Düsseldorf Headlines, Dienstag, 23. März 2021

März 23, 2021

BILD: GEFEUERT IN 3 SÄTZEN – Vize-Schulamtsleiter stürzt über Lüfteraffäre!

EXPRESS: WAR DAS DER TODESSTOSS FÜR UNSERE ALTSTADT? – Die Düsseldorfer Lokale bleiben weiter dicht.

Rheinische Post: POLIZEI ÄCHZT UNTER VIELEN DEMONSTRATIONEN – Die Einsatzkräfte in Düsseldorf haben mit stetig mehr Versammlungen zu tun – vor allem mit Protesten gegen die Corona-Maßnahmen.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 23, 2021

    • Planungsdialog zweiter Bauabschnitt U81: Vereine und Organisationen bringen sich ein
      In einer zweitägigen Online-Veranstaltung wurden am Wochenende 27 Organisationen in die Planung der neuen Stadtbahnlinie U81 eingebunden – darunter zivilgesellschaftliche Organisationen, Wirtschaftsverbände, ansässige Unternehmen sowie Naturschutzverbände aus Düsseldorf, Meerbusch, Neuss und Krefeld. Dabei ging es um den zweiten Bauabschnitt der U81, der auch die Rheinquerung beinhaltet. Durch die beratende Beteiligung der Interessensvertretungen konnten weitere wertvolle Hinweise für die Planung eingeholt werden. weiter…

 

    • OVG bestätigt VG-Beschluss zum Verweilverbot
      Nachdem das Verwaltungsgericht Düsseldorf am 26. Februar 2021 das per Allgemeinverfügung erlassene Verweilverbot in Düsseldorf bestätigt hatte, hat nun das das Oberverwaltungsgericht NRW (OVG) die Beschwerde des gleichen Antragstellers gegen den VG-Beschluss zurückgewiesen. weiter…

 

    • Antrittsbesuch der griechischen Botschafterin im Rathaus
      Die Botschafterin der Hellenischen Republik, Maria Marinaki, wurde von Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller am Montag, 22. März, im Rathaus zu einem Antrittsbesuch empfangen. weiter…

[mehr…]

Raub im Hofgarten – zwei Fälle am Wochenende -Polizei sucht Zeugen

März 22, 2021

Nach zwei Raubtaten im Hofgarten am vergangenen Wochenende sucht die Polizei Düsseldorf nach Zeugen. Am Freitagabend waren zwei Minderjährigen die Handtaschen geraubt worden. Am Samstagabend wurden zwei junge Männer Opfer einer Gruppe von Räubern. Die unbekannten Täter sind in beiden Fällen flüchtig.

Freitag, 19. März 2021, 21.40 Uhr bis 22 Uhr:

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen wurden zwei Mädchen im jugendlichen Alter wohl in der Nähe des Kriegerdenkmals (Landskrone) zunächst von einer Gruppe von fünf bis sechs männlichen Tätern in ein Gespräch verwickelt. Zwei aus der Gruppe hätten dann die beiden Mädchen plötzlich wechselweise mit einem Messer bedroht, deren Handtaschen geraubt und seien in Richtung Königsallee geflohen. Eine Beschreibung der Täter liegt vor:

Der erste Räuber ist etwa 16 Jahre alt, circa 1,75 Meter groß, von dünner Statur und hat dunkles lockiges Haar. Er war mit einer weißen Kapuzenjacke (dunkle Färbung an den Ärmeln/Schultern) bekleidet.

Der zweite Räuber ist ebenfalls etwa 16 Jahre alt, ungefähr 1,70 Meter groß und hatte die Haare zu einem “Undercut” rasiert. Auffällig seien seine “buschigen Augenbrauen” gewesen. Er war mit einer schwarzen Jacke, einer dunklen Hose und dunklen Schuhen bekleidet.

Während der Tat haben sich die Täter in einer fremden Sprache unterhalten.

