Sommerflair auf der Halbinsel – Hot Spot “Pebble’s”

Mai 2, 2016

hyatt

Absacker oder Picknick mit Ausblick: Die Pebble’s Terrasse am Hyatt – Foto: Hyatt

Wenn die kühlen Tage des jungen Frühlings weniger und die hellen Stunden der Tage mehr werden, bereitet sich das Team der Pebble’s Terrasse am Hyatt auf die Open Air-Saison vor.  [Read more]

Gourmetabend im Hyatt – “Mainzelmännchen meets Radschläger” mit Spezialitäten aus den Regionen

Juni 2, 2014

 „Mainzelmännchen meets Radschläger“ – unter diesem Motto steht ein Genussabend am 27. Juni im Hyatt Hotel, bei dem der neue Chefkoch des Hyatt, Paul Hoffmann und sein Kollege  Sven-Ole Hastreiter aus dem Hyatt in Mainz zusammenwirken.

Typische Speisen aus der Region um Mainz und Düsseldorf finden an dem Abend in einem 4-Gänge Menü zusammen. Dabei spielen BBQ Lachs, Tiramisu von der Gänseleber, Kalbsentrecote Mainzer Allerlei und Pfirsich Melba am Stiel die Hauptrollen.

Der kulinarische Abend beginnt  um 18:30 Uhr mit einem Glas Winzersekt und wird nach den vier Gängen mit einem lockeren „Get together“ zusammen mit den beiden Hyatt Chefköchen bei einem Glas Spätburgunder „Cuvée S“ abgerundet. Der Preis für das Vier-Gänge Menü beträgt € 119 pro Person, Gourmet Club-Mitglieder zahlen € 109 pro Person. Das korrespondierende Wein-Menü ist im Preis inkludiert und beinhaltet, neben den begleitenden Weinen der Weingüter Wittmann aus Rheinhessen und Werner Näkel von der Ahr, ein Glas „Cuvée X“ zur Begrüßung sowie ein Glas „Cuvée S“ zum Ausklang, beide von dem Weingut Stefan Breuer.

Reservierungen für den Abend „Rheinköche on tour – Mainzelmännchen meets Radschläger“ in Düsseldorf nimmt Vanessa Loesmann  unter 0211 9134 1761 und per Mail an vanessa.loesmann@hyatt.com entgegen.

 

Justus Frantz-Konzert Palmsonntag im Hyatt

März 18, 2014

Justus Frantz ist ein Name, den man mit großartigen Orchestern und absoluter Hingabe zur Musik assoziiert. Seit mehr als dreißig Jahren ist Justus Frantz ein international erfolgreicher Pianist und Dirigent. Am Sonntag, dem 13. April 2014, spielt Justus Frantz Mozart im Hyatt Regency Düsseldorf.

Vor kurzem feierte Justus Frantz mit seinem neuen Orchester Sinfonietta Israel triumphale Konzerte beim Einstieg als Chefdirigent in Israel. Kritiker, Publikum, Musiker und die israelische Staatsführung sind sich einig: Durch die Stabführung von Justus Frantz wurde in Israel ein neues Orchester geboren. Alle seine Konzerte dort waren restlos ausverkauft. Danach folgten Konzerte zum südafrikanischen Staatsjubiläum in Johannesburg und Durban sowie eine Europa-Tournee mit seinem Orchester Philharmonie der Nationen. Die Konzertkarten für Frankfurt, Berlin und Salzburg waren schnell vergriffen.

An Palmsonntag spielt Justus Frantz Mozart im Hyatt Regency Düsseldorf. Nach der Übernahme von drei Chefdirigenten-Posten auf drei Kontinenten wird es für ihn immer schwieriger werden, weiterhin Solo-Konzerte zu geben. Daher wird dies ein fast einmaliges Ereignis werden. Nicht nur als Dirigent, sondern auch als Pianist gilt Frantz als einer der bekanntesten Klassik-Künstler unserer Zeit. [Read more]

Wunschbaum für Kinder im Hyatt

Dezember 2, 2013

Das Luxushotel Hyatt Regency Düsseldorf lässt mit dem weihnachtlichen Wunschbaum Kinderwünsche wahr werden. Ab sofort und bis zum 11. Dezember 2013 findet der Wunschbaum („Wish tree“) aus den Händen des Floristen Fiori seinen Stammplatz in der Hotellobby. Jeder interessierte Wünsche-Erfüller ist herzlich eingeladen, die Hotellobby zu betreten, einen Kinderwunsch von dem Wish tree zu pflücken und ihn zu erfüllen. Insgesamt hängen hier rund 50 Weihnachtswünsche mit einem Wert von je bis zu 25 Euro.

