“Düsseldorf IN”-Jubiläum am Montag – weit über 1000 Gäste feiern die 400. Veranstaltung der Pollheim-Netzwerkformate

September 15, 2016 by  

 

axel“Düsseldorf IN”, “Ständehaus-Treff”, “Was gibt’s Neuss?” und “reden mit essen” – diese und daraus entstandene Formate sind Netzwerk-Veranstaltungen, die der Journalist Axel Pollheim (Foto) organisationsstark und mit Nachhaltigkeit etabliert und zum Erfolg geführt hat. Am kommenden Montag feiert Pollheim mit dem neuen Träger der Veranstaltungen, der Rheinischen Post, die 400. Netzwerkveranstaltung von allen in der Schmiedehalle der Böhlerwerke in Heerdt.

Die erste Veranstaltung hatte Axel Pollheim im November 1999 ausgerichtet – als „Landhaus Treff“ in Duisburg mit Oskar Lafontaine als Talkgast auf dem Podium.

Die stolze Veranstaltungsbilanz bislang:

  • 68 x „Landhaus Treff“ im Landhaus Milser in Duisburg bzw. „Ständehaus Treff“ seit 2002 im K21 in Düsseldorf
    (Premiere: 30. November 1999)
  • 135 x „Düsseldorf IN“ im Alten Kesselhaus auf dem Areal Böhler, davon 3 x in der Alten Federnfabrik, 2x in der Alten Schmiedehalle
    (Premiere: 07. Oktober 2002)
  • 104 x „reden mit essen“ im Colosseum Theater
    (Premiere: 19. April 2005, der Tag, an dem der deutsche Papst Benedikt gewählt wurde)
  • 12 x „GOLF-SPECIAL“, zunächst im GC Elfrather Mühle, dann im Golfpark Rittergut Birkhof und aktuell im Golfpark Renneshof
    (Premiere: 17. Juni 2005)
  • 75 x „Was gibt´s Neuss?“, zunächst in der Eventhalle und seit 2014 in der Wetthalle (Premiere: 28. September 2006)
  • 8 x „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch in der Alten Schmiedehalle
    (Premiere: 19. Juni 2013)

Gleich 60 Partner sind diesmal in der Schmiedehalle dabei, um zum Jubiläum zu gratulieren. Ein bisschen Kirmes, ein bisschen Oktoberfest – alle haben sich etwas Besonderes einfallen lassen.

Hier alle Details zum Angebot und über die VIP-Gäste und Sponsoren:

Kirmes: Beim Kamelrennen und einem Flipper („Bömber“) können Preise wie Fortuna- oder DEG-Tickets, Champagner-Trüffel von Heinemann, Höffner-Einkaufsgutscheine, Powerbanks, Thermosflaschen, Schirme u.v.m. gewonnen werden.

Oktoberfest: Im abgetrennten Frankenheim-Biergarten gibt es neben „König Ludwig hell“ natürlich auch Warsteiner und Frankenheim, im Weindorf versorgt Giuseppe Saitta die Gäste mit Köstlichkeiten aus dem Keller seiner italienischen Partner-Winzer. Und der Eiswagen nebenan darf natürlich auch nicht fehlen. Lebkuchen gibt es am Stand von HECTAS, eine Candybar beim Maritim-Hotel, Macarons bei Dahler & Company, Pralinen bei der apoBank, ein Glücksrad bei Mercedes und vieles vieles mehr…

Gastronomie: Georg W. Broich, der die Jubiläumsveranstaltung mit gastronomischen Highlights versorgt, wird diesmal u.a. durch NORDSEE unterstützt, wo es Sylter/ Belon Austern, Riesengarnelen, Flusskrebse und Salate gibt. Brotspezialitäten gibt es am Stand der Bäckerinnung unter Führung von Josef Hinkel. Cocktails werden am Stand der Deutschen Bank kreiert, Kaffeespezialitäten bereitet die PSD Bank zu, Sushi serviert ManThei, das China-Center kommt mit einer Live-Cooking-Station und frische Poffertjes werden am Stand des Tulip Inn zubereitet. Und selbst die Kanzlerin kommt zum Gratulieren – in Form einer großen Plastik aus dem Hause Jacques Tilly am Stand des Comitee Düsseldorfer Carneval.

