Politik, Sport, Business, Brauchtum: 450 Besucher wissen, was in „Düsseldorf IN“ ist

März 15, 2019 by  

Noch in der letzten Woche belegten es Zahlen der Stadtverwaltung schwarz auf weiß: Düsseldorf ist in. In den letzten Jahren stieg die Einwohnerzahl um 4,7 Prozent auf jetzt über 642.000 Menschen. Hauptgrund: Die Landeshauptstadt ist ein überaus attraktiver Ort fürs Geschäft. Das schafft Arbeitsplätze und lockt Einwohner. Wer wüsste das besser, als die rund 450 Besucher des Netzwerktreffens „Düsseldorf IN“, zu dem Rheinische Post Mediengruppe und SIGNA zum insgesamt 159. Mal einladen.
Montag um 19 Uhr geht’s im Alten Kesselhaus des Areal Böhler wieder los.

Dass „Düsseldorf IN“ ist, freut Oberbürgermeister Thomas Geisel (Foto). Welche Themen deswegen bei jetzt angesagt sind, verrät er hier. Mit für die Stadt dabei sind auch Bürgermeister Wolfgang Scheffler, die Beigeordneten Andreas Meyer-Falcke und Christian Zaum sowie Gleichstellungsbeauftragte Elisabeth Wilfart. Aus dem Landtag kommen die beiden Grünen Monika Düker und Stefan Engstfeld, FDP-Abgeordneter Rainer Mattheisen und Sozialdemokrat Markus Weske. Aus der Nachtbarstadt Mettmann hat Bürgermeister Thomas Dinkelmann zugesagt.

IN ist derzeit auch wieder das sportliche Leben in der Landeshauptstadt. Frisch von den ersten Play-Off-Auftritten berichten kann DEG-Geschäftsführer Stefan Adam. Von der Fortuna, die uns derzeit so viel Freude in der Fußball-Bundesliga macht, sind die Aufsichtsräte Dirk Böcker und Sebastian Fuchs vertreten. Vom Tischtennis-Champion dabei sind Geschäftsführer Jo Pörsch und Trainer Andreas Preuß. Pascal Heithorn, bisher Sportamtsleiter, koordiniert jetzt Düsseldorfs Olympiaträume – ein Thema, das auch im Geschäftsleben viel Begeisterung auslöst.

„Düsseldorf (ist) IN“, weil hier die Chefs wichtiger Unternehmen netzwerken. Allen voran etwa Thomas Timmermanns, der mit seinem Autohaus hier den neuen elektrischen BMW i3 präsentiert, für den es gerade auch bei Firmenkunden große Förderungen gibt. Oder die LSD-Chefs Chris und Klaus Finken, die „Augmented Reality“ als Marketinginstrument live erlebbar machen. Bei „Düsseldorf IN“ werben auch Flughafen-Chef Thomas Schnalke, die Chefs von BRTW, Lidl, SSP Law, Dahler & Company, die ITK Rheinland, Santander Consumer Bank, Postcon (verlost noch Tickets für den Bundesliga-Kracher der Fortuna gegen Bayern), Preventicum und die Rheinische Post.

Weitere bedeutende Unternehmer auf der Gästeliste sind Marno Matthäs (Bema Holding), Reiner Mark (Heimeier & Partner), Thomas Höhn und Andreas Rebbelmund von Breuninger, Heiko Lappe von Intecplan, Daniel Meffert (S& P Werbeartikel), Helga Mothes (Stölting),  Maximilian Reisch (Rent4Event), Sebastian Renke (Savills) sowie Philipp Tecklenburg (Tecklenburg Projektentwicklung). Angemeldet sind auch Kirsten Gabriel von Jahns & Friends, Robert Lamers vom Traditionsunternehmen Fortin, Ernest Droege (Droege Group), Sicherheitsexperte Götz Kanis (LTV Europe), Stephan Zwierzynski von Lidl, David Zülow (Zülow) und als frisch gebackener Vater Fitnessexperte Marc-Alexander Jonen.

Auf der Gästeliste stehen auch Peter F. Brückner, Präsident des Sozialgerichts Düsseldorf, Sabine Dauch, Direktorin des Arbeitsgerichts, Felix Krämer, Generaldirektor im Kunstpalast, Roland Kettler, Chef der Bädergesellschaft, Karl-Heinz Petzinka, Rektor Kunstakademie Düsseldorf, Katrin Schindler, Intendantin der Komödie, Jochen Reiter, Chef im Aquazoo, Frank Schrader, Chef von Düsseldorf Marketing, Birgitta Kubsch-von Harten, Geschäftsführerin der Agentur für Arbeit, und Ingo Zielonowsky, Chef des Jobcenters.

