Altstadt Düsseldorf: Zwei Algerier wegen versuchten Taschendiebstahls und eines Sexualdelikts festgenommen

Juni 17, 2022

Ein aufmerksamer Zeuge verhinderte in der Nacht zu Donnerstag einen Taschendiebstahl in der Altstadt und hielt den Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Dank einer guten Personenbeschreibung konnte ein mutmaßlicher Mittäter kurze Zeit später im Rahmen eines Sexualdeliktes wiedererkannt und vorläufig festgenommen werden.

Um 0:50 Uhr wurde eine Polizeistreife zu einer Kneipe an der Kurze Straße gerufen. Einer Frau war aufgefallen, dass sich ein Unbekannter an ihrer Tasche zu schaffen gemacht hatte und sprach ihn lautstark an. Ein weiterer Zeuge schritt daraufhin ein und hielt den Mann fest. Zuvor hatte der Verdächtige das Handy der Frau in Richtung eines mutmaßlichen Mittäters geworfen, der die Szenerie jedoch fluchtartig verlassen hatte. Das Telefon konnte unbeschädigt auf dem Boden aufgefunden werden. Bei dem festgehaltenen Tatverdächtigen, einem 17-jährigen Algerier, fanden die Polizeibeamten diversen Schmuck, der ebenfalls aus Straftaten stammen dürfte. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Die Spur seines Komplizen konnte durch den Videobeobachter teilweise weiterverfolgt werden, verlor sich dann aber. Rund eine Stunde später fiel dieser jedoch bei einer sexuellen Belästigung auf der Bolkerstraße auf und wurde durch die eingesetzten Polizisten wiedererkannt. Gegen den 26 Jahre alten Algerier wurden Strafanzeigen wegen des Diebstahls und der Belästigung gefertigt, zudem wurden ihm Blutproben entnommen. Die Ermittlungen dauern an.

Geplante Versiegelung von 345.000 qm Freifläche im Düsseldorfer Norden

Juni 15, 2022

Eine gigantische Freifläche im Düsseldorfer Norden im Umfang von 345.000 qm soll bebaut werden, mit höchst geringer Bürgerbeteiligung und mit in kauf genommenem Verzicht auf die klimatische Bedeutung der Freiflächen für die Stadt Düsseldorf.

Eine Bürgerinitiative kämpft dagegen. Auf dieser Website können Sie eine Petition unterschreiben und sich informieren.

 

 

„Charme eines nie endenden Wasserrohrbruchs“ – die neuen Wasserspiele auf der Schadowstraße

Juni 15, 2022

#Arne_Lieb schreibt heute in der #Rheinische_Post über eine höchst unspektakuläre „Bereicherung“ der City: 
 
„Neuerdings spritzt Wasser aus einigen Stellen im Boden vor Karstadt an der Schadowstraße und landet dort kurze Zeit später mit lautem Plätschern wieder. Auf dem Asphalt bildet sich eine unförmige, dunkle Pfütze, die zur nächsten Runde in einen Kanal versickert.
In den Ankündigungen hieß es, das Wasserspiel solle dem Platz Identität verleihen. Im Nachhinein liest sich das wie eine Drohung. Eine der bedeutendsten Einkaufsstraßen der Stadt wird neuerdings durch eine Konstruktion bereichert, die den Charme eines nie endenden Wasserrohrbruchs hat.“
 
Zum Thema Brunnen und Wasserspiele: Die Stadt Düsseldorf scheint nicht in der Lage zu sein, den „Segelbrunnen“ von Künstler #Heinz_Mack auf dem Platz der Deutschen Einheit, den wohl spektakulärsten der Stadt, wieder in Gang zu setzen. Seit weit über einem Jahr fließt hier kein Wasser.
 
