400 mal Netzwerken – Axel Pollheim & Team feiern mit über 1000 Gästen am 19. September in den Böhler-Werken

August 17, 2016 by  

dusin

Wolfgang Clement und Gerhard Schröder im Gespräch mit Frank Plasberg – eine der “Starbesetzungen” bei Axel Pollheims Netzwerk-Veranstaltungen.

„Ich bin ja nicht mehr Politiker, sondern Buchautor“, sagte Oskar Lafontaine. Sechs Monate nach seinem Rücktritt als SPD-Chef und Finanzminister stellte er sich am November 1999 im „Landhaus Milser“ in Duisburg den Fragen von Frank Plasberg.

Der stellvertretende NRW-Ministerpräsident Michael Vesper saß an seiner Seite, LTU-Chef Peter Haslebacher, Zehnkampf-Weltrekordler Jürgen Hingsen, Schalke-Manager Rudi Assauer, Schlagerstar Ibo, Nationalspieler Rolf Rüssmann, sowie Bernd Stelter waren ebenfalls unter den 200 Gästen.

Es war der Auftakt einer ungewöhnlichen Erfolgsstory: Nach nicht einmal 17 Jahren können Axel Pollheim und sein Team am 19. September 2016 nun die „400. Veranstaltung von allen“ feiern. Dieses Mal als „Sonder-IN-Treff“ in der Alten Schmiedehalle auf dem Areal Böhler. Weit mehr als tausend Gäste erwartet an diesem Abend ein außergewöhnlicher Mix aus Unterhaltung, Netzwerken und gastronomischen Highlights.

Mehr als 180.000 Gäste waren inzwischen beim „Landhaus- bzw. Ständehaus Treff“, bei „Düsseldorf IN, „reden mit essen“, „Was gibt`s Neuss?“, „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch oder dem Golfturnier „GOLF SPECIAL“ dabei.

Angela Merkel war zweimal dabei

Highlight ist sicherlich der „Ständehaus Treff“ (inzwischen 68x), bei dem sich nahezu alle prominenten Politiker und Wirtschaftsführer dieser Jahre den Fragen von Frank Plasberg, Giovanni di Lorenzo, Gabor Steingart oder aktuell RP-Chefredakteur Michael Bröcker stellten – Helmut Schmidt, Gerhard Schröder (2x), Angela Merkel (2x), aber auch VW-Chef Martin Winterkorn und Mercedes-Chef Dieter Zetsche, Uli Hoeness, sowie Kardinal Woelki.

Am 7. Oktober 2002 war im Alten Kesselhaus in Heerdt Premiere von „Düsseldorf IN“. Kein Programm, keine Reden, Netzwerk pur. Oberbürgermeister Joachim Erwin als Mit-Einladender musste nach 90 Minuten wieder gehen – seine Frau hatte Geburtstag, sie feierten zudem ihren Hochzeitstag. Andrea Berg unterhielt sich mit Ireen Sheer, Modezar Hanns Friedrichs mit ARTAstronaut Charles Wilp, Bundestags-Vizepräsident Burkhard Hirsch mit LTU-Geschäftsführer Jürgen Marbach, Thommy Fuchsberger mit Claudelle Deckert. Auch die Olympiasieger Ulrike Meyfarth, Ulli Eicke und Rolf Milser hatten sich mit Bundesliga-Trainer Jörg Berger viel zu erzählen.

Am 19. September findet bereits der 135. IN-Treff statt.

Weißer Rauch überm Petersdom

Päpstlichen Segen hatte die Premiere von „reden mit essen“ (inzwischen 104x) am 19. April 2005 im Colosseum Theater in Essen. Organisator Axel Pollheim erinnert sich: „Wir standen vor einem Fernseher in der Studiobar, als kurz nach 17 Uhr weißer Rauch über dem Petersdom aufstieg – ein neuer Papst war gewählt.“

Wenige Minuten später stand Joseph Kardinal Ratzinger als Papst Benedikt XVI  auf dem Balkon über dem Petersplatz. Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger ließ sich von den Nicolai Friedrich („The next Uri Geller“) verzaubern. Gemeinsam ließen sie im Colosseum einen Tisch fliegen…

Die nächste Station war ein Jahr später Neuss. Am 28. September 2006 war Premiere in der Eventhalle im Hafen – am 15. September 2016 wird in der Wetthalle an der Rennbahn 10-jähriges Bestehen und die 75. Veranstaltung gefeiert. In Neuss galt es schon vor der ersten Veranstaltung als kleine Sensation, dass sich die in tiefer Abneigung verbundenen Dieter Patt (Landrat) und Herbert Napp (Bürgermeister) gemeinsam als Einladende zur Verfügung stellten. US-Generalkonsul Matthew G. Boyse war ebenso Premierengast wie Olympiasiegerin Ulrike Meyfarth, Borussen-Präsident Rolf A. König, sowie fünf Bürgermeister aus dem Rhein-Kreis. Innenminister Ingo Wolf hielt die Begrüßungsrede.

Premiere bei 38 Grad

Wer am 19. Juni 2013 in der Alten Schmiedehalle bei der Premiere von „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch dabei war, wird diesen Abend sicher nie vergessen: 38 Grad, der heißeste Tag des Jahres. Gesundheitsminister Daniel Bahr entledigte sich auf der Bühne erst einmal seines Jackets, 600 Ärzte und Apotheker hatten Spaß an essen, trinken, reden. Seither gibt es am 31. August 2016 schon die achte Veranstaltung und mit Bundesgesundheits-minister Hermann Gröhe ist zum vierten Mal der aktuelle Gesundheitsminister zu Gast auf dem Podium.

Und Golf spielen die Netzwerker auch. Nach dem Auftakt am 17. Juni 2005 im Golfclub Elfrather Mühle trafen sie sich elf weitere Male, später auch im Rittergut Birkhof und zuletzt im Golfpark Renneshof.

Wer nachgezählt hat wird feststellen, dass die Veranstaltung Nummer 400 bereits am

  1. September mit Bahnchef Rüdiger Grube stattfinden wird. „Aber selbstverständlich können wird dieses Jubiläum weder im Ständehaus noch drei Tage später beim Zehnjährigen in Neuss richtig feiern. Um Gästen von allen Veranstaltungsformaten die Teilnahme zu ermöglichen, haben wir uns für die Schmiedehalle entschieden“, so Organisator Axel Pollheim. Für ihn ist es am 19. September „die richtige“ 400. – er hat im Oktober 2007 je einmal bei „reden mit essen“ und „Was gibt`s Neuss?“ wegen einer China-Reise pausiert…

Axel Pollheim: „Mein besonderer Dank gilt den Vorständen und Geschäftsführern von GVP (später IDEENKAPITAL), SIGNA und seit diesem Jahr der Rheinischen Post, die alle mit ihrem Vertrauen in unser Team diesen Erfolg erst möglich gemacht haben“.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare