Metro bleibt – aber woanders – am bisherigen Stammsitz viel Platz für grünes Wohnen in Flingern – Architektenteam gewinnt Planungswettbewerb

Juli 1, 2021

ln Flingern entsteht auf dem Areal des Metro-Campus ein neues Quartier. Es soll gegenüber anderen Neubauvierteln in Düsseldorf urbaner, grüner, gemischter und offener werden. Die Jury hat am Mittwoch nach mehrstündiger Sitzung einstimmig das Londoner Architekturbüro ACME mit seinen Partnern Stadt Land Fluss (Berlin) und  Kieran Fraser Landscape Design (Wien) im städtebaulichen Wettbewerb zum Sieger erklärt.

Zwischen 1000 und 1500 Wohnungen könnten je nach Größe auf dem Gelände entstehen, das sind ungefähr so viele wie im benachbarten Grafental oder beim geplanten Glasmacherviertel in Gerresheim.  

Mehr im Artikel von Uwe-Jens Ruhnau in der Rheinischen Post

Glasmacherviertel Gerresheim: Kartonagelager wird abgerissen, Glasturm bleibt

Juni 7, 2017

Lager wird abgerissen, der Turm bleibt – Foto: Patrizia

Die Entwicklung des Glasmacherviertels Düsseldorf mit rund 1.500 Wohnungen auf dem Gelände der Gerresheimer Glashütte schreitet voran. In wenigen Tagen beginnen die Abbrucharbeiten am ehemaligen Kartonagenlager.  Der gläserne Wasserturm, einst Wahrzeichen der Gerresheimer Glashütte, bleibt erhalten. Der Rückbau, der aktuell vorbereitet wird, betrifft ausschließlich das ehemalige Kartonagenlager, das zu einem geringen Teil als konstruktive Stütze des denkmalgeschützten Wasserturms dient. [Read more]

Glasmacherviertel Gerresheim: Die ersten Bewohner können 2019 einziehen

Oktober 1, 2015

Glasmacherviertel-680x450-e1381758678875

Entwurf: So wird das Glasmacherviertel in Gerresheim aussehen

Mitte 2019 werden nach Einschätzung der PATRIZIA Immobilien AG und der Düsseldorfer Stadtverwaltung die ersten Mieter oder Eigentümer ins neue Glasmacherviertel in Gerresheim einziehen können. Die geänderte verkehrspolitische Zielsetzung der Ratsmehrheit machte es erforderlich, eine Anzahl von Planungsschritten neu zu definieren; der bisher abgestimmte Masterplan muss in Teilen überarbeitet werden.  [Read more]