Christentum braucht Marketing – Pastor Michael Dederichs von St. Antonius tut was

Juni 11, 2006 by  

Wenn Sie wieder in die Kirche eintreten wollen, schreiben Sie an kath.wiedereintritt@oberkassel.de. Pastor Michael Dederichs von der St. Antonius-Kirche an der Luegallee wird Ihnen gewiss umgehend antworten. Dederichs hat begriffen, dass Christentum Marketing benötigt. Mit einem Banner wirbt der aktive Seelsorger an seiner Kirche um Gemeindemitglieder, die aus der Kirche ausgetreten sind. Dederichs, der heute Pfarrfest feiert: “2004 haben wir zehn Gemeindemitglieder zurückgewonnnen, letztes Jahr waren es schon 20 und in diesem Jahr werden wir wieder verdoppeln”. Demnächst soll eine Website die Anstrengungen um abgefallene schwarze Schafe noch verstärken.

Dazu mal ein paar Vorschläge:

  • Wieso gibt es für alles Rankings (Restaurants, Bücher, CD’s etc.), nicht aber für Predigten? Ein entsprechendes Voting auf einer Website wäre eine Orientierungshilfe und würde manchen Pfarrer aus dem Tiefschlaf wecken
  • Warum sind die Predigten so wenig relevant? Jetzt etwa ein Brückenschlag zum Fußball – Teamgeist, Zusammenhalt, Fußball-Götter, Erinnerung an das “Wunder von Bern”, lauter Steilvorlagen
  • Glaubt man eigentlich wirklich, dass man Menschen mit hundert und mehr Jahren alten Liedern begeistern kann? Die Kirche hat das gleiche Problem wie der Düsseldorfer Karneval.

Kommentare