Sascha Stemberg im ZDF-Koch-Duell

Mai 9, 2016

sascha

Duell in der neuen ZDF-Kochshow: Sascha Stemberg von “Haus Stemberg” – Foto: Frank Dicks, ZDF

Eine regionale Spezialität, ein Sternekoch und ein lokaler Küchenchef – das sind die Zutaten von „Stadt, Land, Lecker“, dem neuen Kochduell im ZDF.

In jeder Folge tritt Sternekoch Johann Lafer oder Nelson Müller zum Duell gegen einen regionalen Koch an. Im Schwarzwald, in Flensburg oder im Sauerland. Wer kocht eine besondere regionale Spezialität am besten? Ohne das Rezept vorher zu kennen, versucht der TV-Koch den regionalen Koch mit seinem eigenen Gericht zu schlagen und kocht es in seinem Foodtruck draußen vor dem Restaurant. Über Sieg und Niederlage entscheidet am Ende eine Jury.

Moderiert wird „Stadt, Land, Lecker“ von der Schauspielerin Elena Uhlig.

Am 14.Mai kommt die Sendung aus Velbert. Der ZDF Foodtruck steht vorm Haus Stemberg und Sascha Stemberg wird kochen.

Düsseldorfer Medienexperte: System von ARD und ZDF befindet sich in völliger Schieflage

Januar 15, 2013

Hans-Peter Siebenhaar, ein anerkannter deutscher Medienexperte und Redakteur beim in Düsseldorf erscheinenden Handelsblatt, sieht das “System von ARD und ZDF in völliger Schieflage”. Siebenhaar, der soeben zum Thema das Buch “Die Nimmersatten” vorgelegt hat, im Interview mit dem Branchendienst W&V:
Die Skandale um kriminelle Machenschaften wie im Fall Kika, Vetternwirtschaft beispielsweise beim NDR und Ineffizienz in den 22 Sender und 67 Radios haben das Vertrauen in das öffentlich-rechtliche Rundfunksystem zutiefst erschüttert. Der neue Rundfunkbeitrag, der nichts anderes ist als eine ARD/ZDF-Steuer, hat nun das Fass zum Überlaufen gebracht. Er wird zu Recht von vielen Bürger als ungerecht empfunden, denn jeder Haushalt muss zahlen – egal ob er die Angebote von ARD und ZDF im Fernsehen, Radio oder Internet nutzt. Vor diesem Hintergrund ist es nur logisch, dass von Parteien und Staat unabhängige Medien das Gebührenfernsehen zum Thema ihrer Berichterstattung machen.

Komplettes Interview hier.

Foto: Hans-Peter Siebenhaar

ARD und ZDF brauchen 550 Mitarbeiter für Fußball-WM in Südafrika – SKY zeigt mehr und kommt mit 70 aus

Juni 16, 2010

Die Fußball-WM – wieder mal Wasser auf die Mühlen all jener, die glauben, dass unser GEZ-Zwangsfernsehen finanziell beschnitten werden muss. Wie der Tagesspiegel berichtet, zeigt das Abofernsehen SKY (vorher Premiere) alle 64 Spiele. ARD und ZDF übertragen nur 55.

Zahl der SKY-Mitarbeiter vor Ort in Südafrika: 70

Zahl der ARD-ZDF-Mitarbeiter in Südafrika: 550