Bei Luxus Shops steht Düsseldorf in Deutschland nur an vierter Stelle – in Europa auf Rang 13

Juli 11, 2011

Allen selbstbewussten Selbsteinschätzungen oder vermeintlichen Vorurteilen zum Trotz: In Sachen Luxus-Labels sind Düsseldorf und seine Nobel-Shoppingmeile Königsallee nur die Nummer 4 in Deutschland. Zählbar mehr Edelmarken sind in München, Berlin und Hamburg vertreten.

Die Experten des Immobiliendienstleisters Jones Lang LaSalle haben aktuell ermittelt, in welchen europäischen Städten die Top 100 Luxuslabels mit eigenen Shops Flagge zeigen. Wo fühlen sich die Nobelmarken von Armani bis Hermès, von Hugo Boss bis Yves Saint Laurent am wohlsten? Europaweit die Nummer Eins, wen wundert’s, ist Paris mit 154 Edel-Shops. Weiter bei duesseldorf-business.on.de

Foto: Schauspielerin Marie Bäumer und ZDF-Moderator Ingo Nommsen bei der Tod’s Neueröffnung auf der Kö

TOD’S Opening auf der Kö

April 4, 2011

Das italienische Luxuslabel TOD`S feierte  mit rund 250  geladenen Gästen die Wiedereröffnung der komplett neu gestalteten Boutique auf der Königsallee.

Alessandro de Medici, Regionaldirektor Deutschland & Nordeuropa (im Foto links mit Hyatt-Chefin Monique Dekker) konnte viele bekannte Düsseldorfer Gesichter sowie TV-Prominenz begrüßen. Unter den Gästen: Schauspielerin Marie Bäumer, Schauspieler Misel Maticevic (erhielten in Marl soeben den Grimme-Preis), Bernadette Heerwagen (nominiert für den deutschen Filmpreis), die Schauspielerinnen Nadine Warmuth
und Sinta Weisz, Model Monica Ivancan und die Moderatorinnen Nina Moghaddam, Miriam Lange, Jennifer Knäble und Claudia Hessel. Die TOD’S Taschen standen für die Damenwelt natürlich im Mittelpunkt.

Unter den Düsseldorfer Gästen: ZDF-Moderator Ingo Nommsen (feiert 10jähriges “Volle Kanne”-Jubiläum),  Goldschmied Alexander Hornemann mit Ehefrau Claudia,  VIP Ärztin Dr. Barbara Sturm, Kunstsammlerin Monika Schnetkamp, und Karla Zerressen, Museum Langen Foundation.
Facts zum TOD’S-Shop: Der Verkaufsraum erstreckt sich über 150 m² auf zwei Etagen: im Erdgeschoss befindet sich die Herrenkollektion, einschließlich der neuen „Ready to Wear“ – Linie, während sich sowohl die Damenkollektion, als auch sämtliche Accessoires und Eyewear in der 1. Etage befinden.