Schwer erkrankte Kinder und deren Geschwister, die von dem Kinderhospiz Regenbogenland e.V. betreut werden, haben ihren ganz persönlichen Weihnachtswunsch beschrieben oder gemalt. Die eingelösten Wunschgeschenke werden bis zum 11. Dezember 2013 im Hotel abgegeben, gesammelt und von dem Hyatt Community Team Düsseldorf den Kindern und Familien auf der Regenbogenland-Weihnachtsfeier am 16. Dezember 2013 persönlich übergeben.

Fabian, 9 Jahre, wünscht sich das Buch „Der kleine Drache Kokosnuss und der Schatz im Dschungel“ oder Sophie, 3 Jahre, wünscht sich eine pinke Holzgitarre von Play On. Josefin, 4 Jahre, wünscht sich eine Barbie-Puppe mit Flügeln oder das Einhorn aus der Reihe „Mariposa“ und Tom, 9 Jahre, ein Kissen mit einem Motiv aus dem Disney-Film „Cars“.

„Ich freue mich sehr, mit meinem Team die noch junge Tradition des Wunschbaumes an der Hafenspitze fortzuführen“ so Axel Ziegler, Generaldirektor des Hyatt Regency Düsseldorf. „Wünsche erfüllen macht Freude und strahlende Kinderaugen sind unbezahlbar. Die Unterstützung des Kinderhospizes ist dem gesamten Team des Hyatt Regency Düsseldorf eine Herzensangelegenheit“.

Foto: Gemeinsam bestaunten  Ziegler (rechts) und  Norbert D. Hüsson, seit 2007 Vorstandsvorsitzender des Fördervereins Kinder- und Jugendhospiz Düsseldorf e.V., heute den neu aufgebauten „Wish tree“. 

Rotation im Hyatt Hotel: Chefin wechselt nach Wien, Nachfolger Axel Ziegler kommt aus Wladiwostok

Juni 12, 2013

Stühlerücken im Hyatt-Konzern: Die charmante Monique Dekker geht nach Wien, Axel Ziegler kommt aus Wladiwostok nach Düsseldorf

Wer für einen Hotelkonzern in herausgehobener Position arbeitet, muss flexibel sein, denn er lernt die Welt kennen. Vor einigen Tagen leitete Axel Ziegler noch das Hyatt Haus im russischen Wladiwostok, “wo einem im Wald schon mal Bären begegnen”, jetzt ist er in einer neuen Welt – Chef in Düsseldorf. “Deutliche Verbesserung?”  Der 42-Jährige, Vater von drei Kindern, lächelt Zustimmung, sagt aber auch: “Die anderthalb Jahre in Wladiwostok waren eine tolle Erfahrung, meine Kinder sprechen jetzt perfekt Russisch und ich habe viel über die Mentalität Russlands gelernt.”

Besonderheiten, etwa im langen Winter per Auto Abkürzungen übers meterdicke Eis zu nehmen, werden ihm in Erinnerung bleiben.

Der sympathische Ziegler hatte vor Wladiwostok fünf Jahre das Hyatt in Köln geleitet und aus der Position heraus schon die Grundsteinlegung des Hyatt an der Düsseldorfer Hafenspitze becatert. Jetzt hat der Familienvater eine vorrangige, zeitraubende Aufgabe: die Suche nach Haus oder Wohnung. “Die Preise”, hat er schon festgestellt, “sind hier deutlich höher als in Köln”.

Richtig, Herr Ziegler, Düsseldorf ist auch die schönere Stadt.