Hat seit weit über einem Jahr kein Wasser mehr gesehen – der Segelbrunnen

Heute Nacht auf der KÖ: Blitzeinbruch – Audi ins Schaufenster gelenkt – Wertvolle Uhren erbeutet

Juni 14, 2022

Die Düsseldorfer Polizei sucht Zeugen eines Blitzeinbruchs von heute Nacht an der Königsallee. Unbekannte Täter waren mit einem zuvor entwendeten Pkw (silberfarbener Audi 100) mehrfach rückwärts gegen die Tür und ein Schaufenster des Juweliers gefahren und hatten sich somit Zutritt zu dem Geschäft verschafft. Sie entnahmen mehrere hochwertige Uhren und flüchteten im Anschluss mit dem Fahrzeug. Eine sofort ausgelöste Großfahndung der Polizei, an welcher auch ein Hubschrauber beteiligt war, blieb zunächst ohne Erfolg. Der vor der Tat in Düsseldorf entwendete Audi tauchte heute Morgen im Bereich Stadtmitte auf. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fuhren die unbekannten Täter mehrfach rückwärts mit dem Pkw gegen die Tür des Nebeneingangs des Juweliers an der Rückseite der Kö (Zufahrt Schadowstraße – Blumenstraße) und verschafften sich durch das Zerbersten der Scheiben Zugang zu dem Laden.

Mindestens ein Täter schlug im Inneren eine Vitrine ein und entwendete mehrere Uhren von hohem Wert. Im Anschluss flüchteten die Täter in dem silberfarbenen Audi 100 über die Blumenstraße in unbekannte Richtung. Heute Morgen wurde das beschädigte Fluchtfahrzeug, nach dem Hinweis einer Zeugin, im Bereich Am Wehrhahn aufgefunden. Die Beamten stellten den Wagen sicher und sichern die Spuren. Ein Täter konnte durch einen Zeugen wie folgt beschrieben werden: Männlich, etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter groß, normale Statur, blonde schulterlange Haare, schwarze Kleidung, schwarze „Skimaske“

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 14 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Wieder ein neuer Fall: Armband-Raub auf der Kö

Juni 13, 2022

Es häufen sich in Düsseldorf Raubüberfälle, bei denen Passanten auf offener Straße wertvolle Uhren vom Handgelenk gerissen werden. Jetzt ein neuer Fall – mitten auf der KÖ! [mehr…]

Sperrung wegen des T³ Triathlons: Änderungen für neun Rheinbahn-Linien

Juni 13, 2022

Wegen des Triathlons werden Teile des Düsseldorfer Stadtgebiets im Bereich des Hafens und des Rheinufers gesperrt – am Sonntag, 19. Juni, ab 4 Uhr. Davon betroffen sind die Straßenbahnlinien 706, 709 und die Buslinien SB50, 726, 732, 835, 836, 896 und NE8. Alle Änderungen im Detail: [mehr…]

Das Opernhaus öffnet sich – Theaterfest als Spielzeit-Auftakt

Juni 13, 2022

Ewa Plonka als Lady Macbeth  – Foto: Sandra Then

Es geht wieder los! Nachdem Corona auch in der Rheinoper zwei Spielzeiten lang Publikum und Künstler von der Bühne wegdirigiert hatte, starten Generalintendant Christoph Meyer und sein großes Team vor und hinter den Kulissen zur kommenden Saison 2022/2023 wieder voll durch.

Das Opernhaus öffnet sich – am 20. August beim großen Theaterfest, wenn zum Saison-Auftakt nicht nur alle Türen und Tore offenstehen, sondern auch außerhalb des Gebäudes gefeiert und Lust auf Neues und Bekanntes gemacht werden soll.

Fürs Publikum des Düsseldorfer Hauses an der Heinrich-Heine-Allee gibt es sechs Premieren. Zum Auftakt am 4. September lockt der düstere Zauber von Giuseppe Verdis „Macbeth“ und seiner machtbesessenen Lady. Wer in Wagner schwelgen will, muss sich allerdings vorerst nach Duisburg begeben. Dort hebt sich der Vorhang (2.10.) für Vasily Barkhatovs Inszenierung von „Der fliegende Holländer“, die wohl erst in der Saison 23/24 nach Düsseldorf kommt. [mehr…]

