Ex-CDU-Generalsekretär in Düsseldorf kämpft in Brüssel für Glühbirne – “Energiesparlampe politischer Sondermüll”

Januar 16, 2011

Herbert Reul, langjähriger CDU-Generalsekretär in Düsseldorf, fordert von der EU-Kommission, das Verbot der Glühlampen mit sofortiger Wirkung auszusetzen.”Jetzt kommt raus, wie gefährlich Energiesparlampen sind”, sagt der Vorsitzende des Industrieausschuss des EU-Parlaments in Brüssel. Bei der Produktsicherheit habe sich die EU-Kommission offenbar keine Gedanken gemacht. “Getrieben vom Klimaschutzwahn musste ein Hauruck-Verbot her”, so Reul. “Nun aber sind die Energiesparlampen zum politischen Sondermüll geworden.”

Die EU-Seite euractiv berichtet über die Tests des Umweltbundesamtes, die ergaben, dass hochgiftiges Schwermetall frei wird, wenn eine “Ökolampe” zu Bruch geht.

Wie Umweltschützer die Umwelt zerstören

Januar 13, 2011

Roland Tichy (Foto), Chefredakteur der Düsseldorfer Wirtschaftswoche, setzt sich in seinem aktuellen Kommentar mit der Zerstörung der Natur auseinander: Tichy:

“Mit der Natur ist das so eine Sache – unberührt gibt es sie nicht mehr, und deshalb retten sie alle. Das könnte sie aber endgültig zerstören.”

Die jüngste Phase der Naturzerstörung werde nicht thematisiert:  die Ökoindustrialisierung Deutschlands im Zeichen der erneuerbaren Energien, die Naturlandschaften nicht nur nachhaltig verändert, sondern auch so schnell wie nie zuvor. Tichy: “Bis auf wenige Kilometer ist bereits die gesamte Nordseeküste verspargelt – riesige Windkrafttürme mit gigantischen Rotoren beherrschen den Horizont. Auch in den Mittelgebirgen schießen die Betonspargel in den Himmel, selbst der Hochschwarzwald bleibt nicht verschont.”

Das Natursterben

Stadtwerke Düsseldorf: So können Sie Energie sparen

November 19, 2008

Mit einem anschaulichen interaktiven Modell zeigen die Stadtwerke Düsseldorf auf ihrer Website auf, wie man als Hausbesitzer ganz einfach Energie sparen kann. Die Grafik informiert kurz und knapp über Förderprogramme, Energiecheck, mobile Beratung und Energieausweis. Zum gleichen Thema hier ein interessantes Interview mit dem Öko-Architekten Thomas Isselhard (39) aus Verden/Aller in der ZEIT.