Broich Catering selbst präsentiert drei Büffetstationen mit Spezialitäten aus verschiedenen Ländern:

 Spanien:
• Ensalada campestre: Kartoffeln/ Eier/ buntes Gemüse/ Thunfisch

  • Aus der Riesenpfanne: Spanische Paella/ Meeresfrüchte/ Fisch/ Hähnchen
  • Grieß-Flan/ Orangenaromen/ Mandelsauce

USA:

  • Caesar Salat/ Croûtons/Parmesanspäne
  • Live von der Griddleplatte: US-Ball Tip Steaks/ BBQ-Dip/ mashed potatoes/ Cole Slaw
  • American Cheese Cake Creme/ Beeren

Schweiz:

  • Nüsslisalat/ Bündnerschinken/ Rote-Beete-Vinaigrette
  • Live vor Ort tranchiert: St. Gallener Kräuterbraten/ Butter-Spätzle/glasierte Rübli
  • Schoggi-Mousse/ Beerenragout

Für die Vegetarier werden zusätzlich Mie-Nudeln aus dem Wok mit sautiertem Wokgemüse, gebratenem Ei und Sweet-Chili-Sauce serviert.

Sportlich geht es beim Putting-Green vom Golfpark Renneshof in Verbindung mit der Messe „Rheingolf“ zu. Am Stand der Deutschen Kreditbank kann man eine Bobbahn runterrasen – natürlich im Simulator unter fachkundiger Anleitung von Bundestrainer René Spies.

Die International School on the Rhine (ISR) kommt mit ihrem amerikanischen Schulbus, am Flughafen-Stand verteilt die Emirates-Crew warme Handtücher und beim Reisebüro DERPART Droste können die Gäste von Mauritius träumen. Bei PricewaterhouseCoopers wird gezeigt, wie man sich vor Hackern besser schützen kann und bei Schaffrath laden gemütliche Bretz-Sofas zum Verweilen ein.

Wer auf der Suche nach einer neuen Familienkutsche ist, wird hier vielleicht fündig: Mercedes stellt gleich vier Autos vor, die am Samstag erstmals in den Autohäusern präsentiert werden. Auch den Renault Scénic und Renault Mégane Grandtour, vom Autohaus P&A präsentiert, gibt es erst im Oktober im Handel.

Axel Pollheim: „Ich möchte mich auf diesem Weg bei allen Partnern bedanken, ohne die wir mit Sicherheit keine 400 Veranstaltungen auf die Beine gestellt hätten. Gleiches gilt den mehr als 180.000 Gästen, die wir in dieser Zeit begrüßen durften. Mein besonderer Dank gilt den Vorständen von GVP (später IDEENKAPITAL), SIGNA und seit dem 1. Januar 2016 der Geschäftsführung der Rheinischen Post, die alle mit ihrem Vertrauen diesen Erfolg erst möglich gemacht haben“.

Und: „Mein Dank gilt natürlich auch ganz besonders meinem Team mit Kathrin Schröder-Böcker, Kathrin Schlickmann, Lisa Römer, Lena Reuter, Katja Onkelbach, Sara Da Silva (und früher Sabine Tkatzik, Andrea Rabe, Dahlia Derdack und Janine Paul), ohne die eine solche Erfolgsgeschichte überhaupt nicht möglich gewesen wäre.“

Wer nachgezählt hat, wird feststellen, dass „Düsseldorf IN“ am 19. September eigentlich bereits die 402. Veranstaltung von allen ist. Aber weder bei der regulär 400. Veranstaltung („Ständehaus Treff“ mit Bahnchef Rüdiger Grube am 12. September) noch bei der 401. Veranstaltung am 15. September bei „Was gibt´s Neuss?“ war eine Feier in diesem großen Rahmen möglich. Außerdem: Für Axel Pollheim ist es die 400. – wegen einer China-Reise hat er im Oktober 2007 zweimal (in Essen und Neuss) gefehlt…