Samstag, 20. März 2021, 23 Uhr

Zwei 32-jährige Düsseldorfer wurden ebenfalls nahe des Kriegerdenkmals von einer Gruppe junger Männer zum Anhalten aufgefordert und in der Folge in Höhe der ehemaligen Unterführung (Hofgartenstraße) attackiert. Als diese sich zur Wehr setzten und um Hilfe schrien, flüchteten die Räuber mit einem Schlüsselbund eines der Opfer in Richtung Gartenstraße. Zwei der Angreifer werden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter ist etwa 1,85 Meter groß, ungefähr 18 bis 22 Jahre alt, hat eine schlanke Statur, kurze dunkle Haare und einen Dreitagebart. Er trug zur Tatzeit eine blaue “Windbreaker-Jacke” mit Kapuze.

Auch der zweite Räuber ist 18 bis 22 Jahre alt und war dunkel gekleidet.

Ein möglicher Zusammenhang zwischen beiden Taten wird von den Ermittlern geprüft. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0211-8700 an das Jugendkommissariat (KK 36) zu wenden.

Düsseldorf Headlines, Montag, 22. März 2021

März 22, 2021

BILD: Schock in der Quarantäne – SOZIALAMT SCHICKTE MIR GEBRAUCHTE MASKEN.

EXPRESS: IMMER DIESE FRAGE: WO KOMMST DU GENAU HER? – Gemeinsam aktiv gegen Rassismus.

Rheinische Post: RASSISMUS-VORWÜRFE AM SCHAUSPIELHAUS – Der Schauspieler Ron Ighiwiyisi Iyamu berichtet von mehreren rassistischen Vorfällen am Schauspielhaus. Intendant Wilfried Schulz spricht vom “Fehler, keine Konsequenz gezogen zu haben”.

Antenne Düsseldorf

Düsseldorf Headlines, Freitag, 19. März 2021

März 19, 2021

BILD: KÖSTLICH ODER EINFACH NUR KÄSE? – Bild testet ersten Käse-Döner an der Königsallee.

EXPRESS: DER “OBER-ARZT” IM CORONA-MARATHON – Gespräch mit Kassenärzte-Chef Dr. Gassen.

Rheinische Post: DÜSSELDORFER NIMMT KIND AUS DER SCHULE – Christian Schaefer will, dass sein Kind nur zu Hause lernt. Seine Klage wurde abgewiesen. Trotzdem wird er seine Tochter nicht in die Schule schicken. Vor allem ausbleibende Schnelltests sorgen zudem für Verunsicherung.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 19, 2021

    • Corona-Schnelltests jetzt im Foyer der Mitsubishi Electric Halle
      Die von der Landeshauptstadt Düsseldorf bereits am Montag, 8. März, eingerichtete Teststation für Corona-Schnelltests an der Mitsubishi Electric Halle ist am heutigen Donnerstag, 18. März, in das Foyer der Halle umgezogen. So können die Abläufe der Schnell- und PCR-Testungen stärker voneinander getrennt und den Bürgerinnen und Bürgern ein noch besserer Service angeboten werden weiter…

 

    • Erinnerungsort für die LSBT*- Community entsteht auf der Apollo-Wiese
      Mit der Arbeit des Künstlers Claus Richter “Ein seltsam klassisches Denkmal” wird auf der Wiese nördlich des Apollos ein Ort für die Erinnerung und Akzeptanz von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt entstehen. Das beschloss der Rat der Landeshauptstadt Düsseldorf in seiner Sitzung am 18. März. weiter…

 

    • Fotowettbewerb “Klimaanpassung am Fluss – Biodiversität im Fluss” wird verlängert
      Die Einsendefrist des Fotowettbewerbes “Klimaanpassung am Fluss – Biodiversität im Fluss” verlängert sich bis zum 31. Mai. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat den Wettbewerb gemeinsam mit der südfranzösischen Stadt Toulouse ins Leben gerufen, um das Bewusstsein für die notwendige Anpassung an den Klimawandel zu schärfen. weiter…

[mehr…]

Düsseldorfer Airport veröffentlicht Sommerflugplan: Ab Ostern wieder deutlich mehr Flugverbindungen – Flugsteig C wieder eröffnet