Ratingen Tor: 23-Jähriger erschlagen

Juni 11, 2022

Zeugen konnten in der Nacht auf heute beobachten, wie ein 55-Jähriger im Bereich des Ratinger Tors mit einem Begrenzungspoller aus Guss auf einen 23-Jährigen einschlug. Der Geschädigte erlitt hierdurch so schwere Verletzungen, dass er noch am Tatort verstarb. Der Tatverdächtige versuchte noch zu flüchten, konnte jedoch durch Einsatzkräfte festgenommen werden. Der mutmaßliche Täter ist ohne festen Wohnsitz. Der 23-Jährige hat seinen Wohnsitz in Bayern. Nach derzeitigem Ermittlungsstand existiert kein direkter Bezug zum Altstadtgeschehen. Die Staatsanwaltschaft und eine Mordkommission der Polizei Düsseldorf haben die Ermittlungen aufgenommen. Hinweis: Weitere über diese Meldung hinausgehende Informationen können aufgrund der laufenden Ermittlungen frühestens zu Beginn der kommenden Woche durch die Staatsanwaltschaft erteilt werden.

Samstag ist der Tag für Kunst- und Nachtschwärmer

Juni 9, 2022

Zu einem kunstvollen Erlebnis in besonderer Atmosphäre lädt die Düsseldorfer Nacht der Museen an diesem Samstag, dem 11. Juni ein. Rund 40 Museen, Ausstellungshäuser, Galerien und Off-Spaces öffnen zwischen 19 und 2 Uhr ihre Pforten und präsentieren ein abwechslungsreiches Programm für alle Sinne.

Die Besucher sehen die Welt mit den Augen von Dieter Nuhr im Deutschen Keramikmuseum, hören die wohlklingende Stimme der Schauspielerin Alexandra Kamp im Heinrich-Heine-Institut, machen Selfies mit dem neuen digitalen Avatar im Goethe-Museum, animieren selbst einen Trickfilm im Filmmuseum, drucken ihr eigenes Give-Away im Theatermuseum und beteiligen sich an Workshops und Talks. [mehr…]

Dutzende Attraktionen und Neuheiten, Brauereien und familienfreundlichen Fahrgeschäfte – NRW darf sich auf eine glanzvolle Großkirmes und ein prächtiges Schützenfest freuen

Juni 9, 2022

Die „Größte Kirmes am Rhein“ ist die zweitgrößte und schönste Kirmes Deutschlands – am 15. Juli geht’s wieder los – Foto: Hojabr Riahi

Versprochen – gehalten. Thomas König, Architekt der „Größten Kirmes am Rhein“, hatte eine „Kirmes de Luxe“ angekündigt. Das mittlerweile finalisierte Angebot bestätigt genau das. Mit rund drei Dutzend Attraktionen, darunter spektakuläre Premieren, wird die am 15. Juli beginnende Kirmes auch den höchsten Erwartungen gerecht. Familien und Adrenalin-Kick-Fans – auf der Oberkasseler Halbinsel werden alle Kirmesbesucher fündig.
Rund 900 Schausteller hatten sich für die Düsseldorfer Großkirmes beworben, knapp 300 wurden akzeptiert. Darunter sind „alte Bekannte“ wie der „Hangover – The Tower“, der mit 85 m immer noch höchste transportabel Freefall-Turm weltweit, die seit Jahren beliebten Schwindelig-Karussells „Break Dance“ I und II, das 65 m hohe „Infinity“ mit drei um 360 Grad schwingenden Gondeln, Klassiker wie „Die wilde Maus XXL“, Oscar Bruchs Riesenrad und „Alpina Bahn“ sowie der „Höllenblitz“, die größte
Indoor-Achterbahn der Welt.

 

Premieren in Düsseldorf

 

Unter den Düsseldorf-Premieren ist der buntbemalte und von 100.000 LED-Lämpchen illuminierte „Bayern Tower“ etwas für Adrenalinsüchtige, die ihren Kick dabei finden, in 73 m Höhe an Ketten zu fliegen. Der „höchste Maibaum der Welt“ feierte 2019 beim Oktoberfest Premiere und kommt zum ersten Mal nach Düsseldorf.