Die Charity-Gelder gehen diesmal an: Sterntaler

Zugesagt haben unter anderem die Oberbürgermeister aus Düsseldorf, Essen und Mönchengladbach, Thomas Geisel, Thomas Kufen und Hans Wilhelm Reiners, die Bürgermeister Günter Karen-Jungen (Düsseldorf), Angelika Mielke-Westerlage (Meerbusch), Christoph Schultz (Erkrath), Klaus-Konrad Pesch (Ratingen), Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (Rhein-Kreis Neuss) und sein Kreisdirektor Dirk Brügge, Anja Steinbeck (Rektorin Heinrich-Heine-Universität), die Polizeipräsidenten Elke Bartels (Duisburg) und Norbert Wesseler (Düsseldorf), Stadtwerke-Vorstand Manfred Abrahams, DFB-Vizepräsident Peter Frymuth, Rüdiger Gottschalk (CEO Postcon), Herbert Pfennig (Vorstandssprecher Deutsche Apotheker- und Ärztebank), Thomas Preis (Vorsitzender des Vorstands Apothekerverband Nordrhein), Christoph Meyer (Generalintendant Deutsche Oper am Rhein), Thorsten Stepath (künstlerischer Leiter Essener Philharmoniker), Rainer Schäfer (Geschäftsführer Neuss-Düsseldorfer Häfen), Thomas Schnalke (Sprecher der Geschäftsführung Flughafen Düsseldorf), Hiltrud Seggewiss (Aufsichtsrat NORDSEE), RP-Aufsichtsratsvorsitzender Felix Droste, Verlags-Geschäftsführer Tom Bender und Stephan Marzen (Rheinische Post), Funke-Medien-Geschäftsführer Matthias Körner, EXPRESS-Chefredakteur Carsten Fiedler, Gaby Ludwig (Chefredakteurin WDR-Regionalprogramme), Tatjana Pioschyk (Chefredakteurin Radio Neandertal), Christian Zeelen (Redaktionsleiter center.tv und Antenne Düsseldorf), „Mr. Sportschau“ Heribert Faßbender, Düsseldorfs Schützenchef Lothar Inden, Thomas Nickel (Präsident Neusser Bürgerschützenverein) und zehn Neusser Schützenkönigs-Paare mit dem aktuellen Königspaar Christoph Napp-Saarbourg und Petra Frankenheim-Napp-Saarbourg an der Spitze, Hans-Michael Laumen (Präsident Comitee Düsseldorfer Carneval) und das neue Düsseldorfer Prinzenpaar Christian Erdmann und Alina Kappmeier, Theater-Chef René Heinersdorff, Rad-Olympiasieger Udo Hempel, Schwimm-Weltmeister Christian Keller, DEG-Trainer Christoph Kreutzer sowie Andreas Preuß (Manager PSV Borussia Düsseldorf).

Weitere Gäste:

 

