Rosenmontagszug Düsseldorf: Löwensenf auf Rädern von Jacques Tilly – Merkels Steuer-CD, Islam-Attentat in Dänemark, Obamas Sturz und der Kölner U-Bahn-Klau

Februar 15, 2010

Satire und Humor – legitime Waffen im Kampf  gegen ideologische Verblendung – Jacques Tilly thematisiert hier das Mordattentat auf den dänischen Karikaturisten Kurt Westergaard – Fotos: Duesseldorf Blog

Der Düsseldorfer Rosenmontagszug rollt seit 20 Minuten. Hier die ersten Fotos der Mottowagen aus der Werkstatt von Jacques Tilly, den heute die FAZ in einer halbseitigen Story würdigt. Jacques wurde unterstützt von Doris George und einem tollen Team, das auch dieses Mal wieder hochaktuelle Wagen präsentiert. Messerscharfe Satire, Löwensenf auf Rädern:  Die nackte Angela Merkel streckt sich nach der Schweizer Steuer-CD, mit der der Staat Hehlerware erwirbt, um das Staatssäckel aufzubessern, Barack Obama als Gefallener Engel,  ein Plädoyer für die Freiheit von Satire vor dem Hintergrund des Attentats eines muslimischen Gewalttäters auf Kurt Westergaard, die Entgleisungen von Silvio Berlusconi, Sigmar Gabriels richtungslose und zerstrittene SPD, auch FDP und Linke bekamen ihr Fett weg, ehenso OB Dirk Elbers. Natürlich konnte auch Köln nicht fehlen – der U-Bahn-Pfusch in der Nachbarstadt. Dies sind die heißesten Wagen des Karnevals 2010.

Hinweis:  Wir haben die Fotos von der Zugaufstellung ausgetauscht gegen Fotos, die vor dem Rathaus aufgenommen wurden.

Die Steuer-CD aus der Schweiz: Angela Merkel als Hehlerin  – Merkel nackt, was in Köln natürlich nicht durchging

Aufgespießt: die FDP, die Steuern sparen will, koste es was es wolle

US-Präsident Barack Hussein Obama als gefallener Engel

Deftig: Närrische Kritik an Berlusconis Amtsführung und seinem sehr speziellen Verhältnis  zur Mafia


Sigmar Gabriel will das SPD-Gerippe zur Attacke mobilisieren…

„Die Linke“ völlig hirnlos – ohne Lafontaine – das NRW-Wahlprogramm bestätigt es

Lehman-Pleite war gestern, heute gibt’s wieder Boni: gewissenlose, gierige Bankster

OB Dirk Elbers als Buddha – in der Ruhe liegt die Kraft

„In Kölle jebützt..“ – U-Bahn-Klau beim U-Bahn-Bau. Dieser Wagen mußte sein…

Hier die Presseinfo der Stadt Düsseldorf zum Zoch.

Hier ein dänischer Blog, der über den Attentats-Wagen von Jacques Tilly berichtet und auf Düsseldorf Blog verlinkt

Rheinische Post: „Jacques Tilly – der Provokateur

„100 Prozent Fun, 0 Promille Alkohol“

Februar 10, 2010

Hier können Ihre Kids gut Karneval feiern: Absolutes Alkoholverbot gilt am kommenden Freitag auf einer Karnevalsparty der Jugendabteilung der Unterrather Funken Blau-Gelb.

Unter dem Motto „100 Prozent Fun, 0 Promille Alkohol“ sind ab 18 Uhr im Festzelt auf dem Schützenplatz Kartäuserstraße Livemusik, Karaokesingen und Abtanzen angesagt.

Die närrische Fete für 14- bis 21-Jährige endet um 22 Uhr. Wer mit Bier oder Hochprozentigem erwischt wird, dem zeigen Kinderprinz Torben und seine Venetia Karina (Foto hinten), aber auch die Tanzmariechen Sandra (vorne links) und Finja die rote „Null-Promille-Karte“.