Übrigens: Die coole Terrasse am Pebble’s, der Ufo-förmigen Trendbar des Hyatt ist gestern in die Sommersaison gestartet. Die Kontaktbörse mit einigen der schönsten Mädchen Düsseldorfs lädt ein zu Cocktails  wie dem Pebble’s G Pep (Beefeater Gin, Holundersirup, Minze, Tonic Water) und Leckereien vom Grill. Dazu produziert ein DJ Lounge Music. Tipp: Bei Wind kann ein leichter Pullover nicht schaden.

Hyatt wirft sonntags für den “Tatort” die Küche früher an

Januar 16, 2013

Gespräche mit Gästen hätten ergeben, dass der Wunsch besteht, am Sonntag ein frühes Abendessen einzunehmen, damit man den obligaten “Tatort” anschließend auf der heimischen Couch genießen kann, sagt Harun Kabir, Restaurant-Manager im “Dox” des Hyatt Hotels an der Hafenspitze. Deshalb wird die Küche sonntags ab jetzt schon immer um 17 Uhr angeworfen.

Weitere Neuerung: Ab sofort gibt es an jedem ersten Mittwoch im Monat ein 3-Gang-Menü zu wechselnden Themen. Zum Einheitspreis von 58 Euro pro Person werden interessante Themen gesetzt. Das erste Menü am 6. Februar steht unter dem Motto “Schneeweißes Menü”. Weitere geplante Menü-Beispiele: „Delikatesse mit Schimmel: Dry Aged Beef“, „Spargel in Texturen“ oder „Tee-Menü“.

Interconti kommt wieder nach Düsseldorf – die Schlacht um die Bettenburg an der Kö ist beigelegt

Mai 24, 2011

Gut für Düsseldorf: Das Interconti kommt zurück. Nach einem eher unschönen öffentlichen Schlagabtausch über finanzielle Ungereimtheiten zwischen dem Pächter der Hotel-Immobilie an der Kö und der Interconti-Gruppe IHG hatte die internationale Hotelgesellschaft den Standort Düsseldorf aufgegeben und Pächter Neue Dorint hatte ein Dorint-Schild an die Fassade montiert.

Zum 1. Juni wird wieder geschraubt: Dorint-Schild runter, Interconti-Schild wieder rauf. Die Interconti-Gruppe kommt  zurück  an die Kö und damit auch die Chance auf mehr internationale Gäste, die Geld in die Stadt bringen. [Read more]

Marketing-Club Düsseldorf: Beirat um Dirk Krüssenberg wiedergewählt und erweitert

Februar 3, 2011

Marketing-Club Düsseldorf-Präsident Dirk Krüssenberg (4.v.r.) mit seinem wiedergewählten Beirat, dem drei neue Mitglieder angehören. Von links: Wolfgang Osinski, Dr. Andreas Kricsfalussy, Hubertus von Tiele-Winckler und Lutz Eklöh (beide neu), Silke Rau, Thomas Timmermanns, Brigitte Kütscher (neu), Marco Sola, Stefan Arcularius (Geschäftsführer) und Sven Visser (Juniorensprecher).   Foto: Silvia Gertler, MCD

Bei seiner Mitgliederversammlung im Hotel Hyatt – auf Einladung der charmanten Managerin Monique Dekker –  hat der Marketing-Club Düsseldorf seinen Beirat neu gewählt. Mehr als 110 Mitglieder des zweitgrößten deutschen Marketing-Clubs (704 Mitglieder) bestätigten den bisherigen Kurs und sprachen damit Dirk Krüssenberg und dem Beirat, der seit zwei Jahren den Kurs prägt, ihr Vertrauen aus. [Read more]

Das Hyatt im Hafen – ab heute können Sie hier schlafen

Dezember 15, 2010

Elegantes Wohnen im Hyatt im Medienhafen – Blick in ein Zimmer. 150 Euro ist der aktuelle Preis für das Standardzimmer (Doppel als Einzel) – und bis Samstag ist schon alles ausgebucht. Das Frühstück kostet 25 Euro zusätzlich.

