Tschüs, Viktor!

Juli 30, 2011

Er war auch vielen Düsseldorfern bekannt, man traf ihn hier bei Netzwerker-Veranstaltungen wie “Düsseldorf IN” und dem “Ständehaus-Treff”: Viktor Seroneit. Der Essener ist vor wenigen Tagen überraschend bei einer Radtour gestorben: Sein Herz, das für das Ruhrgebiet schlug, hat ihn verlassen, er wurde nur 64 Jahre alt.

Viktor Seroneit hat sich in vielfacher Hinsicht um seine Heimatstadt Essen und das Ruhrgebiet verdient gemacht. Auch Düsseldorfer besuchten seinen regelmäßigen Treff im Plakatkunsthof Essen-Rüttenscheid. Uwe Knüpfer, Chefredakteur des Vorwärts und Ex-WAZ-Chefredakteur, hat im Blog “Ruhrbarone” die richtigen Worte für Viktor gefunden, der gestern beigesetzt wurde. Auch die WAZ hat seiner sehr angemessen gedacht. Uns bleibt nur ein herzliches Beileid seiner Ingrid und seinen beiden Töchtern. Tschüs, Viktor!

Foto: WAZ-Fotopool