Der Schützenplatz ist mit den Straßenbahnen der Linie 707 sowie Bussen der Linie 730 und 760 bis Haltestelle „Am Röttchen“ nach kurzen Fußweg gut erreichbar. Parkplätze direkt am Zelt.

Der Eintritt beträgt 7 €.

center.tv, Düsseldorf: Knallvoll mit Karneval – doch am Rosenmontag wird der „Zoch“ aus Ratingen gezeigt

Februar 8, 2010

Unser Düsseldorfer Fernsehsender center.tv steigt mit seinen Kameras – im Gegensatz zum GEZ-Sender WDR – auch in diesem Jahr wieder voll ins närrische Leben Düsseldorfs. Das Programm umfaßt alle „Jeck we can“-Highlights – außer dem Rosenmontagszug. Das liegt am WDR, der für Exklusivität zahlt und dem kleinen center.tv nicht mal ein Viertelstündchen Schnipselbilder-Drehen erlaubt. Das kann man auch als Kompliment sehen: center.tv wird Ernst genommen.

center.tv berichtet an Altweiber direkt vom Rathausplatz, zeigt die Schrottgala aus der Hausbrauerei Uerige und ist am Karnevalssonntag live beim bunten Straßenkarneval auf der Kö mit dabei. Weitere Programmhighlights sind die KaKaJu Karnevalssitzung, die center.tv Karnevalssitzung, der Tuntenlauf und das Niederkasseler Tonnenrennen, der Kinder- und Jugendkarnevalszug in der Carlstadt und der Ratinger Rosenmontagszug.

Altweiber
„Frauen an die Macht!“ heißt es am Donnerstag, dem 11. Februar, wenn die „Möhnen“ um 11 Uhr 11 das Rathaus stürmen. center.tv ist ab 11:00 Uhr live am Rathausplatz mit dabei.

Die center.tv Karnevalssitzung
u.a. mit De Räuber, et Rumpelstilzje, Winfried Ketzer, Swinging Fanfares, BOB – Band ohne Bart, De Fetzer und vielen mehr, am Donnerstag, 11. Februar um 19:00 Uhr. [Read more]

Angela Erwin häkelte Venetienclub ein feines Netzwerk – großer Auftrieb beim fünften Brunch im Hilton

September 14, 2009

Gaben den Venetien die Ehre: OB Dirk Elbers (links) mit Frau Astrid und Jobsi Driessen (2.v.r.) mit Frau Brigitte. Mitte: Gastgeberin Angela Erwin, rechts außen: Hilton-Chefin Sabine Dorn, die großzügig sponserte

Der Karneval ist eine lustige Angelegenheit, aber nur solange das Geld fließt und genügend Freunde des Karnevals bereitstehen, um das Brauchtum zu unterstützen. Ex-Venetia und Venetienclub-Präsidentin Angela Erwin hat deshalb mit ihren Venetien fleißig am Beziehungsnetz gehäkelt: Zum fünften Brunch konnte sie gestern vormittag im Hilton, wo Chefin Sabine Dorn den Tisch reichlich gedeckt hatte, 150 handverlesene Gäste begrüßen. Prinzenclub-Präsident Jobsi Driessen war einer der ersten am Büfett, er hatte noch nicht gefrühstückt.

Weitere Gestalter und Verwalter des närrischen Frohsinns beim Brunch waren  Schützenchef Lothar Inden, Schützenoberst Günther Pannenbecker mit Frau Uschi, die Ex-Prinzen Josef Hinkel und Rüdiger Dohmann, Hille Erwin (Karnevalsmuseum), Rolf Herpens und Josef Nagel (Prinzengarde Blau-Weiß), das aktuelle Prinzenpaar Ute Heierz-Krings und Lothar Hörning, Ruth Arnold (Rheinische Garde), Astrid Brauckhoff (Amazonenkorps) und zahlreiche Ex-Venetien  wie Gisela Moog. CC-Geschäftsführer Jürgen Rieck war verhindert (saß noch im Urlaubsflieger), ebenso wie Engelbert Oxenfort, der CC-Präsident (bettlägerig mit Erkältung). Ihn vertrat Ex-Venetia Barbara Oxenfort (Weinhaus Tante Anna).

