“La Terrazza” an der Kö – es weihnachtet sehr

November 25, 2016 by  

lt_restaurantaussen

Hoch über der Kö, im Restaurant “La Terrazza” ist Weihnachten “ausgebrochen” – nirgendwo ist die Deko zum Fest schöner als bei Johanna Kluge und Guido Gutzeit

lt_krippe

Aus einer traditionsreichen Werkstatt in der Toskana stammen die Krippenfiguren, die in gleicher Ausführung auch im Petersdom zu besichtigen sind.

 

Kein Restaurant in Düsseldorf bietet eine solch perfekte Weihnachtsdekoration wie das „La Terrazza“ über dem ehemaligen Eickhoff-Geschäft, jetzt Dior, im Kö-Center.

Johanna Kluge und Guido Gutzeit haben keine Mühen gescheut, ihrem Lokal, das in diesem Jahr 20. Jubiläum feiert, wie jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit ein prächtiges adventliches Ambiente zu verleihen, wie man es sonst nur aus New York kennt.

Die mehr als drei Meter breite Krippe aus dem italienischen Bagni di Lucca in der Toskana ist der Hingucker auf der Terrasse des „La Terrazza“. Maria und Josef an der Krippe, die Heiligen Drei Könige, Schafe und ein Fuchs, die Figuren aus der Werkstatt der Taninis, einem traditionellen Betrieb, der eine gleichartige Krippe auch dem Petersdom überließ.

Guido Gutzeit: „Die Taninis produzieren seit Ende des 19. Jahrhunderts figürliche Darstellungen. Die Heilige Familie ist im Stil der italienischen Romantik dargestellt.“ Die Figuren sind 1,30 m hoch.

Die Krippe ist übrigens geweiht worden – von Pastor Heribert August, dem mittlerweile pensionierten einstigen Domkapitular aus Aachen. Er hatte vor der Krippe Kindergottesdienste abgehalten, eine Tradition, die Dechant Dederichs aus Oberkassel fortsetzte.

Die komplette Krippe, die über viele Jahre mit Zukäufen komplettiert wurde, hat einen Wert von rund 25.000 Euro.

lt_krippendetail

Liebevoll über Jahre komplettiert – die Krippe im Restaurant “La Terrazza”

lt_ecktisch

Sitzt man irgendwo festlicher in dieser Stadt? Ecktisch im “La Terrazza”

 

Kommentare