Polizei schnappt schon zum vierten Mal Einbrecherinnen

Dezember 13, 2019 by  

Ich dachte immer, Einbrecher sei ein männlicher “Beruf”. Ist wohl falsch. Die Düsseldorfer Polizei hatte es in dieser Woche schon vier Mal mit Einbrecherinnen bzw. weiblichen Täterinnen zu tun. Gestern Nachmittag konnten die Zivilfahnder der Polizeiinspektion Nord wieder zwei junge staatenlose Frauen im Alter von 16 und 19 Jahren nach einem versuchten Einbruch festnehmen. Sie und ihr 16-jähriger (!) Fahrer mit Staatsangehörigkeit aus Bosnien-Herzegowina sollen heute dem Haftrichter vorgeführt werden. Gegen den jungen “Chauffeur” wird nochmal gesondert wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

Am Nachmittag wurden die Funkstreifen der Polizeiinspektion Nord  über einen versuchten Einbruch in eine Wohnung an der Engerstraße informiert. Die jungen Täterinnen konnten beschrieben werden und wurden anschließend durch Zivilkräfte in einem Skoda plus Fahrer in Ludenberg angehalten und überprüft. Im Fahrzeug und bei den Personen konnte umfangreiches typisches Einbruchswerkzeug aufgefunden werden. Die Spezialisten des Einbruchskommissariats gehen davon aus, dass es sich bei dem Trio um reisende professionelle Einbrecher handelt. Eine Vorführung beim Haftrichter ist geplant.

Kommentare