Leon Löwentraut & George Clooney – Gemälde des Düsseldorfers wird in Wien zugunsten Ukraine und Stiftung des Stars versteigert

Juli 7, 2022 by  

Der 24-jährige Düsseldorfer Leon Löwentraut mit Hollywood-Star George Clooney – die Hälfte des Auktionserlöses geht an die Stiftung Clooneys und seiner Frau Amal. Foto: 4GAMECHANGERS Moni Fellner 

Spektakuläre Charity-Auktion anlässlich des 4GAMECHANGERS-Festivals in Wien, einer der bedeutendsten Zukunftskonferenzen Österreichs: Leon Löwentraut, 24-jähriger Kunststar aus Düsseldorf, lässt sein Gemälde “Freedom” von dem berühmten Wiener Auktionshaus “Dorotheum” für den guten Zweck versteigern.  

Der Auktionserlös geht zu gleichen Teilen an das Hilfsprojekt “NACHBAR IN NOT – Ukraine-Hilfe” – eine Kooperation des österreichischen TV-Senders ORF mit der Organisation “NACHBAR IN NOT” – und die “CLOONEY FOUNDATION FOR JUSTICE”, gegründet von Hollywood-Schauspieler und Menschenrechtler  George Clooney und seiner Ehefrau, der Menschenrechtsanwältin Amal Clooney.

“Ich freue mich, wenn ich mit meiner Kunst dazu beitragen kann, die Not der Menschen ein wenig zu lindern”, betont Leon Löwentraut und ergänzt: “Darüber hinaus möchte ich den beeindruckenden Kampf von Amal und George Clooney für Gerechtigkeit und Menschenrechte unterstützen. Ihre Arbeit ist von ganz besonderer Bedeutung.” 

Das Unikat “Freedom” (113 x 134 cm, Acryl auf Leinwand) entstand in diesem Jahr. Die Auktion geht heute zu Ende, das Höchstgebot liegt heute Mittag bei 30.000 Euro, wird jedoch gewiss noch überboten werden. Link zur Auktion: https://www.dorotheum.com/de/a/89111

Der 24-jährige Leon Löwentraut hat sich mit beeindruckender Geschwindigkeit einen Namen in der internationalen Kunstwelt gemacht: Seine Kunst ist weltweit gefragt, seine Ausstellungseröffnungen u.a. in New York, London, Wien, Venedig, München, Kopenhagen und Ibiza gelten als spektakulär. Seine Kunst begeistert und polarisiert. Er ist das Gesicht einer jungen Künstlergeneration, die der Szene neuen Schwung verleiht. Das Wirtschaftsmagazin Forbes wählte ihn unter die „30 under 30“ (die 30 wichtigsten Persönlichkeiten unter 30 Jahren).

 

Kommentare