Nachname Vorname Firma Funktion
Achenbach Dorothee    
Brückner Peter F. Sozialgericht Düsseldorf Präsident
Dauch Sabine Arbeitsgericht Düsseldorf Direktorin
Dietzfelbinger Stefan Niederrheinische Industrie- und
Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve
Hauptgeschäftsführer
Djir-Sarai Bijan Rhein-Kreis Neuss Dezernent
Döll-König Heike Tourismus NRW e. V. Geschäftsführung
Fahrig Marc F. SCHAFFRATH GmbH & Co. KG Geschäftsführer
Falk Dieter Falkmusic Musikproduzent
Gärtner Volker Sparkasse Neuss Vorstandsmitglied
Geerlings Jörg CDU Stadtverband Neuss Vorsitzender
Göttling Brigitte Landesarbeitsgericht Düsseldorf Präsidentin
Grass Brigitte Hochschule Düsseldorf Präsidentin
Hedden Olaf Pierburg GmbH Vorsitzender
der Geschäftsführung
Hintzsche Burkhard Landeshauptstadt Düsseldorf Stadtdirektor
Körfer Reiner Evangelisches Klinikum Niederrhein GmbH Herzchirurg
Metz Edda Krieger Projektentwicklungs- und Bau GmbH Geschäftsleitung
Meyer-Falcke Andreas Landeshauptstadt Düsseldorf –
Dezernat Personal und Gesundheit
Beigeordneter
Michelidakis Petros boot-Düsseldorf Direktor
Napp Herbert   Bürgermeister a.D. Neuss
Olding Jens Höffner Möbelgesellschaft Neuss
GmbH & Co. KG
Hausleiter/ Geschäftsleiter
Pesch Walter Neusser Bürger-Schützen-Verein e.V. Schützenoberst
Pörner Steffen Bankenverband Nordrhein-Westfalen e. V. Geschäftsführer
Rebbelmund Andreas E. Breuninger GmbH & Co. Geschäftsführer Düsseldorf
Riesenbeck Klaus Kaiserswerther Diakonie Sprecher des Vorstands
Schrader Frank Düsseldorf Marketing & Tourismus GmbH Geschäftsführer
Schulze-Hausmann Stefan Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. Vorstandsvorsitzender
Schüßler Roland Agentur für Arbeit Düsseldorf Vorsitzender der Geschäftsführung
Theobald Frank Klüh Service Management GmbH Geschäftsführung
Thiele Lars Galeria Kaufhof GmbH Store Manager
vom Stein Jürgen Landesarbeitsgericht Köln Leiter
Wolf Ingo FDP-Fraktion im Landtag NRW MdL
Zuschke Cornelia Landeshauptstadt Düsseldorf –
Dezernat für Planen und Bauen
Beigeordnete

 

Diese Partner unterstützen die Großveranstaltung:

BEMA Gruppe/ ABG Unternehmensgruppe

Im Joint-Venture mit der ABG Unternehmensgruppe, hat die BEMA Gruppe ein ca. 9.860 m² großes Grundstück in der Airport City Düsseldorf erworben.

Ab Mitte 2017 werden dort zwei Bürogebäude mit insgesamt ca. 16.300 m² BGF und 185 Stellplätzen errichtet, die Fertigstellung erfolgt voraussichtlich im 1. Quartal 2020.

Ein weiteres gemeinsames Projekt der Joint-Venture Partner ist die Entwicklung des Wohnquartiers Worringer Straße, hier wurde der Ankauf eines 20.000m² großen Grundstücks vollzogen.

Es handelt sich um eines der größten städtebaulichen Projektentwicklungen der Landeshauptstadt, die Fertigstellung ist für 2019 vorgesehen.

Zuletzt haben BEMA und ABG im Jahr 2014 gemeinsam die Realisierung des European Headquarter für den Mobilfunkhersteller HUAWEI erfolgreich abgeschlossen.

 

Comitee Düsseldorfer Carneval

Beim 400. „Düsseldorf IN“ setzt auch das CC Akzente

„Der Düsseldorfer Karneval ist ein fester Bestandteil unserer Gesellschaft und ein bedeutender Wirtschaftsfaktor – von daher war es für uns keine Frage, dass das Comitee Düsseldorfer Carneval e.V. bei der Jubiläumsveranstaltung am 19. September mit einem Infostand präsent ist.“ Mit diesen Worten kommentierte CC-Präsident Michael Laumen die Tatsache, dass sich der Dachverband aller Düsseldorfer Karnevalisten zum ersten Mal aktiv am 400. „Düsseldorf IN“ beteiligt.