„Düsseldorf IN“ – davon profitieren auch die Hotels der Region Düsseldorf. Mit guter Laune dabei sind so u.a. Marco Bensen, neuer Direktor im Dorint Kongresshotel Neuss, Mieke Clemens (Nikko), Martin Franzke (Leonardo), Carsten Fritz (Steigenberger Parkhotel), Eva Herrmann (The Fritz), Britta Kutz aus dem InterConti, Jürgen Linder vom Crowne Plaza Neuss, Hans-Günther Oepen (Stage 47), Rolf Steinert (Courtyard by Marriott im Hafen) und Kutlay Yergök (Innside Düsseldorf Derendorf & Seestern).

Top-Banker vor Ort sind etwa Gülseren Bajrami von der BW Bank, Uwe Baust und Andreas Vogt (Stadtsparkasse), Christoph Neu (Frankfurter Bankgesellschaft), Gregor Neuhäuser (Walser Privatbank), Daniel Sauerzapf und Dirk von Ahlefeld (Merck Finck), Hanspeter Sauter (Bank Julius Bär) und Christoph Wintgen (Kreissparkasse Düsseldorf).

Klassische Top-Netzwerker sind auch Verbandsvertreter wie Michael Grütering, Hauptgeschäftsführer der Düsseldorfer Arbeitgeberverbände, Stefan Dietzfelbinger, Geschäftsführer der IHK Niederrhein Duisburg-Moers-Kleve, Superintendent Heinrich Fucks, Martin Lück, Vorsitzender der Altstadtgemeinschaft, Stefan Dietzfelbinger sowie Oliver Wilmering vom Schaustellerverband.

In ist bei „Düsseldorf IN“ natürlich auch feiern. In der Fastenzeit natürlich etwas piano. Frisch erholt vom Karneval dabei sind unter anderem die Ex-Prinzen Carsten Franke, Carsten Gossmann, Josef Hinkel, Lothar Hörning, Wolfgang Kral, Thomas Merz, Hanno Steiger, Peter Thorwirth, ebenso Dino Conti Mica, Tonnenbauer aus Niederkassel, Blau-Weiss-Präsident Thomas Adam und Marc Frankenhauser.

Aus dem Sommerbrauchtum dabei ist Schützenchef Lothar Inden, der schon jetzt die größte Kirmes am Rhein plant, und Britta Damm, Vorsitzende der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine.

 

Von der Rheinischen Post dabei sind u.a. Felix Droste, Vorsitzender des Aufsichtsrates, Geschäftsführer Matthias Körner und der neue Wirtschaftsredakteur Stefan Osorio-König.

 

Die IN-Partner:

Autohaus Timmermanns, BTRW- Brandschutztechnik Riedelsheimer & Wiegand, DAHLER & COMPANY, Flughafen Düsseldorf, Höffner Möbelgesellschaft Neuss, ITK Rheinland, Lidl, LSD, Postcon, Preventicum Zentrum für Individualisierte Medizin, Santander Consumer Bank und SSP-LAW.

Die IN-Speisen:

Edel-Caterer Georg W. Broich bietet u.a. als Vorspeisen rosa Lammtranche auf orientalischem Bulgursalat mit Cashew und Dörrobst mit Gewürz-Joghurt oder gegrillten Pulpo mit Salsa Verde auf Gemüsesalat mit Artischocken.
Zum Hauptgang serviert Broich Catering „Chopped Pork” mit Whiskey Jus, Kartoffel-Schmorzwiebel-Stampf und Krautsalat sowie – aus dem Käselaib – frische Garganelli mit Ragout von Kalbshaxe, Speck und Wurzelgemüse.

Desserts sind u.a. Orangen-Mandelgrieß Flammeri, Tartes und Törtchen. Lecker!

 

Spenden ist IN:

Die Spenden des Abends gehen an den Verein Labdoo.

 

Weitere Gäste:

 