März 18, 2021

Was viele schmerzlich vermissen: Strand und Sonne, wie hier auf Gran Canaria

Rechtzeitig zum Start der Osterferien stellt der Flughafen Düsseldorf am 28. März vom Winter- auf den Sommerflugplan um. Dann nehmen verschiedene Airlines Flugverbindungen auf, die sie teilweise während des Lockdowns ausgesetzt hatten. Die Anzahl der seit Jahresbeginn regelmäßig angeflogenen Ziele steigt dann nach aktuellem Planungsstand wieder deutlich an: In den Osterferien fliegen über 30 Airlines zu rund 65 Destinationen auf drei Kontinenten. Bei durchschnittlich etwa 100 Flugbewegungen pro Tag sind in der Ferienzeit insgesamt knapp 185.000 Passagiere zu erwarten, wobei das letzte Ferienwochenende voraussichtlich das stärkste Verkehrsaufkommen aufweisen wird. Der Flughafen bereitet sich auf den wieder anziehenden Flugbetrieb mit der Wiedereröffnung von Flugsteig C vor, der dann zusätzlich zu Flugsteig A in Betrieb sein wird.

Alle Planungen für die kommenden Wochen, auch die Flugverbindungen, basieren auf den aktuell gültigen Verordnungen und sind – ebenso wie in den vergangenen Monaten – abhängig von den Entwicklungen und Bestimmungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.

 

Detaillierte Hygienekonzepte

 

„Wir freuen uns, dass zum Beginn der Osterferien wieder vermehrt attraktive Ziele von Düsseldorf aus direkt erreichbar sind, denn das Mobilitätsbedürfnis und die Reiselust der Menschen in der Rhein-Ruhr-Region sind ungebrochen. Mit detaillierten Hygienekonzepten und einem umfangreichen Testangebot im Terminal setzen wir gemeinsam mit unseren Partnern alles daran, unbesorgtes Reisen von und nach Düsseldorf zu ermöglichen“, sagt Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Düsseldorfer Airports.

 

 Die Neuheiten des Flugplans

 

Häufigstes Ziel ist Mallorca und wird während der Ferienzeit von Eurowings, Tuifly und Condor bedient. Generell sind Warmwasserziele wie die Kanaren, Kreta und Hurghada wieder vermehrt im Flugplan zu finden. Ab Mai bringt Eurowings Reisende außerdem wieder nach Palermo auf der italienischen Mittelmeerinsel Sizilien. Aber auch attraktive Hauptstadtziele sind von Düsseldorf aus direkt erreichbar: So fliegt unter anderem der portugiesische Nationalcarrier TAP nach Lissabon, die größte spanische Fluggesellschaft Iberia nach Madrid sowie die British Airways nach London City.

 

Egyptair bringt Passagiere in diesem Sommer in vier Flugstunden vom Rhein in die größte Metropole am Nil: Ab dem 2. Juli 2021 begrüßt der Düsseldorfer Flughafen mit der ägyptischen Staatsairline eine alte Bekannte, die Kairo dreimal in der Woche mit einer modernen Boeing 737-800 anfliegen wird.

Auf der Fernstrecke bietet Emirates ab Ende März eine zusätzliche Verbindung nach Dubai und erhöht damit auf vier wöchentliche Flüge in die größte Stadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Als langjähriger Partner des Flughafens hat die Airline über die vergangenen Jahre insgesamt auf mehr als 24.000 Flügen von und nach Düsseldorf 6,3 Millionen Passagiere befördert.

 

Sogar nach Nowosibirsk

 

SunExpress und Corendon Airlines bieten Verbindungen zu fünf Destinationen in der Türkei. Neu in diesem Sommer werden Eskişehir und Hatay angeflogen, ein weiteres Ziel ist Zonguldak. Erbil wird neben Iraqi Airways auch von Condor bedient. Die libanesische Hauptstadt Beirut, an der Levanteküste im Mittelmeer gelegen, ist von Düsseldorf aus mit Eurowings und Sundair zu erreichen und der Flughafen Nowosibirsk im Süden Russlands wird im Sommer einmal wöchentlich von S7 Airlines angeflogen. Ab Ende Mai wird die ukrainische Hauptstadt Kiew an drei Wochentagen von SkyUp Airlines angesteuert, zwei wöchentliche Verbindungen nach Nador an der marokkanischen Mittelmeerküste sind von Royal Air Maroc geplant.