Laumen betonte, dass die Karnevalisten bei allen Netzwerk-Treffen gern gesehene Gäste gewesen seien: „Jetzt ist es mal an uns, die Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Kultur über das CC, den Düsseldorfer Karneval und unsere Aufgaben und Ziele zu informieren.“ Auf dem 24 Quadratmeter großen Stand in der Alten Schmiedehalle setzt das CC insbesondere mit einer riesigen LEDWand optische Akzente. Außerdem wird Düsseldorfs prominentester Wagenbaukünstler Jacques Tilly eine seiner berühmten Mottowagen-Figuren präsentieren und sich beim Herstellen einer neuen Plastik über die Schulter blicken lassen.

Mehrere CC-Vorstandsmitglieder, unter ihnen Geschäftsführer Hans-Jürgen Tüllmann und Vizepräsident Stefan Kleinehr, stehen den „Düsseldorf IN“- Gästen als Gesprächspartner zur Verfügung. „Bei dieser Gelegenheit“, betonte Tüllmann, „wollen wir natürlich auch erläutern, auf welch vielfältige Weise sich Unternehmen im Düsseldorfer Karneval engagieren können.“

 Digitale Stadt Düsseldorf

Die Digitale Stadt Düsseldorf ist das Netzwerk der Informations- und Kommunikationsbranche für die Wirtschaftsregion Düsseldorf.

Die Region Düsseldorf besitzt eine besondere Firmenvielfalt im Bereich der Medien-, IT- und Telekommunikationswirtschaft. Mit der traditionellen Wirtschaft und dem starken öffentlichen Sektor entsteht dadurch eine einzigartige Branchenvielfalt. Ziel der Digitalen Stadt Düsseldorf ist es, diese besondere Kombination aus Anbietern, Anwendern und Kunden zu vernetzen und einen intensiven Informations- und Erfahrungsaustausch zu fördern. Der Verein, in dem sich in den vergangenen Jahren mehr als 270 Unternehmen aus der Region zusammengeschlossen haben, ist damit ein wichtiges und wirkungsvolles Instrument der regionalen Wirtschaftsförderung.

Deutsche Kreditbank

Seit Anfang 2016 ist die DKB mit ihrem Düsseldorfer Standort für Geschäftskunden aus Nordrhein-Westfalen präsent. Die Standortrepräsentanten Nicole Dahnke und Dietmar Schulz sind für Kunden aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Wohlfahrt, Bildung, Gesundheit und Pflege Ansprechpartner  in allen Finanzierungsfragen. Nicole Dahnke: „Mehr als 4.400 Geschäftskunden aus Nordrhein-Westfalen vertrauen der DKB. Über unser Düsseldorfer Büro sind wir für die Unternehmen aus der Region noch schneller erreichbar als bisher.“

 Düsseldorfer Airport

Der Düsseldorfer Airport ist als Luftverkehrsdrehkreuz mit 22,4 Millionen Passagieren in 2015 der größte Flughafen Nordrhein-Westfalens. Rund 70 Fluggesellschaften starten von hier zu über 200 Zielen weltweit. In einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Europas mit 18 Millionen Einwohnern in einem Umkreis von 100 Kilometern gelegen, hat der Düsseldorfer Airport eine herausragende Bedeutung für die Erfüllung der Mobilitätsbedürfnisse der Bürger und der Wirtschaft in NRW und den südöstlichen Niederlanden. Darüber hinaus gibt der Flughafen als größte Arbeitsstätte in Düsseldorf mit rund 19.800 Arbeitsplätzen erhebliche Beschäftigungs-impulse für das Land.

