgeschneiderte Konzepte vorgelegt: Das „Mosaic“ bietet den fernfliegenden Gästen ein gastronomisches Erlebnis wie im Mittleren Osten als Vorgeschmack auf ihre Urlaubsdestination.

Des Weiteren reiht sich das „Carls“ als modernes Café und Bar ein. Benannt nach dem Carlsplatz erleben die Fluggäste am Gasttisch ein modernes Bestell- und Informationssystem über Tablets. Bereits im August wird sich das Gesicht der heutigen „Amoriba“ im Flugsteig A verändern. Die Bar wird von der Firma Casualfood übernommen und soll im Spätherbst unter dem Namen „Goodman & Filippo“ als Deli amerikanische sowie italienische Snacks und Spezialitäten anbieten.

Foto: Wikipedia (Manfred Werner – tsui)

 

Kommentare