Das aktuelle Flugangebot kann online unter dus.com abgerufen werden.

 

Schutzmaßnahmen und Service für unbesorgtes Reisen

 

Der Flughafen Düsseldorf hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket geschnürt, um Passagieren größtmöglichen Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus zu bieten und einen schnellen und unkomplizierten Zugang zu Coronatests zu ermöglichen. Derzeit besteht am Düsseldorfer Airport bei zwei Anbietern die Möglichkeit für PCR-Tests und für Antigen-Schnelltests zum Nachweis von SARS-CoV-2. Eine vorherige Registrierung auf den Internetseiten von Centogene und EcoCare wird empfohlen.

Im gesamten Flughafen besteht für Reisende und Gäste ab dem sechsten Lebensjahr die Pflicht, eine medizinische Maske zu tragen. Überall im Terminal gelten weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregeln. Möglichkeiten zur Handdesinfektion stehen den Besuchern ebenfalls zur Verfügung.

Der Corona-Reiseassistent auf der Homepage des Düsseldorfer Flughafens bietet Unterstützung bei der Beantwortung der wichtigsten Fragen rund um die Ein- und Ausreise während der Pandemie und liefert Schritt für Schritt bedarfsgerechte Informationen.

 

Reisemarkt, Shops, Gastronomie und Parken

 

Wenn das Fernweh immer größer wird, finden kurzentschlossene Reisewillige ab sofort auch wieder attraktive Angebote im Reisemarkt auf der Abflugebene. Die geöffneten Reisebüros mit allen Kontaktdaten zur Terminvereinbarung sind unter dus.com/informieren/reisemarkt für eine aktuelle Übersicht abrufbar.

Auf der Ankunfts- und Abflugebene sowie in den Flugsteigen A und C steht den hungrigen und durstigen Passagieren eine gastronomische Grundversorgung „to go“ zur Verfügung. Außerdem sind die Apotheke, der Blumenladen, die Change Group, einige Buch- und Pressegeschäfte sowie der Rewe-Supermarkt geöffnet. Die genauen Standorte und aktuellen Öffnungszeiten sind unter dus.com/de-de/shoppen-und-genießen/aktuelle-Öffnungszeiten abrufbar.

Für die einfache und sichere Anreise mit dem eigenen PKW eignet sich vor allem das terminalnahe Parkhaus P7. Hier liegt der Parkplatz lediglich zwei Gehminuten von der Abflughalle entfernt. Eine Woche ist für 79 Euro im Voraus im Internet buchbar. Die Folgewoche ist dann für nur weitere 31 Euro erhältlich. Muss die Reise dann doch verschoben werden, fällt lediglich die gezahlte Reservierungsgebühr von drei Euro an. Das aktuell günstigste Parkangebot ist das Urlaubs-Special in Parkhaus P5 mit einer Woche für 59 Euro und nur 31 Euro in der Folgewoche. Die Park-Specials sind ausschließlich online buchbar unter dus.com/parken.

 

Düsseldorf Headlines, Donnerstag, 18. März 2021

März 18, 2021

BILD: WIRD WOELKI HEUTE WACH? – Missbrauchs-Gutachten fertig +++ 800 Seiten, 300 Opfer +++ Erzbischof unter Druck.

EXPRESS: WIE SICHER SIND DÜSSELDORFS SCHULEN? – Selbsttests lassen weiter auf sich warten.