60 Meter hoch mit Tempo 80 – das sind die Kennziffern einer zweiten Neuheit für Düsseldorf. Beim „Gladiator“ sitzen Fahrgäste in Gondeln an den beiden Enden eines 58 m langen Arms, der sich frei um eine horizontale Achse dreht. Kreisch-Faktor: hoch.
Das rund 30 m breite und 15 m hohe Laufgeschäft „Crazy Island“ bietet auf fünf Etagen Fun für Familien. Mit 50 Hindernissen und einem 290 qm großen Wasserbecken ist der Spaß für die ganze Familie garantiert.

Ähnlich angelegt ist das „Hotel Edelweiß“, ein 2021 neu- bzw. umgebautes Laufgeschäft, das somit auch zum ersten Mal in Düsseldorf vertreten ist.

 

Pfälzer Wein und Schnitzel

 

Entspannung beim leckeren Alt? Kein Problem. Natürlich sind Düsseldorfer Hausbrauereien wie Zum Schlüssel und Schumacher vertreten. Erstmalig ist auch die Brauerei Gulasch dabei. Im Schützenzelt wird, wie schon 2019 „Füchschen“ ausgeschenkt. Bei den Brauereien, so Thomas König, „haben wir allerdings noch etwas in petto“.
Alkoholisches auch im „Tiroler Dorf“ und in der „Alpenwelt“. Freunde des Pfälzer Rebensafts kommen im „Weindorf“ auf ihre Kosten, das 2019 erstmals vertreten war und sich auch wegen seiner Riesenschnitzel großer Beliebtheit erfreute.

Auch wieder dabei: Der Klassiker „Wilde Maus XXL“ – Foto: Hojabr Riahi

Während die Arbeiten für die Infrastruktur auf den Oberkasseler Rheinwiesen bereits begonnen haben, startet der eigentliche Aufbau der „Größten Kirmes am Rhein“ offiziell am 17. Juni.

Das komplette Kirmesprogramm mit allen Informationen und Fotos der Fahrgeschäfte wird sukzessive auf der offiziellen Website der Kirmes – www.groesstekirmesamrhein.de veröffentlicht.

Rheinbahn Fronleichnam mit zusätzlichem NachtExpress-Angebot

Juni 9, 2022

Zu Fronleichnam sind die Busse und Bahnen der Rheinbahn länger unterwegs: In der Nacht von Mittwoch, 15. Juni, auf Donnerstag, 16. Juni, gilt nach Mitternacht das reguläre NachtExpress-Angebot wie am Wochenende:

In Düsseldorf sind die Stadtbahnlinien U74/U76, U75 und U79 sowie die Buslinien NE3, NE7 und NE8 alle 30 Minuten bis gegen 4 Uhr im Einsatz, die Buslinien 830, NE1, NE2, NE4, NE5 und NE6 stündlich bis gegen 4 Uhr. Die Stadtbahnlinie U71 ist bis gegen 3 [mehr…]

alltours Open Air-Kino – Eröffnung am 14. Juli – Tickets ab sofort erhältlich

Juni 9, 2022

Seit vielen Jahren populär – das alltours Open Air Kino am Rhein – Foto: Alexander Sucrow

Die Vorbereitungen für die alltours Kino-Saison 2022 laufen auf Hochtouren: Vom 14. Juli bis 14. August hebt sich die Leinwand im Rheinpark für das besondere Kinoerlebnis unter Sternen. Das Programm für die kommende Saison bietet Filme aus sämtlichen Genres von Action und Komödie, über Horror und Fantasy, bis hin zu Animation und Drama. Tickets sind ab sofort erhältlich unter w w w. alltours-kino. de/programm-tickets/programmuebersicht.
 
Spektakuläres Kinoprogramm von Action bis Drama
Bei dem diesjährigen alltours Kino-Programm kommt jeder Filmfan auf seine Kosten: Ob Blockbuster wie James Bond – Keine Zeit zu sterben direkt zum Auftakt oder [mehr…]

Unterrath: Katalysatoren-Diebe auf frischer Tat erwischt

Juni 8, 2022

Am frühen Dienstagmorgen konnte ein Streifenteam der Polizeiwache Lohausen vier Tatverdächtige nach einem Katalysatorendiebstahl in Unterrath festnehmen. Ein aufmerksamer Zeuge hatte das kriminelle Handeln beobachtet und die Polizei informiert.