 Das Düsseldorf China Center (DCC)

Das Düsseldorf China Center wurde im Juni 2005 von Robert Cao, Geschäftsmann und Investor aus Jiangsu, im traditionell chinesischen Stil auf der Königsallee 106 (Südlicher Anfang der Kö) eröffnet. Das DCC ist eine private Institution und versteht sich als Drehscheibe im wirtschaftlichen, kulturellen und politischen, sportlichen und medialen Austausch zwischen Deutschland und China. Es wurde gegründet mit Unterstützung der Landesregierung NRW, der Landeshauptstadt Düsseldorf und der Provinzregierung der chinesischen NRW-Partnerprovinz Jiangsu. Das DCC versteht sich als Brücke zwischen Deutschland und China in beide Richtungen und verfügt in beiden Länder über umfangreiche und qualifizierte Netzwerke. So hat das DCC unter anderem die Aufgabe als Repräsentanzbüro des China-Germany (Shenyang) Equipment Manufacturing Industrial Park übernommen und ist die deutsche Vertretung der Handelskammer der Stadt Wuxi/Provinz Jiangsu. Wir unterstützen auch deutsche Firmen und Institutionen auf dem Weg nach China bzw. bei der Suche nach chinesischen Partnern.

Viele Programme hat das DCC in den letzten Jahren in Zusammenarbeit mit diversen Partnern vorangetrieben, zum Beispiel den deutsch-chinesischen Familienunternehmer-Dialog.

Emirates
Mit Emirates von Düsseldorf aus die Welt entdecken

Mit 10 täglichen Flügen ab Deutschland, davon zwei tägliche Verbindungen ab Düsseldorf, verbindet Emirates Menschen und Orte auf der ganzen Welt. Seit Juli 2016 sind zudem beide täglichen Düsseldorf-Verbindungen ein A380-Service. Das Emirates Streckennetz umfasst 155 Destinationen in 81 Ländern auf sechs Kontinenten. Dieses internationale Streckennetzwerk verbindet auch Sport- und Kulturfans miteinander, denn die Airline fördert über 200 internationale Veranstaltungen aus den Bereichen Fußball, Golf, Tennis, Segeln, Formel 1 sowie Pferdesport und engagiert sich zusätzlich für Kunst und Kultur. Aktuell fördert Emirates in der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen die Ausstellung Andreas Gursky – nicht abstrakt, welche Fotografie mit Musik verbindet (vom 2. Juli bis 6. November 2016). An Bord der modernen und effizienten Flotte von 250 Großraum-flugzeugen bietet Emirates seinen Gästen vielfach ausgezeichneten Komfort und Service sowie freundliches Kabinenpersonal aus über 135 Ländern. Weitere Informationen unter www.emirates.de, www.facebook.com/emirates und www.google.de/+emirates.

Für Presseinformationen:
Markus Schlichenmaier / Mario Arnold, Wilde & Partner Public Relations,

Nymphenburger Straße 168, 80634 München, Tel. +49 (0)89 – 17 91 90 – 31, emirates@wilde.de, www.wilde.de

ENGIE Deutschland
ENGIE Deutschland steht für gebündelte Kompetenz über das gesamte Spektrum von Energie und multitechnischen Dienstleistungen, von A wie Anlagenbau bis Z wie Zero Emission.
Unser Angebot deckt alle Leistungen ab, die für eine nachhaltige Energiezukunft relevant sind: von der ressourcenschonenden Energieerzeugung über die Technik zum Planen, Bauen und Betreiben gebäude- und energietechnischer Systeme bis zur Energiebeschaffung und der Optimierung des Verbrauchs. Zu unseren Kunden zählen Industrie und Gewerbe, Kommunen und private Haushalte. Bundesweit ist ENGIE Deutschland mit 30 Nieder-lassungen vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2015 mit 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 2,25 Mrd. Euro.

FAHNEN HEROLD
FAHNEN HEROLD ist erneut bei „Düsseldorf IN“. Bereits zum vierten Mal in diesem Jahr präsentiert das Familienunternehmen aus Wuppertal seine Produkte wie Werbefahnen, Flaggen, Beachflags, Großbilder oder Fahnenmasten. FAHNEN HEROLD ist einer der größten europäischen Anbieter für den Bereich der großformatigen, textilen Werbung. Zu den Kunden zählen fast alle namhaften Unternehmen aus allen Branchen. Von Fahnen für Baumärkte und Tankställen über POS-Promotion für Brauereien und den Einzelhandel oder Gerüstplanen für Messe und Event ist FAHNEN HEROLD der Produzent und bildet die gesamte Produktionskette von der Grafik über den Druck und die Konfektion bis zur Logistik aus einer Hand ab.