Rheinische Post: ROBUSTE BÄUME FÜR DEN STADTWALD – Die Forstexperten arbeiten an einem Klimakonzept für den Stadtwald. In drei Dürresommern sind 7 800 Bäume abgestorben.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 18, 2021

    • ÖPNV-Beschleunigung: Ampel-Umbau nimmt Fahrt auf
      Zur Beschleunigung der Stadt-, Straßenbahnen und Busse sollen in diesem Jahr zahlreiche Signalanlagen mit einer technischen Bevorrechtigung für diese Verkehrsmittel ausgestattet werden. Der Umbau der Anlagen nimmt nun Fahrt auf. Allein in den ersten beiden März-Wochen wurden bereits sechs Anlagen technisch angepasst. weiter…

 

    • Freiwillige für Corona-Schnelltests in Pflegeeinrichtungen gesucht
      Die Bundeswehr unterstützt mit aktuell 43 Soldatinnen und Soldaten 30 Pflegeeinrichtungen in Düsseldorf, die bei der Durchführung der Corona-Schnelltests Verstärkung benötigen. Auch Freiwillige werden für die Durchführung der Tests gesucht. weiter…

 

    • Vom Wert des Wassers
      “Wert des Wassers” lautet das Motto zum Weltwassertag, der in diesem Jahr am Montag, 22. März, begangen wird. Aus diesem Anlass informiert das Umweltamt der Landeshauptstadt zum besonderen Wert und besonderen Schutzbedürfnis des Wassers. Der Weltwassertag findet seit 1993 jährlich am 22. März statt. weiter…

[mehr…]

Friedrichstadt: Unfallflucht – Autofahrer brachte Radfahrerin zu Fall und verschwand – Polizei sucht Zeugen

März 17, 2021

Leicht verletzt wurde am Montagnachmittag eine junge Radlerin bei einem Verkehrsunfall in Friedrichstadt. Ein Autofahrer hatte sie beim Abbiegen mit seinem Fahrzeug berührt und war nach einem kurzen Stopp weitergefahren. Die Polizei sucht Zeugen.

Nach den bisherigen Ermittlungen wollte die 16-Jährige gegen 15.30 Uhr die Weberstraße an der Kreuzung Weberstraße / Friedrichstraße mit ihrem Fahrrad überqueren. Nach eigenen Angaben sei sie bei Grünlicht der dortigen Ampel bereits etwa mittig der Fahrbahn gewesen, als zeitgleich ein Auto von der Bilker Allee, aus Richtung Corneliusstraße kommend, nach links in die Weberstraße abbog.

Die Jugendliche wurde von dem Mercedes touchiert und fiel zu Boden. In einem ersten Schockzustand signalisierte sie dem Fahrer durch dessen kurz geöffnetes Autofenster, dass nichts passiert sei. Dieser setzte daraufhin seine Fahrt fort, ohne sich weiter um das Geschehen zu kümmern. Erst kurz darauf stellte die 16-Jährige fest, dass sie sehr wohl Verletzungen erlitten hatte. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls.

Bei dem Pkw soll es sich um einen hellgrauen Mercedes gehandelt haben. Der Fahrer wird als etwa 60 Jahre alt, mit grauen Haaren und Brille beschrieben. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 4 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Düsseldorf Headlines, Mittwoch, 17. März 2021

März 17, 2021

BILD: RAFFKE-VERDACHT BEI CORONA-FILTERN FÜR SCHULEN – Vize-Amtsleiter freigestellt +++ Strafanzeige +++ Einbau gestoppt.

EXPRESS: WEGEN LUFTFILTER-DEAL: STADT STELLT MITARBEITER FREI – Ehefrau empört über Compliance-Verdacht gegen Firma.

Rheinische Post: DAS IST EIN HEFTIGES AUSBREMSEN – Der Stopp von Astra-Zeneca bedeutet einen Einschnitt für die Impfkampagne in Düsseldorf. Erst 23.000 sind vollständig geschützt.

