Düsseldorfer Kunstakademie im Fokus bei Esther Klinghammer

September 23, 2014

Ab Dienstag, dem 30. September 2014, präsentiert Esther Klinghammer in einer Verkaufsausstellung ein breites Spektrum an Werken, welches in direktem Zusammenhang zur Düsseldorfer Kunstakademie steht. Werke von Professoren und Schülern werden zu sehen sein, deren Schaffen prägenden Einfluss auf die Geschichte und die Tendenzen der Kunst des 20. und 21. Jahrhunderts nimmt. Die Ausstellung wird noch bis zum 30. Oktober die Räumlichkeiten auf der Apostelnstrasse 20 zieren.

Die Kunstakademie Düsseldorf ist bereits seit dem 19. Jahrhundert eine der international renommiertesten Ausbildungsstätten für Bildende Künste – sei es aufgrund  – Otto Piene: “Ikarus” – herausragender Künstlerpersönlichkeiten zur Zeit der Düsseldorfer Malerschule oder den einschneidenden Prägungen durch avantgardistische Künstler-Bewegungen wie ZERO und Fluxus. Bis in die Gegenwart fungiert das Schaffen und die Lehre an der Kunstakademie Düsseldorf als Inbegriff für das Aufkeimen richtungsweisender Tendenzen mit starkem gesellschaftlichem Bezug.Auch die Überwindung der Rheinseite ließ Esther Klinghammer nicht davor zurückschrecken, begehrte Werke unterschiedlichster Protagonisten der Kunstakademie Düsseldorf nach Köln zu holen und hier zu präsentieren. – Was sich bietet ist ein sowohl historischer als auch stilistischer Einblick auf verschiedene Höhepunkte des künstlerischen Schaffens an der Kunstakademie Düsseldorf. Tendenzen verschiedener Generationen finden hier nebeneinander ihren Platz – so sind spätimpressionistische Arbeiten von Hugo Mühlig ebenso Teil der Ausstellung wie Werke der ZERO-Mitbegründer Otto Piene und Heinz Mack. Auch Arbeiten von Joseph Beuys, dem legendären Rektor und Begründer der Sozialen Plastik lassen sich ebenso wie zeitgenössische Fotografien von Thomas Struth oder Candida Höfer finden.

[Read more]

Losbude Ständehaus

Dezember 5, 2011

Nur mal vorstellen: Du kaufst ein Lotterielos für 1000 € und hoffst auf den attraktiven Hauptgewinn. Mit 1:202 stehen die Chancen gar nicht mal so schlecht. Doch da kommt, wie Kai aus der Kiste, der Vetter vom Lotterieveranstalter und kauft sich die freie Auswahl. Futsch ist deine Hoffnung, der Hauptgewinn geht an den Herrn mit der dickeren Brieftasche.
Gerade so passiert. In der Losbude Ständehaus in Düsseldorf, dem feinen Domizil der in der Tat feinen Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen. Weiter hier.

Der rote Bulli und die neue Düsseldorfer Fotografie

August 16, 2010

Zur Einstimmung auf die Ausstellung “Der Rote Bulli. Stephen Shore und die Neue Düsseldorfer Fotografie” lässt das Düsseldorfer NRW-Forum auf seiner Website den Namensgeber der Ausstellung, den amerikanischen New Color Photography Künstler Stephen Shore, zu Wort kommen.

Das NRW Forum Düsseldorf widmet sich zur Quadriennale 2010 ab dem 11. September erstmals einem bedeutenden Kapitel der jüngeren Fotogeschichte: Dem transatlantischen Einfluß auf die Fotografie der 1970er und 80er Jahre. [Read more]