Das Hyatt im Hafen – Düsseldorfs Nobelherberge hat seit heute geöffnet – Soft Opening nennt man das – alles soll sich erst mal einspielen, bevor man es am 11. Februar zur offiziellen Eröffnungsparty richtig krachen läßt.

Monique Dekker (Foto) steht lachend und mit weit ausgebreiteten Armen in der Präsidenten-Suite im 19. Stock des neuen Hyatt Regency. Sie benötigt keine Worte auf die Frage einer Journalistin, die von der General Managerin des neuen 5-Sterne-Hauses gerne wissen möchte, weshalb ein Gast das Hyatt den anderen Luxusherbergen der Landeshauptstadt vorziehen sollte. Die Geste verrät unzweifelhaft, dass es von nirgendwo einen atemberaubenderen Blick auf das Panorama der Düsseldorfer Altstadt, die feinen Adressen von Oberkassel, aber auch den Medienhafen zu Füßen des Hotels gibt.

Das Auge wohnt ja schließlich mit… [Read more]

Hyatt Regency Düsseldorf: Eröffnung am 15. Dezember – Silvester- und Neujahrskonzerte mit Justus Frantz und Philharmonie der Nationen

Oktober 26, 2010

Es ist Düsseldorfs Hotel mit der schönsten Aussicht und es ist wohl auch die edelste Bettenburg der Stadt: Am 15. Dezember eröffnet das neue Hyatt Regency Düsseldorf, womit über dem Medienhafen dann fünf Sterne aufgehen werden. Das 19stöckige Haus auf der Landzunge, wo einst das Monkey’s Island-Volk sich im Liegestuhl räkelte, bietet in 303 Zimmern und Suiten höchsten Komfort.

Doch auch den Düsseldorfer, der  gemeinhin zu Hause schläft, umwirbt das Hyatt mit verführerischen Angeboten. So soll das DOX Restaurant nicht nur einen schönen Hafenblick sondern auch lukullische Freuden vermitteln. Neben diesem eleganten Restaurant mit 95 Plätzen bietet eine kleine Sushi-Bar eine Alternative und das Café D mit legererem Ansatz lädt Gäste zu Frühstück, Mittag- und Abendessen. Weitere Stätten der Gastlichkeit sind The Lounge mit 25 Sitzplätzen, das Pebble’s in gleicher Größenordnung und die DOX Bar.

Nach dem üblichen soft opening vor Weihnachten will General Manager Monique Dekker, nach Dagmar Mühle (Hilton) die zweite Chefin eines Düsseldorfer Luxushotels, am 11. Februar mit rund 1000 geladenen Gästen ein Grand Opening feiern.

Die ersten Höhepunkt sollen stimmungsvolle Weihnachts- und Silvester-Arrangements darstellen, mit denen das Haus erstmalig Freunde der gehobenen Gastronomie ansprechen will, die auch die Zielgruppe des Gourmet-Clubs sind. So bringt das Küchenteam am Heiligabend für 66 Euro ein delikates Menü auf den Tisch – hier das Hyatt-Angebot für Weihnachten und Silvester. Zum Jahresausklang serviert die Hyatt-Crew einf Fünf-Gang-Galamenü für  99.00 Euro pro Person.

Silvester und Neujahr stehen musikalische Highlights an – ein Silvester- und ein Neujahrskonzert mit Justus Frantz und der Philharmonie der Nationen.

Alle Hyatt-Facts finden Sie hier.

Das neue Hyatt im Hafen – 5-Sterne-Blick auf Düsseldorf

Juli 9, 2009

Traumblick auf den Rhein und das rechtsrheinische Ufer vom Neubau des Hyatt – Foto: Markus van Offern, Express Düsseldorf

Wo einst “Monkey’s Island” zum Innenstadt-Ibiza-Feeling lud, wächst jetzt das neue Hyatt Hotel: 5 Sterne, 16 Stockwerke, 286 Zimmer und Suiten, 145 Mio. Euro Baukosten, Eröffnung nächstes Jahr im Oktober. Hier Bericht im Express, der die Baustelle besucht hat.