HECTAS Facility Services

Die HECTAS Facility Services Stiftung & Co. KG mit Hauptsitz in Wuppertal ist einer der führenden Qualitätsanbieter für infrastrukturelle Facility Services in Europa. Das Unternehmen beschäftigt knapp 12.000 Mitarbeiter in sieben Ländern in den Bereichen Gebäudereinigung, Industriereinigung, unterstützende Dienstleistungen, Gebäude- und Liegenschaftspflege sowie Sicherheitslösungen. Mit 25 Niederlassungen in Deutschland und weiteren lokalen Standorten in über 80 Städten entwickelt HECTAS individuelle maßgeschneiderte Lösungen und Konzepte für Unternehmen aller Größen aus den Branchen Gesundheitswesen, Öffentliche Einrichtungen, Industrie & Technologie, Medien, Automobil, Shopping Center & Einzelhandel sowie Versicherungen & Finanzen. HECTAS Facility Services ist eine Gesellschaft der Vorwerk Facility Management Holding KG und wurde 1974 gegründet.

 Hüsson Farbe Gestaltung Bautenschutz

Anläßlich des „Düsseldorf IN“-Jubiläums feiert auch die Hüsson Farbe Gestaltung Bautenschutz GmbH ihr 80jähriges Firmenjubiläum. Die Firma Hüsson wurde im Jahre 1936 von Hermann Hüsson gegründet.

Heute zählt zur Unternehmensgruppe auch noch ein Sachverständigeninstitut. Ein weiteres Jubiläum: Unsere Seniorchefin feierte in diesem Jahre Ihren 90sten Geburtstag.

International School on the Rhine

Die International School on the Rhine ist eine vom Land NRW akkreditierte, private, internationale Ganztagsschule vom Kindergarten bis zur 12. Klasse.

Die ISR umfasst einen 50.000 Quadratmer Kampus mit einem neuen Gebäude sowie einer großzügigen Sporthalle.

Akademische Exzellenz, Charakterbildung und individuelle Lösungen stehen im Zentrum der Ausbildung an der ISR.

Das international akkreditierte Curriculum bereitet die ca. 700 Schüler auf ein erfolgreiches Studium an einer der Top-Universitäten weltweit und in Deutschland vor.
Die Absolventen der ISR erzielten mehrere Jahre in Folge die besten International Baccalaureate (IB)-Noten in der Region. Das strukturierte Curriculum sowie ein aufwändiges Vertretungssystem gewährleistet eine Schulzeit ohne Unterrichtsausfall.
Ein Monitoring-System mit regelmäßigen Prüfungen bzw. Tests begleiten die Lernerfolge des Schülers kontinuierlich und macht ggf. zeitnah auf Lernlücken aufmerksam. Das ermöglicht eine bestmögliche individuelle akademische Entwicklung für jedes Kind.

ITK Rheinland
Die ITK Rheinland ist der kompetente kommunale IT-Dienstleister der Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss sowie des Kreises selbst, der Landeshauptstadt Düsseldorf und ab Oktober auch der Stadt Mönchengladbach.
Durch zentralen Einsatz moderner IT-Lösungen werden Synergien geschaffen und Kosten bei den einzelnen Verbandsmitgliedern eingespart.
In zahlreichen überregionalen Projekten arbeitet die ITK Rheinland mit weiteren kommunalen IT-Dienstleistern zusammen, um auch hier ein Maximum an Kooperationsgewinnen für die Kommunen zu erreichen.