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen war dem 33 Jahre alten Zeugen gegen 03:00 Uhr ein am Straßenrand der Höxterstraße „aufgebockter“ BMW aufgefallen. Unter dem Fahrzeug lag eine männliche Person, die sich offenbar im Schutz der Dunkelheit an dem Pkw zu schaffen machte.

Auf Ansprache flüchtete der Mann sofort mit einem Mittäter in Richtung Vogelsanger Weg. Die alarmierten Polizisten stellten fest, dass der Katalysator des BMW angesägt worden war. Das Sägeblatt einer elektrischen Säge steckte noch im bis zur Hälfte durchtrennten Abgasrohr des Katalysators. In Tatortnähe konnte ein Streifenteam einen mutmaßlichen Fluchtwagen anhalten. Dieser war mit vier tatverdächtigen Personen im Alter von 24 bis 28 Jahren besetzt. Ein am Tatort geparkter Mercedes konnte ebenfalls der Gruppe zugeordnet werden. Bei der Durchsuchung der Pkw stießen die Beamten auf mögliches weiteres Diebesgut und entsprechendes Tatwerkzeug. Die Männer mit rumänischer Staatsangehörigkeit wurden zunächst vorläufig festgenommen. Wegen fehlender Haftgründe wurden drei von ihnen wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie erwartet jetzt ein entsprechendes Strafverfahren. Der Vierte (28 Jahre alt) wurde bereits per Haftbefehl gesucht. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Lauterbach am Mittwoch beim Ärzte-Treff

Juni 7, 2022

Die Corona-Zahlen sinken, Deutschland lockert und der Sommer steht vor der Tür. Grund zur Entspannung ist das für Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach allerdings nicht. Er warnt nicht nur vor einer nächsten Corona-Welle im Herbst, sondern beschäftigt sich derzeit auch mit dem Ausbruch der sogenannten Affenpocken.

Es gibt also viel Gesprächsbedarf am Mittwoch, 8.6.2022, ab 18 Uhr, bei der
Veranstaltungsreihe „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch auf dem Areal Böhler.
Karl Lauterbach wird sich dort erstmalig in seiner neuen Funktion als
Bundesgesundheitsminister den Fragen von Moderator Michael Hirz stellen.

Beide werden neben der Eindämmung und den Folgen der Corona-Pandemie
auch über weitere aktuelle Fragen der Branche, wie die Krankenhausreform und
die Digitalisierung im Gesundheitswesen sprechen.

Erwartet werden rund 550  Ärztinnen und Ärzte, Apothekerinnen
und Apotheker und Vertreterinnen und Vertreter aus dem Gesundheitsbereich
für die „Düsseldorf IN“ – Ärzte im Gespräch wieder eine Plattform zum
fachübergreifenden Dialog und zum Netzwerken bieten wird.

Rheinbahn: Fahrplanwechsel am 12. Juni

Juni 7, 2022

Die Rheinbahn ändert zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 12. Juni, ihr Angebot auf einigen Buslinien. Hier die Änderungen im Einzelnen:

 

Linien 782, 783, 791 und 792
Auf Wunsch der Stadt Solingen fahren die Busse der vier Linien, vom Solinger Hauptbahnhof aus kommend, einen neuen Linienweg: ab der Haltestelle „Weststraße“ geradeaus über die Talstraße, dann rechts über die Bonner Straße und die Ellerstraße und weiter den gewohnten Linienweg. Die Busse halten nicht mehr an der Haltestelle „Solingen-Ohligs, Markt“, dafür richtet die Rheinbahn auf der Bonner Straße eine neue Haltestelle namens „Bogenstraße“ ein. Diese Änderung des Linienwegs gilt probeweise bis Montag, 31. Oktober 2022. [mehr…]

« Vorherige SeiteNächste Seite »