Angela Erwin freute sich besonders über das Kommen von OB Dirk Elbers (mit Ehefrau Astrid), der bei den Venetien Ehrenmitglied ist. Auch das Wahlkampf-Duo Gisela Piltz (MdB, FDP) und Thomas Jarzombek (CDU-MdL) sowie dessen Parteikollege Olaf Lehne ließen es sich beim Brunch schmecken. Weitere Gäste: Chocolatier Richard Heinemann, Credit Suisse-Chef Daniel Sauerzapf, den Angela Erwin neben L’Oreal als zahlungskräftigen Sponsor gewonnen hatte, Karl-Heinz Theisen (Heine-Kreis) mit Frau Evelyn, Honorarkonsul Klaus Nielen, Christina Begale (Sportagentur), Heinrich Pröpper (IDR). Ehren-OB Marlies Smeets, Neu-Ratsherr Giuseppe Saitta (CDU), Norbert Schüssler (Schüssler Plan) und Jonges-Baas Gerd Welchering.

Altweiber-Bilanz: Deutlich mehr Besucher, deutlich mehr Alkohol bei Jugendlichen, deutlich mehr „Wildpinkler“

Februar 20, 2009

Die Altstadt erlebte zum Altweibertag einen weit stärkeren Besucheransturm als in den Vorjahren – das berichtet die Stadtverwaltung. Weitere Trends: Mehr Jugendliche wurden mit Alkohol erwischt und mehr „Wildpinkler“ als in den letzten Jahren werden in den nächsten Tagen durch ein Knöllchen daran erinnert, dass man in solchen Fällen besser eine Toilette benutzt.

Die Besuchermassen bescherten dem OSD und der Feuerwehr zwar mehr Arbeit, dennoch lautete die gemeinsame Bilanz: Es war ein normaler „Großkampftag“ – erfreulicherweise ohne dramatische Ereignisse.
Die Leute feierten insgesamt sehr friedlich. [Read more]

Ausgelassen in den Rheinterrassen: „Klüh, Kamelle, Killepitsch“

Februar 18, 2009

„Klüh, Kamelle, Killepitsch“, das war gestern keine Karnevalssitzung sondern eine superjecke Karnevalsparty. Superstars wie Guido Cantz und Bernd Stelter schossen zu Beginn die Stimmung gleich in den jecken Orbit. Düssel-Disharmoniker, Rabaue und Swinging Fanfares hielten den Pegel hoch bis zum Schluss. Es war die sechste Karnevalsveranstaltung von Klüh Service Management – rund 800 Gäste feierten ausgelassen in den Rheinterrassen. Es präsidierte Klüh-Geschäftsführer Hans-Joachim („Jobsi“) Driessen, der auch das Programm zusammen gestellt hatte. Im Publikum Kunden des Unternehmens, Mitarbeiter, Düsseldorfer Promis und Geschäftsführer von Klüh-Beteiligungen aus Dubai, Russland, China und vielen weiteren Ländern. Aus Zeitgründen heute nur Fotos (Markus van Offern).

41. Prinzenempfang im „Schlüssel“

Januar 28, 2009

Die Prinzenpaare Düsseldorfs und der Umgebung auf einer Bühne im „Schlüssel“ – oben in der Mitte Prinz Lothar I. und Venetia Ute mit „Schlüssel“-Chef Karl-Heinz Gatzweiler. – Foto: Markus van Offern

Prinzenempfang in der Düsseldorfer Hausbrauerei „Zum Schlüssel“ in der Bolkerstraße – ein Highlight im Karneval. Diesmal lud die Brauerei schon zum 41. Empfang dieser Art, der erste fand noch im Büro von Gatzweilers Vater Jacob statt. Prinz Lothar I. und Venetia Ute begrüßten mit dem Gastgeber die Prinzenpaare aus Neuss, Ratingen, Hilden, Duisburg, Mülheim/Ruhr, Angermund und das Niederkasseler Tonnenbauer-Paar. [Read more]

« Vorherige Seite