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 17, 2021

    • #bibnacht” – Die “Nacht der Bibliotheken” findet diesmal digital statt
      Am Freitag, 19. März, findet in ganz Nordrhein-Westfalen wieder die “Nacht der Bibliotheken” statt. Die Stadtbüchereien Düsseldorf beteiligen sich an der landesweiten Aktion digital mit einem abendfüllenden Programm aus verschiedenen Häusern. weiter…

 

    • Haus für Kinder, Jugendliche und Familien in Lichtenbroich feiert Richtfest
      In Lichtenbroich entsteht der Neubau der Jugendfreizeiteinrichtung “Blue Rock” als Haus für Kinder, Jugendliche und Familien. Am Montag, 15. März, wurde Richtfest gefeiert. weiter…

 

    • Oberbürgermeister Dr. Keller trifft Bezirksbürgermeister zum virtuellen Austausch
      Düsseldorfs Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller hat sich mit den Bezirksbürgermeisterinnen und Bezirksbürgermeistern der Landeshauptstadt zu einem virtuellen Austausch getroffen. Themen waren unter anderem öffentliche Sicherheit und Ordnung, Sauberkeit in den Stadtbezirken und Verkehr. weiter…

[mehr…]

Düsseldorf Headlines, Dienstag, 16. März 2021

März 16, 2021

BILD: ICH HELFE, WENN’S DIE KIRCHE IM KREUZ HAT – Schmiedemeister Hoppen muss nach Sturmschaden der Maxkirche ran.

EXPRESS: WIE CORONA-KAPUTT IST DIE ALTSTADT? – Gastro-Experte Eirund malt ein düsteres Bild

Rheinische Post: PRIVATE TESTZENTREN HABEN NOCH LUFT – Lange Schlangen vor dem Schnelltestzentrum an der Mitsubishi-Electric-Halle zeigen, wie groß der Bedarf an den Gratis-Tests ist. Die Stadt listet jetzt weitere Anbieter auf. Viele von ihnen haben noch Kapazitäten frei..

Antenne Düsseldorf

NEWS aus dem Rathaus der Stadt Düsseldorf

März 16, 2021

    • Impfungen mit Astrazeneca vom Bund ausgesetzt
      Die Bundesregierung hat auf Empfehlung des Paul-Ehrlich-Instituts die Impfung mit dem Impfstoff der Firma Astrazeneca vorsorglich ausgesetzt. Davon sind auch die Impftermine der berechtigten Personen der Berufsgruppen in Düsseldorf betroffen. Die Impftermine der Über-80-Jährigen, für die der Impfstoff der Firma Biontech verwendet wird, sind davon nicht betroffen und können wie vereinbart durchgeführt werden. weiter…

 

    • Aufstellung Haushaltsplanentwurf 2022: Düsseldorf will bis 2025 wieder zu einem strukturell ausgeglichenen Haushalt zurückkehren
      Die vom Rat beschlossene Haushaltssatzung für das Jahr 2021 mit ihren Anlagen wurde bei der Bezirksregierung angezeigt. Die mittelfristige Ergebnisplanung weist für die Planjahre ab 2022 negative Jahresergebnisse aus. Erklärtes Ziel der Verwaltungsspitze bleibt es, trotz Investitionen bis 2025 wieder zu einem strukturell ausgeglichenen Haushalt zurückzukehren. weiter…

 

    • Weitere elf Stationen für kostenlose Corona-Schnelltests im Stadtgebiet
      Bereits seit Montag, 8. März, bietet die Landeshauptstadt Düsseldorf kostenlose Corona-Schnelltests für Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger an der Mitsubishi Electric Halle, Siegburger Straße 15, an. Jetzt wurden weitere elf Teststationen angebunden, in denen Interessierte von dem Angebot eines kostenlosen Corona-Schnelltests pro Woche Gebrauch machen können. weiter…

[mehr…]

Ab 21. März: Rheinbahn fährt sonntags bereits ab 7 Uhr zum Impfzentrum an der Arena

März 15, 2021

Zur besseren Anbindung des Impfzentrums an der Arena setzt die Rheinbahn ab Sonntag, 21. März, zwei zusätzliche Bahnen auf der Stadtbahnlinie U78 ein. Diese fahren zwischen 7 und 9 Uhr im 20-Minuten-Takt zur Arena. Die Linie U78 fährt sonntags regulär erst ab 9 Uhr zur Arena. Aufgrund der kurzfristig eingerichteten Fahrten sind diese in der Fahrplanauskunft nicht hinterlegt.

« Vorherige SeiteNächste Seite »