Spoerlfabrik: Gemütlichkeit im Hinterhof

Juli 23, 2010

Das Rindersteak mit Pfifferlingsrisotto und Balsamicojus für 9,90 Euro ist wohl der Preishit. Dabei ist das Gericht das teuerste auf der Mittagskarte in der Spoerl-Fabrik. Abends liegen die Preise höher, so kostet etwa das Pimentohuhn mit Trompetenpilzrisotto und Zitronenthymiansauce 15,90 Euro. Die Gerichte werden in kurzem Rhythmus gewechselt. Gerichte wie die geschmorte Aubergine mit Couscous-Salat sind Hinweis auf die tunesische Heimat von Ibrahim Amora (Foto), der das Lokal seit zehn Monaten mit Michaela Neiser betreibt.

Das Hinterhof-Lokal in der Tußmannstraße 70 (Pempelfort) hat Charme: Viel Grün, abends schöne Beleuchtung und vor Sonne am Tag und Regen am Abend schützt ein auszuziehendes Leinendach. Ein guter Tipp für diese Tage – und wohl auch darüber hinaus.

“Tour de Menu” – 51 Restaurants machen mit

Januar 31, 2010

Ab dem 26. Februar können Fans der “Tour de Menu” sich wieder auf neue Geschmackserfahrungen und preisgünstige Schlemmereien freuen. Bis zum 23. März tischen 51 Restaurants aus Düsseldorf und Umgebung ihre Spezialmenus für rund 35.000 Besseresser auf.

Gabriela Picariellos großartige Idee, Menschen die gern essen, neue Restaurants vorzustellen und Restaurant-Inhabern potenziell neue Kundschaft ins Haus zu bringen, ist mittlerweile ein etabliertes Jahresereignis und findet zum elften Mal statt. [Read more]