Nachname Vorname Firma Funktion
Bilotta Valentino Heimathafen Düsseldorf Inhaber
Buse Stephan Alfried Krupp Krankenhaus Essen Chefarzt Urologie/
urologische Onkologie
Christmann Sandra Art Fair International GmbH Head of Strategic Alliances
Dahmen Ralf Elektro Decker GmbH Niederlassungsleiter Düsseldorf
Dorrenbach Beate Klüh Cleaning GmbH Senior Verkaufsleiterin
Droste Wilhelm Notariat Droste Notar
Dunkerbeck Dieter DWP Aktiengesellschaft Vorstand
Eisele Markus Graf Recke Stiftung Theologischer Vorstand
Falk Florian Just Spices GmbH Geschäftsführer
Feit Harald Schadow-Arkaden-Betriebs GmbH Geschäftsführer
Georg René PARTY- & KARNEVAL-DISCOUNT
Creativ Warenhandels. GmbH & Co. KG
Geschäftsführer
Grüber Michael projektWERT GmbH Geschäftsführer
Gudert Günther Düsseldorfer Reiter- und Rennverein e. V. Geschäftsführer
Harguth Horst Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation e. V. Akademiedirektor
Hessling Heinz Lichttechnik Hessling GmbH geschäftsführender Gesellschafter
Hirsch Burkhard Rechtsanwalt ehem. Vizepräsident dt. Bundestag
Jacobs Titus TJC Inhaber
Labbert Heinrich SWD Städt. Wohnungsgesellschaft
Düsseldorf mbH & Co.KG
Geschäftsführer
Neufeld Linda Timocom GmbH Event Manager/ Marketing
Oetker-von Franquet Suzanne ROI Verwaltungsgesellschaft mbH Geschäftsführerin
Orth Robert Orth Kluth Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB  
Pörsch Jo Borussia Düsseldorf e.V. Geschäftsführer
Schmitz Axel Martin Ralf Schmitz GmbH & Co. KGaA Geschäftsführung
Schmoll Dieter RKW Architektur + Geschäftsführender Gesellschafter
Schnorrenberger Jörg Schnorrenberger Immobilien GmbH & Co. KG geschäftsführender Gesellschafter
Tobelander Sebastian Techniker Krankenkasse Privat- und Firmenkundenberater
Tups Rolf   Bezirksbürgermeister
Wahl Axel A. GWI Bauunternehmung GmbH Geschäftsführender Gesellschafter

 

Unsere Partner stellen sich vor:

 

BTRW – Feuer & Flamme für ihre Sicherheit  Lückenloser Brandschutz für Menschen und Objekte. Sowohl im baulichen Brandschutz, bei der Umsetzung behördlicher Brandschutzauflagen, als auch bei Wartungen sind wir ihr kompetenter und zuverlässiger Ansprechpartner. “

 

Autohaus Timmermanns

BMW Timmermanns präsentiert den rein elektrisch betriebenen BMW i3 mit 120Ah und Automatik-Getriebe (Stromverbrauch kombiniert: 13,1 kWh/100 km, CO2-Emission kombiniert:
0 g/km, Energieeffizienzklasse: A+.)

Das umweltfreundliche Fahrzeug profitiert als Dienstwagen von einer halbierten Besteuerung. Bei gewerblicher Anschaffung kann außerdem im Rahmen des NRW-Förderprogramms ein Zuschuss von bis zu 4.000 Euro in Anspruch genommen werden. Darüber hinaus zahlen der Bund und die BMW AG einen zusätzlichen Umweltbonus in Höhe von insgesamt 4.000 Euro für den
BMW i3.

Für komfortables Laden von Elektrofahrzeugen werden vom Land NRW 50 % der Kosten für die Installation von Ladestationen übernommen. Mehr Informationen unter www.elektromobilität.nrw/unternehmen/foerderung-fuerunternehmen .

BMW Timmermanns schenkt allen BMWi3 Käufern im Bestellzeitraum vom 01.04.-30.06.2019
ein Schnellladekabel im Wert von 300 Euro.

 

LSD

Bei Düsseldorf IN präsentiert der Full-Media-Dienstleister LSD die neuesten Entwicklungen in Marketing und Medienproduktion. LSD lädt herzlich dazu ein, erweiterte Realitäten live zu erleben und über Zukunftsvisionen ins Gespräch zu kommen. Probieren Sie live vor Ort die innovative Augmented-Reality-App snoopstar und den virtuellen Supermarkt aus – und erleben Sie, wie Augmented und Virtual Reality heute völlig neue Dimensionen des Produktmarketings erschließen und Verbrauchererlebnisse erweitern. 

 

SSP-LAW

SSP-LAW ist eine interdisziplinäre Kanzlei aus Rechtsanwälten, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern im Dienste nationaler und internationaler Mandanten. Im Rahmen eines ganzheitlichen Beratungsansatzes ist SSP-LAW insbesondere auf die rechtliche und steuerliche Beratung von Unternehmen, Unternehmern und vermögenden Privatpersonen in allen Transaktions-, Gestaltungs- und Haftungsfragen spezialisiert.  Zu den Mandanten von SSP-LAW gehören vor allem namhafte mittelständige Familienunternehmen und – unternehmer, börsennotierte Unternehmen, Family Offices, Beteiligungsgesellschaften und vermögende Privatpersonen.

 

Kommentare