Lindner Group

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für die Gebäudehülle, den Komplettausbau, Isoliertechnik und alle baurelevanten Dienstleistungen. Mit über 50 Jahren Erfahrung ist das Unternehmen mit Sitz im niederbayerischen Arnstorf ein zuverlässiger Partner für Neubau, Revitalisierung und Mieterausbau in allen Bereichen und Größenordnungen. Lindner verfügt durch spezialisierte Fachabteilungen über das Know-how, auch gehobenen bauphysikalischen Anforderungen, etwa in Bezug auf Akustik oder Brandschutz, gerecht zu werden.

LOHR + COMPANY

„Deal“ or „No Deal“ – gute Beratung ist mehr denn je Vertrauenssache. Lohr + Company ist eine der führenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaften der Landeshauptstadt. Neben dem Büro an der Rochusstraße in Düsseldorf ist das Unternehmen in der österreichischen Metropole Wien vertreten. Mit Charakter, Kompetenz und Leidenschaft berät Lohr + Company seine Mandaten in vielfältigen Bereichen – im Steuerrecht, beim Vermögens-controlling oder beim An- und Verkauf von Unternehmen (M&A).

Möbel Höffner

Mit Spannung wird der Live-Auftritt von Lena Meyer-Landrut (25) am 25.September bei Möbel Höffner in Neuss erwartet.

Aber auch die Fans der Eurovision Song Contest-Gewinnerin von 2010 erwartet Spannendes – nämlich Gutscheine und VIP-Pakete! Die werden bei der Jubiläums-Veranstaltung von „Düsseldorf IN“ von Höffner für das Konzert gesponsert.

Der Hintergrund: Möbel Höffner, mit 19 Häusern in ganz Deutschland vertreten, „mobilisiert“ künftig auch die Düsseldorfer: Ende 2017 wird im Norden der Stadt das 20. Höffner-Haus eröffnet.

Postcon „benefits“: Mehrkanalstrategie für Response im E-Commerce
Mit „benefits“ bietet Postcon ein innovatives, crossmediales Dialogmarketing-Format.
Gut und günstig in den Briefkasten zugestellt, schlägt das persönlich adressierte Multipartner-Magazin die Brücke aus der Offline- in die Online-Welt.
Das Printmagazin mit attraktiven Angeboten aus den Bereichen Fashion, Living und Lifestyle spricht eine hochattraktive Zielgruppe an: Online-Shopping affine Frauen zwischen 30 und 59 Jahren mit höherem Haushalts-Netto-Einkommen. Beim Stöbern entdecken sie spannende Produkte mit direktem Link auf das Portal www.postcon.de/benefits. Dort – oder auch beim Anbieter – können Interessenten
Kataloge bestellen und Produkte kaufen.

PricewaterhouseCoopers
Unser Leben wird immer weiter bestimmt durch die voranschreitende Digitalisierung. Immer neue Innovationen erleichtern uns den Alltag. Bequemlichkeit und einfache Nutzung sind oberstes Gebot. Nehmen wir nur zwei Beispiele: Der Trend des schnellen Bezahlens mittels kontaktlosen Kreditkarten oder die Erfassung von Gesundheitsinformationen durch Fitnessarmbänder. Beide Technologien setzen auf Funkübertragung in unterschiedlicher Form, um Informationen auszutauschen. Welche Informationen dort über diese Funkschnittstellen übertragen werden, wird sie überraschen. Wenn Sie wissen wollen, welche und welchen Umfang an Informationen auch Sie (unbewusst) preisgeben, besuchen Sie den PwC Stand und wir zeigen Ihnen, wie einfach es sein kann an diese Informationen zu kommen.

PSD Bank Rhein-Ruhr: Die Bessere Alternative.
Wenn es uns nicht geben würde, müsste man uns erfinden. Denn wir sind die Bank, die sich flexibel Ihren Bedürfnissen und Wünschen anpasst.

Direktbank, wenn es schnell und reibungslos gehen soll. Beratung immer dann, wenn Sie es wünschen. Eben Direktbank + Beratung. So verstehen wir modernes Banking und das mit einer über 140-jährigen Tradition.

Kommentare