Jenny Jürgens’ Herzwerk feiert 10-jähriges Jubiläum in der Turbinenhalle – Dank an Unterstützer

September 18, 2019 by  

Feiert Zehnjähriges mit dem von ihr gegründeten “Herzwerk” in Düsseldorf: Jenny Jürgens

Viele Prominente inszenieren sich als Galionsfigur von Stiftungen und gemeinnützigen Vereinen und tun – in Wahrheit kaum was. Anders Schauspielerin Jenny Jürgens. Die Tochter von Legende Udo Jürgens, mit Wohnsitz auf Mallorca und Zweitwohnung in Düsseldorf, engagiert sich mit Herz und großem Zeiteinsatz für das mit dem DRK Düsseldorf gegründete Projekt “Herzwerk”, das sie vor zehn Jahren gründete.

Jennys Bruder legt auf

Am 4. Oktober feiert die Schauspielerin dieses Jubiläum mit 200 geladenen Gästen in der Turbinenhalle der Düsseldorfer Stadtwerke. Isabel Varell wird den Abend und das bunte Showprogramm, bei dem auch John Jürgens, Jennys Bruder als DJ John Munich, mitwirkt, moderieren.

Das Projekt Herzwerk, mit dem Jenny sich aktiv gegen Armut im Alter einsetzt, ist vielen der rund 9000 Senioren, die in Düsseldorf in Altersarmut leben, zum Rettungsanker geworden. Herzwerk hat es sich zur Aufgabe gemacht, genau diesen Menschen zu helfen. Das Projekt wird ausschließlich über Spenden finanziert. Die gesammelten Gelder kommen  den bedürftigen Senioren zugute. So wird ihnen die Teilnahme am kulturellen Leben, Arztbesuche, Kurzreisen, die Anschaffung wichtiger Haushaltsgeräte, Kleidung oder der Kauf einer neuen Brille ermöglicht.

Viele prominente Unterstützer

Mit einem bunten Showprogramm möchten Jenny Jürgens und das DRK den Menschen und Unternehmen danken, die Herzwerk in einem Jahrzehnt zu dem großen und bekannten Hilfsangebot gemacht haben, das es in Düsseldorf heute darstellt. Mit von der Partie sind die Band Scherbenwelt, die Herzwerk in 2018 den Song “Startet Euer Herzwerk” geschenkt hat, Musicaldarstellerin Charlotte Heinke und Peter Frank mit Band, die zurzeit mit der großen Udo Jürgens Show „Aber bitte mit Dame“ durch Deutschland touren.

Die Künstler verzichten für die gemeinsame Sache auf ihre Gagen, das Catering wird zu einem Großteil von Georg Broich gesponsert und  die Düsseldorfer Stadtwerke stellen die Turbinenhalle kostenlos zur Verfügung. Und noch viele weitere Unterstützer machen den Galaabend zugunsten von Herzwerk möglich. So nicht zuletzt Düsseldorfs Oberbürgermeister und Schirmherr von Herzwerk, Thomas Geisel. Er wird am 4. Oktober das Grußwort an die etwa 200 persönlich geladenen Gäste richten.

Kommentare